Präses Hillmann: „Nordkirche lebt vom freiwilligen Engagement vieler Menschen“

„Nordstern“-Ausgezeichnete für Deutschen Engagementpreis 2020 nominiert

Ulrike Hillmann, Präses der Landessynode der Nordkirche
Ulrike Hillmann, Präses der Landessynode der Nordkirche© Marcelo Hernandez, Nordkirche

02. Juli 2020 von Maren Warnecke

Kiel. Das Präsidium der Landessynode der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland (Nordkirche) hat die diesjährigen Preisträgerinnen und Preisträger des Initiativpreises „Der Nordstern“ für den Deutschen Engagementpreis 2020 nominiert.

Der Deutsche Engagementpreis ist eine Initiative des Bündnisses für Gemeinnützigkeit, das sich zum Ziel gesetzt hat, die Anerkennungs- und Wertschätzungskultur für bürgerschaftliches Engagement zu stärken und mehr Menschen für freiwilliges Engagement zu begeistern. Verliehen wird der Deutsche Engagementpreis vom Bundesverband Deutscher Stiftungen e.V.

Ulrike Hillmann, Präses der Landessynode, sagte heute (2. Juli): „Unsere Nordkirche und auch unsere Gesellschaft insgesamt lebt vom freiwilligen Engagement vieler Menschen, die sich mit Freude, Kreativität und Zeit für das Gemeinwohl einbringen. Es ist mir daher eine Herzensangelegenheit, dass diesen Menschen im öffentlichen Raum gedankt und ihr Einsatz gewürdigt wird. Der Deutsche Engagementpreis bietet ihnen diesen Raum. Ich wünsche unseren vier ausgezeichneten Initiativen viel Glück im Rennen um den Deutschen Engagementpreis 2020!“

Schwerpunkt des diesjährigen Initiativpreises der Nordkirche war das Thema „Gelebte Vielfalt – Schätze unterm Regenbogen“. Während der 5. Tagung der II. Landessynode im Februar wurden für ihr vorbildliches Engagement im Bereich der Arbeit mit Familien die Initiative „Gottesdienst & Pasta“ der Johannes-Kirchengemeinde in Greifswald, das Projekt „Kirche hilft helfen – Urlaub auf dem Bauernhof“ der Anker-Gottes-Kirchengemeinde Laboe sowie der Verein „Wahlverwandtschaften Alt & Jung Lübeck e.V.“ ausgezeichnet.

Erstmals wurde von der Jury zudem in der Kategorie „Preis außer der Reihe“ ein vierter Nordstern vergeben. Dieser ging an die Initiative „Das Mädchencafé – die jüngsten Ehrenamtlerinnen in Niebüll“ des Diakonischen Werkes Südtondern.

Mehr zu den Preisträgerinnen und Preisträgern 2020 hier

Die vier Initiativen aus der Nordkirche gehören zu insgesamt 540 Nominierungen, die bis zum Stichtag 30. Juni beim Bundesverband Deutscher Stiftungen e.V. in Berlin eingereicht wurden. Vorgeschlagen werden konnten für den Deutschen Engagementpreis von den Ausrichtern von bundesweit über 700 Auszeichnungen für freiwilliges Engagement alle Erstplatzierten, die zwischen dem 1. Juni 2019 und dem 31. Mai dieses Jahres ausgezeichnet worden sind.

Verliehen wird der mit jeweils 5.000 Euro dotierte Deutsche Engagementpreis in fünf Kategorien:

  • Chancen schaffen
  • Leben bewahren
  • Generationen verbinden
  • Grenzen überwinden
  • Demokratie stärken

Die Gewinnerinnen und Gewinner werden durch eine Jury bestimmt, die vom Deutschen Engagementpreis im Auftrag des Bündnisses für Gemeinnützigkeit und der Förderpartner einberufen wird. Zentrale Kriterien für die Auswahl sind Nachhaltigkeit, Innovation, Vorbildwirkung, gesellschaftlicher Bedarf sowie Motivation und Transparenz. Um die Bandbreite des Engagements in Deutschland widerzuspiegeln, achtet die Jury zudem auf thematische Vielfalt, regionale Verteilung, Alter und Geschlecht, Größe und Zugehörigkeit der Organisationen (Zivilgesellschaft, Wirtschaft, Politik und Verwaltung) sowie auf die Vielfalt der Nominierenden.

Alle weiteren Einreichungen, die von der Jury nicht berücksichtigt werden konnten, nehmen automatisch an der öffentlichen Online-Wahl zum Publikumspreis teil. Dieser ist mit 10.000 Euro dotiert.

Ab Herbst können Interessierte im Internet auf www.deutscher-engagementpreis.de aus allen Teilnehmenden eine Gewinnerin beziehungsweise einen Gewinner für den Publikumspreis bestimmen. Die jeweiligen Preisgelder des Deutschen Engagementpreises 2020 sind zweckgebunden für ein oder mehrere konkrete Projekte zu verwenden, die in direktem Zusammenhang mit dem Engagement der Ausgezeichneten stehen.

Die offizielle Bekanntgabe aller Preisträgerinnen und Preisträger soll im Rahmen der Preisverleihung am 3. Dezember in Berlin durch Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey erfolgen. Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gehört gemeinsam mit der Deutschen Fernsehlotterie und der Deutschen Bahn Stiftung zu den Förderern des Deutschen Engagementpreises.

Hintergrund: Initiativpreis der Landessynode „Der Nordstern“

Mit dem 2017 erstmals verliehenen Preis der Landessynode der Nordkirche werden Initiativen für Gerechtigkeit, Frieden und die Bewahrung der Schöpfung gewürdigt. Mit dem ersten „Nordstern 2017“ hatte die Landessynode das Engagement im Bereich von Flüchtlingsarbeit und Integration unterstützt. 2018 stand die Kirchenmusik im Fokus für die Auszeichnung.
Mehr zum "Nordstern" hier

 

Veranstaltungen
Orte
  • Orte
  • Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Flensburg-St. Johannis
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Gertrud zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Michael in Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Nikolai-Kirchengemeinde Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Petrigemeinde in Flensburg
  • Hamburg
    • Hauptkirche St. Jacobi
    • Hauptkirche St. Katharinen
    • Hauptkirche St. Michaelis
    • Hauptkirche St. Nikolai
    • Hauptkirche St. Petri
  • Greifswald
    • Ev. Bugenhagengemeinde Greifswald Wieck-Eldena
    • Ev. Christus-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Johannes-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Jacobi Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Marien Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Nikolai Greifswald
  • Kiel
  • Lübeck
    • Dom zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Aegidien zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Jakobi Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien in Lübeck
    • St. Petri zu Lübeck
  • Rostock
    • Ev.-Luth. Innenstadtgemeinde Rostock
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock Heiligen Geist
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Evershagen
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Lütten Klein
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis Rostock
    • Ev.-Luth. Luther-St.-Andreas-Gemeinde Rostock
    • Kirche Warnemünde
  • Schleswig
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Schleswig
  • Schwerin
    • Ev.-Luth. Domgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Berno Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Nikolai Schwerin
    • Ev.-Luth. Petrusgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Schloßkirchengemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Versöhnungskirchengemeinde Schwerin-Lankow

Personen und Institutionen finden

Praktische Hilfe

07172 9340048

Corona-Risiko-Gruppen: Praktische Hilfe vor Ort von Gemeinschaft.Online

Seelsorge Hotline

0800 4540106

Kostenfreie Seelsorge-Hotline der Nordkirche in der Corona-Krise. Wir sind täglich von 14-18 Uhr für Sie da.

Telefonseelsorge

0800 1110 111

0800 1110 222

Kostenfrei, bundesweit, täglich, rund um die Uhr. Online telefonseelsorge.de