Evangelisch-Lutherische Kirche in Norddeutschland Evangelisch-Lutherische Kirche in Norddeutschland

SCHLIESSEN

Kircheneintritt

Sie möchten in die Kirche eintreten oder wieder eintreten?

Sie sind willkommen! 

Hier finden Sie Informationen

Service-Telefon

0800 50 40 602 
Bundesweit, kostenfrei, Mo-Fr, 9-18 Uhr 

040 306 20 300 
Hamburg,  Mo-Fr, 8-18 Uhr

Schnellsuche

Kulturgeschichte

Macht und Pracht beim "Tag des offenen Denkmals" 2017

09.08.2017 | Welche Macht haben Räume, welchen Raum gibt Architektur der Macht? Und lässt sich Architektur aus vergangenen "Machtverhältnissen" heute uminterpretieren? Diesen und vielen weiteren Fragen will der diesjährige bundesweite "Tag des offenen Denkmals" (10. September) mit seinem Motto „Macht und Pracht“ nachgehen. Allein in Mecklenburg-Vorpommern werden rund 200 Kirchen, Guts- und Herrenhäuser, Schlösser, Bürgerhäuser, Gärten, Villen in Ostseebädern und Großbauten der Moderne ihre Tore für Besucher öffnen. Die zentrale Eröffnungsveranstaltung für Mecklenburg-Vorpommern ist im ehemaligen Zisterzienserkloster Bad Doberan.

Das Münster von Bad Doberan (Archivbild)
Die zentrale Eröffnungsveranstaltung für den "Tag des offenen Denkmals" in Mecklenburg-Vorpommern findet im ehemaligen Zisterzienserkloster Bad Doberan statt

Bei der Eröffnung in Bad Doberan werden auch der Friedrich-Lisch-Denkmalpreis (4.000 Euro) und der "Denk mal! Preis für Kinder und Jugendliche" (700 Euro) verliehen. Die bundesweite Denkmaltags-Eröffnung findet im niedersächsischen Oldenburg statt.

Martin Luthers nachhaltiger Einfluss auf Kunst und Architektur

Das Motto beziehe sich auf Denkmale, die weltliche und religiöse Machtverhältnisse abbilden wie etwa prächtige Schlösser, mächtige Kirchen, Patrizierhäuser mit aufwendigem Bauschmuck oder große historische Fabrikhallen, teilt die Deutsche Stiftung Denkmalschutz in Bonn mit. Gerne dürfen die Veranstalter auch das Reformationsjahr 2017 in Bezug setzen zum Motto, so die Einladung an die teilnehmenden Kommunen, Vereine, Kirchengemeinden. Schließlich habe sich die Auseinandersetzung Luthers mit den Mächtigen seiner Zeit nachhaltig auf die Kunst und Architektur in den reformierten Gebieten ausgewirkt.

Bobbycar-Rennen in Mönchskutte

Das ließen sich einige Kirchengemeinden der Nordkirche nicht zweimal sagen: so wird beispielsweise in der Stralsunder St.-Nikolai-Kirche am 10. September um 10.30 Uhr die Führung "Spuren der Reformation" angeboten. Eine Ausstellung zum Reformationsjubiläum mit Führungen gibt es in der Gadebuscher St.-Jakob und St.-Dionysius-Kirche. Und die evangelische Kirchengemeinde Matthias-Claudius-Kirche in Reinfeld lädt mit einem Augenzwinkern zu einem Bobbycar-Rennen in Mönchskutte für Groß und Klein anlässlich des Reformationsjubiläums.

In Schleswig-Holstein nehmen mehr als 130 Gutshäuser, Kirchen, Friedhöfe und Mühlen am Denkmalstag teil. Dazu kommen noch einmal so viele Objekte in Hamburg, wo Villen, Kirchen, Friedhöfe, Bunker und Kontorhäuser ihre Tore öffnen. Bundesweit können an dem Aktionstag rund 7.500 historische Baudenkmale, Parks und archäologische Stätten besucht werden. Weitere Informationen rund um den „Tag des offenen Denkmals“ finden sich hier.

Deutscher Beitrag zu den "European Heritage Days"

Seit 1993 findet der "Tag des offenen Denkmals" in Deutschland jeweils am zweiten Sonntag im September statt. Er wird von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz mit Sitz in Bonn koordiniert und ist der deutsche Beitrag zu den "European Heritage Days" unter Schirmherrschaft des Europarates.