Evangelisch-Lutherische Kirche in Norddeutschland Evangelisch-Lutherische Kirche in Norddeutschland

SCHLIESSEN

Kircheneintritt

Sie möchten in die Kirche eintreten oder wieder eintreten?

Sie sind willkommen! 

Hier finden Sie Informationen

Service-Telefon

0800 50 40 602 
Bundesweit, kostenfrei, Mo-Fr, 9-18 Uhr 

040 306 20 300 
Hamburg,  Mo-Fr, 8-18 Uhr

Schnellsuche

Festgottesdienst im Ratzeburger Dom

Paul Philipps als Direktor des Studienseminars verabschiedet

14.07.2017 | Er sei ein Wegbereiter der Nordkirche gewesen, würdigte Bischof Dr. Hans-Jürgen Abromeit den Direktor und Studienleiter des Prediger- und Studienseminars der Nordkirche. Paul Philipps wurde am Donnerstagabend bei einem Festgottesdienst im Ratzeburger Dom verabschiedet.

Paul Philipps, Leiter des Predigerseminars der Nordkirche, wird zum 1. September 2017 als Landespastor der Diakonie in Mecklenburg-Vorpommern die Nachfolge von Martin Scriba antreten

„Paul Philipps hat als Direktor des Predigerseminars bei den Vikarinnen und Vikaren die Bereitschaft geweckt, gemeinsam nach neuen Wegen für die Kirche zu suchen, wie sie heute bei den Menschen sein kann“, sagte Abromeit bei der Verabschiedung. „Deshalb hat er sich auch lange, bevor es die Idee einer Nordkirche gab, dafür eingesetzt, Vikare aus unterschiedlichen Landeskirchen und Regionen miteinander auszubilden.“

12 Jahre ist Philipps Direktor des Predigerseminars gewesen

Seine erste Station nach dem Theologiestudium führte Paul Philipps mit einem ökumenisch-missionarischen Stipendium der Nordelbischen Kirche auf die Philippinen. Danach absolvierte er sein Vikariat in Hamburg-Eilbek und war ab 1992 Pastor in Hamburg-Nettelnburg. Seit 2005 war er Direktor des Predigerseminars, zunächst noch in Preetz, der Ausbildungsstätte der nordelbischen Kirche mit über 100-jähriger Tradition. Seine erste Amtshandlung war: Der Umzug des Predigerseminars nach Ratzeburg.

Die Vikare gehen nach Ratzeburg

Mit der pommerschen und mecklenburgischen Landeskirche begann im selben Jahr eine Kooperation: Jeder vierte Ausbildungskurs fand in der Folgezeit gemeinsam statt, also mit nordelbischen, mecklenburgischen und pommerschen Vikarinnen und Vikaren. Seit September 2012 werden die Vikare der Nordkirche im Prediger- und Studienseminar in Ratzeburg ausgebildet. Während ihrer 29-monatigen Ausbildung verbringen sie 20 Wochen dort. „Mich hat es immer berührt, dass nach wie vor so viele junge Menschen Lust und Freude daran haben, mit der Botschaft des Evangeliums bei den Menschen zu sein“, so Philips.

Nachfolger wird Propst Dr. Kay-Ulrich Bronk

Jetzt hat er eine neue Aufgabe: Paul Philipps wird im September in Schwerin seinen neuen Dienst als Landespastor für Diakonie in Mecklenburg und Vorpommern antreten. Zu seinem Nachfolger als Direktor des Prediger- und Studienseminars hat die Erste Kirchenleitung der Nordkirche Dr. Kay-Ulrich Bronk (60) berufen, der bislang Propst im Kirchenkreis Nordfriesland gewesen ist.