Nachrichten

Hilfswerke befürchten bis zu eine Milliarde Hungernde durch Corona

Mo 18.05.2020

Welthungerhilfe und "Terre des Hommes" warnen vor gravierenden Folgen der Corona-Krise für arme Länder. Die Zahl der Hungernden könnte auf eine Milliarde ansteigen, Millionen Kinder werden nicht geimpft und gehen nicht mehr zur Schule.  

Welthungerhilfe befürchtet "Hungerkatastrophe größten Ausmaßes"

Sa 02.05.2020

Die Welthungerhilfe warnt vor dramatischen Folgen des globalen Shutdowns für die ärmsten Länder der Welt. "Bleibt die internationale Staatengemeinschaft untätig, besteht die große Gefahr, dass das verhängnisvolle Zusammenspiel aus Corona-Pandemie, bewaffneten Konflikten und Klimawandel zu einer Hungerkatastrophe größten Ausmaßes führt", sagte die Präsidentin der Hilfsorganisation, Marlehn Thieme, kürzlich gegenüber dem "RedaktionsNetzwerk Deutschland".  

Brot statt Böller zu Silvester

Mo 30.12.2019

„Brot statt Böller – unter diesem Motto ruft das evangelis che Hilfswerk Brot für die Welt zum Jahreswechsel zu Spenden auf. Denn: „Der Spaß, den ein Feuerwerk macht, währt nur kurz“, sagtder Hamburger Diakonie-Landespastor Dirk Ahrens. „Die Freude, die durch Teilen entsteht, ist von Dauer.“  

Eine Aufnahme von oben: Eine Frau sortiert Saatgut, das vor ihr ausgebreitet auf einem gelben Tuch liegt.

Brot statt Böller zu Silvester

Fr 28.12.2018

Zum Jahreswechsel läutet das evangelische Hilfswerk Brot für die Welt traditionell die Aktion „Brot statt Böller“ ein. Die Idee: Statt Geld für Feuerwerk auszugeben, soll für Menschen in Not gespendet werden.  

App gegen den Hunger: Deutsche teilen Mahlzeiten

Do 30.06.2016

Seit dem Start der UN-App "ShareTheMeal" vor einem Jahr haben Nutzer mehr als 6,5 Millionen Mal per Klick aufs Smartphone den Kampf gegen den weltweiten Hunger unterstützt. Wie das Welternährungsprogramm (WFP) der Vereinten Nationen am Donnerstag in Rom mitteilte, wurde die App seit Juli 2015 rund 550.000 Mal heruntergeladen. Mithilfe der Anwendung können Nutzer "eine Mahlzeit teilen" und laut WFP mit nur 40 Cent ein Kind für einen Tag ernähren.  

Ein Mädchen ist mit einem Kanister auf dem Weg zur Wasserverteilung durch eine Hilfsorganisation (Archiv)

Hilfswerk: Äthiopien bewegt sich auf Katastrophe zu

Di 23.02.2016

Nairobi. Trotz der bereits prekären Lage in Äthiopien steht der Höhepunkt der Hungersnot in Ostafrika laut Diakonie Katastrophenhilfe noch bevor. "Wir bewegen uns stetig auf eine Katastrophe zu", sagte Clemens von Heimendahl, Leiter für das südliche und östliche Afrika.  

Nach dem Taifun Haiyan am 8. November wächst auf den Philippinen die Verzweiflung: Nach Einschätzung von Experten handelt es sich bei Haiyan um den stärksten Taifun, der je auf den Philippinen tobte. Hunderttausende Menschen verloren ihre Häuser.

Diakonie: Hilfsgüter erreichen Notleidende auf Philippinen

Di 19.11.2013

Rendsburg. Erste positive Signale aus dem Katastrophengebiet auf den Philippinen hat die Rendsburger Diakonie-Zentrale empfangen. Jetzt können die ersten Familien aufatmen, weil die Hilfspakete mit Lebensmitteln, Hygienebedarf, Wasserreinigungstabletten sowie Decken und Schlafmatten angekommen sind.  

Eine Frau sucht nach Nahrung in der trockenen Landschaft rund um ihr Dorf Luga (Tschad).

"Woche der Welthungerhilfe": Hungerbekämpfung zeigt Fortschritte

Do 17.10.2013

Berlin. Trotz einiger Erfolge: Weltweit leidet immer noch jeder achte Mensch an Hunger. Alle 20 Sekunden stirbt ein Kind an Unterernährung. Dies zeigt der aktuelle Welthunger-Index. Hunger dürfte auch künftig der Hauptgrund für Migration sein.  

Veranstaltungen
Orte
  • Orte
  • Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Flensburg-St. Johannis
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Gertrud zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Michael in Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Nikolai-Kirchengemeinde Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Petrigemeinde in Flensburg
  • Hamburg
    • Hauptkirche St. Jacobi
    • Hauptkirche St. Katharinen
    • Hauptkirche St. Michaelis
    • Hauptkirche St. Nikolai
    • Hauptkirche St. Petri
  • Greifswald
    • Ev. Bugenhagengemeinde Greifswald Wieck-Eldena
    • Ev. Christus-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Johannes-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Jacobi Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Marien Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Nikolai Greifswald
  • Kiel
  • Lübeck
    • Dom zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Aegidien zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Jakobi Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien in Lübeck
    • St. Petri zu Lübeck
  • Rostock
    • Ev.-Luth. Innenstadtgemeinde Rostock
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock Heiligen Geist
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Evershagen
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Lütten Klein
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis Rostock
    • Ev.-Luth. Luther-St.-Andreas-Gemeinde Rostock
    • Kirche Warnemünde
  • Schleswig
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Schleswig
  • Schwerin
    • Ev.-Luth. Domgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Berno Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Nikolai Schwerin
    • Ev.-Luth. Petrusgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Schloßkirchengemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Versöhnungskirchengemeinde Schwerin-Lankow

Personen und Institutionen finden

Praktische Hilfe

07172 9340048

Corona-Risiko-Gruppen: Praktische Hilfe vor Ort von Gemeinschaft.Online

Seelsorge Hotline

0800 4540106

Kostenfreie Seelsorge-Hotline der Nordkirche in der Corona-Krise. Wir sind täglich von 14-18 Uhr für Sie da.

Telefonseelsorge

0800 1110 111

0800 1110 222

Kostenfrei, bundesweit, täglich, rund um die Uhr. Online telefonseelsorge.de