Evangelisch-Lutherische Kirche in Norddeutschland Evangelisch-Lutherische Kirche in Norddeutschland

SCHLIESSEN

Kircheneintritt

Sie möchten in die Kirche eintreten oder wieder eintreten?

Sie sind willkommen! 

Hier finden Sie Informationen

Service-Telefon

0800 50 40 602 
Bundesweit, kostenfrei, Mo-Fr, 9-18 Uhr 

040 306 20 300 
Hamburg,  Mo-Fr, 8-18 Uhr

Schnellsuche

Kompakt: Pressemitteilungen, Medien, Kontakte

Bischofsrat

Die Landessynode

Internetseiten der Synode

Pressefotos

Bilder der Bischöfin, der Bischöfe und von anderen finden Sie hier.

Kirchenleitung

Predigten und Texte

Bibelgarten in Schleswig
© Bibelzentrum St. Johanniskloster Schleswig

Die Bischöfin und die Bischöfe predigen regelmäßig in Kirchen in Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern. Interessierte können die Predigten nachlesen, ausdrucken oder als PDF-Version herunterladen.

Adventsempfang der Nordkirche in Hamburg

Bischöfin Fehrs: Mit christlichen Werten gegen Zukunftsangst und Populismus

07.12.2016 | Hamburg. Bischöfin Kirsten Fehrs hat dazu aufgerufen, christliche Werte und Traditionen neu zu entdecken. „Die Rückbesinnung auf die eigenen Wurzeln gibt uns die Kraft, in einer unübersichtlichen Welt zu bestehen und die Angst vor der Zukunft zu verlieren“, sagte die Bischöfin im Sprengel Hamburg und Lübeck der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland (Nordkirche), heute (7. Dezember) bei ihrem traditionellen Adventsempfang in der Hamburger Hauptkirche St. Katharinen. Es sei heilsam, sich auf Werte wie Erbarmen, Liebe und Wahrhaftigkeit zu besinnen. Dies helfe auch gegen Populisten jeglicher Couleur. Von Susanne Gerbsch

Artikel lesen

Engagement von Bürger- und Christengemeinde: „Ein Licht für diese Region“

Landesbischof Ulrich bei Adventsmarkt im vorpommerschen Penkun

04.12.2016 | Penkun/Schwerin. Als ein „Licht für diese Region“ hat Gerhard Ulrich, Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland (Nordkirche), heute (4. Dezember) das gemeinsame Engagement von Bürger- und Christengemeinde im vorpommerschen Penkun gewürdigt. Von Stefan Döbler

Artikel lesen