Evangelisch-Lutherische Kirche in Norddeutschland Evangelisch-Lutherische Kirche in Norddeutschland

SCHLIESSEN

Kircheneintritt

Sie möchten in die Kirche eintreten oder wieder eintreten?

Sie sind willkommen! 

Hier finden Sie Informationen

Service-Telefon

0800 50 40 602 
Bundesweit, kostenfrei, Mo-Fr, 9-18 Uhr 

040 306 20 300 
Hamburg,  Mo-Fr, 8-18 Uhr

Schnellsuche

Kompakt: Pressemitteilungen, Medien, Kontakte

Bischofsrat

Die Landessynode

Internetseiten der Synode

Pressefotos

Bilder der Bischöfin, der Bischöfe und von anderen finden Sie hier.

Kirchenleitung

Predigten und Texte

Bibelgarten in Schleswig
© Bibelzentrum St. Johanniskloster Schleswig

Die Bischöfin und die Bischöfe predigen regelmäßig in Kirchen in Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern. Interessierte können die Predigten nachlesen, ausdrucken oder als PDF-Version herunterladen.

Landesbischof Ulrich anlässlich des Auftakts der Speakers-Tour zum G20-Gipfel

„Aufmerksamkeit auf die Länder richten, die nicht am Tisch der Mächtigen sitzen“

22.06.2017 | Breklum/Schwerin. In Breklum in Nordfriesland startet am kommenden Wochenende (24. Juni) eine Speakers-Tour durch Schleswig-Holstein zum G20-Gipfel in Hamburg mit zwei Experten aus Mosambik und Honduras unter dem Motto „Entwicklung braucht Entschuldung“. Die Tour ist Teil der Kampagne „Debt20: Entwicklung braucht Entschuldung – jetzt!“, die von 190 entwicklungspolitischen und kirchlichen Organisationen deutschlandweit getragen wird. Sie fordern die G20-Staaten auf, die Gefahr der Schuldenkrisen in Asien, Afrika, Lateinamerika sowie der europäischen Peripherie wahrzunehmen und ein faires Verfahren zu ihrer Lösung auf den Weg zu bringen. Zugleich wollen sie Menschen aus kritisch verschuldeten Ländern eine Stimme geben. Von Claudia Ebeling und Stefan Döbler

Artikel lesen

1. und 2. Juli: Fröhliches Programm für die gesamte Familie am Alten Hafen

Nordkirchenschiff wird mit Reformationsfest in Wismar begrüßt

21.06.2017 | Wismar. Die Kirche an der Küste setzt Segel und Mecklenburg begrüßt den Nordkirchen-Dreimastsegler auf seiner Route entlang der Ost- und Nordseeküste im Alten Hafen von Wismar. In der Hansestadt wird aus diesem Anlass zum Reformationsfest "Frei wie der Wind“ eingeladen. Besucher, vor allem auch Familien und Kinder, sind dazu am 1. und 2. Juli 2017 herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei. Der Großsegler steuert anlässlich „500 Jahre Reformation“ alle 13 Kirchenkreise der Nordkirche an. Wismar ist die zweite Station nach dem Start in Stralsund. Von Christian Meyer

Artikel lesen