Evangelisch-Lutherische Kirche in Norddeutschland Evangelisch-Lutherische Kirche in Norddeutschland

SCHLIESSEN

Kircheneintritt

Sie möchten in die Kirche eintreten oder wieder eintreten?

Sie sind willkommen! 

Hier finden Sie Informationen

Service-Telefon

0800 50 40 602 
Bundesweit, kostenfrei, Mo-Fr, 9-18 Uhr 

040 306 20 300 
Hamburg,  Mo-Fr, 8-18 Uhr

Schnellsuche

NORDKIRCHENSCHIFF 2017 – AHOI IN KIEL!

Heinz Schilling liest im Kieler Landeshaus aus seinem Buch „1517“

16.07.2017 | Der Schleswig-Holsteinische Landtag, amtsKULTUR – die Kulturreihe des Landeskirchenamtes der Nordkirche, der Evangelisch-Lutherische Kirchenkreis Altholstein und die Arbeitsstelle Reformationsjubiläum 2017 präsentieren gemeinsam eine Lesung mit dem Luther-Biografie-Autor Prof. Dr. Heinz Schilling. Der Autor liest am Sonntag, 16. Juli, ab 17 Uhr aus seinem jüngsten Buch „1517. Weltgeschichte eines Jahres“ im Plenarsaal des Kieler Landeshauses, Düsternbrooker Weg 70 in 24105 Kiel.

Heinz Schilling liest im Kieler Landeshaus aus seinem Buch „1517“
Prof. Dr. Heinz Schilling liest am 16. Juli 2017 um 17 Uhr im Kieler Landeshaus aus seinem Buch „1517“

Die Gäste werden begrüßt von Prof. Dr. Utz Schliesky, Direktor des Schleswig-Holsteinischen Landtages, und Prof. Dr. Peter Unruh, Präsident des Landeskirchenamtes der Nordkirche. Nach der Lesung von Heinz Schilling folgt ein Impuls-Statement von Dr. Daniel Mourkojannis, dem Reformationsbeauftragten der Nordkirche. Anschließend moderiert Prof. Peter Unruh eine Podiumsdiskussion mit dem Autor Heinz Schilling.

„1517“ ist das etwas andere Buch zum Reformationsjahr: Es schaut nicht auf Wittenberg, sondern auf die ganze Welt. Der Historiker Heinz Schilling weitet den Blick für globale Trends vor 500 Jahren, als sich alte Welt und neue Welten begegneten. Martin Luthers Thesenveröffentlichung, die Renaissance, der Humanismus und das Eindringen eines neuen Weltwissens nach Europa machen für Schilling die Dynamik der damaligen Neuzeit aus.

Heinz Schilling nimmt die Lesenden und Zuhörenden mit auf eine Zeitreise, die in fremde Länder und auf unbekannte Kontinente führt. Dabei geraten Machtkonstellationen und Lebensverhältnisse in den Fokus. Wir erfahren nicht nur etwas über Martin Luther oder Erasmus von Rotterdam sowie über ihre Theologie, sondern auch über den Geld- und Warentransfer, über die Erfindungen der Gelehrten und die Entdeckungen der Abenteurer der Zeit. Neben die religiösen Kämpfe tritt der Glaube an Magie, Hexen und Dämonen. Und: damals wie heute aktuell erscheint die fundamentalistische Gewalt.

Die Lesung ist eingebettet in die Feierlichkeiten zur Ankunft des Nordkirchenschiffes in Kiel. Unter dem Motto „Ein Schiff – vier Wochen – 14 Häfen und unzählige Begegnungen zum Reformationsjubiläum“ startet es am 29. Juni 2017 in Stralsund und erreicht am 16. Juli Kiel. Ab 18 Uhr findet ein „Offenes Picknick“ auf der Wiese zur Wasserseite vor dem Landeshaus statt. Gegen 19 Uhr läuft das Nordkirchenschiff an der Kieler Reventloubrücke vis-à-vis zum Landeshaus an.


Weitere Informationen: www.nordkirchenschiff.de

 

Zum Autor:

Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Heinz Schilling ist emeritierter Professor für Europäische Geschichte der frühen Neuzeit an der Humboldt-Universität zu Berlin. Besonders hervorgetreten ist er durch seine Arbeiten zur deutschen und europäischen Konfessionalisierung des späteren 16. und des 17. Jahrhunderts. Zuletzt erschien von ihm 2012 seine viel gerühmte Biographie „Martin Luther. Rebell in einer Zeit des Umbruchs“, die mittlerweile in der vierten Auflage vorliegt.

 

Für die Teilnahme an der Lesung mit Heinz Schilling ist eine Anmeldung erforderlich. Interessierte können sich bis zum 10. Juli 2017 anmelden unter: anmeldung@landtag.ltsh.de

Der Eintritt ist frei, lediglich der Personalausweis ist erforderlich.

Die Veranstaltungsreihe amtsKULTUR wird unterstützt von der Evangelischen Bank eG, der Evangelischen Zeitung für die Kirche Norddeutschland (EvZ) und dem Offenen Kanal Schleswig-Holstein (OKSH).