Evangelisch-Lutherische Kirche in Norddeutschland Evangelisch-Lutherische Kirche in Norddeutschland

SCHLIESSEN

Kircheneintritt

Sie möchten in die Kirche eintreten oder wieder eintreten?

Sie sind willkommen! 

Hier finden Sie Informationen

Service-Telefon

0800 50 40 602 
Bundesweit, kostenfrei, Mo-Fr, 9-18 Uhr 

040 306 20 300 
Hamburg,  Mo-Fr, 8-18 Uhr

Schnellsuche

Eure Liebe sei gesegnet - Heiraten in der Nordkirche

Hochzeit -

Wenn sich zwei Menschen trauen

warten alle auf das große kleine Wort: das „Ja“ der beiden zueinander.

Dabei haben Sie doch schon unzählige Male „Ja“ zueinander gesagt: Ja zur ersten Verabredung und zum ersten Kuss, ja zum gemeinsamen Urlaub und zum Besuch bei den Eltern, ja zum Freundeskreis und zur gemeinsamen Wohnung. 
Ja zu den liebenswerten Eigenarten und auch zu den Macken des anderen.

 

 

Ja, ich will. Die kirchliche Trauung

Viele Paare sagen: Wir heiraten, um offiziell "Ja" zueinander zu sagen und um uns unsere Liebe vor Gott und der Welt zu bestätigen. Wir möchten gesegnet werden. Wir möchten miteinander das Leben teilen. Wir sind angekommen. Wir sind beim anderen zu Hause. Wir bringen unsere Erfahrungen mit, gute wie schwierige. Wir haben gelernt, uns zu streiten und uns zu versöhnen.

Wir wissen um die Brüche im Leben des anderen, haben uns vielleicht an seine Familie gewöhnt, die so ganz anders ist als unsere. Wir sind anders verliebt als am ersten Tag.Aus Verliebtheit ist Liebe erwachsen und aus Romantik ein gemeinsamer Alltag.

Wir haben uns entschieden, miteinander durchs Leben zu gehen - auch wenn wir jetzt noch nicht wissen, was kommen wird. Wir versprechen es uns für eine unbekannte Zukunft.Wir wagen diesen Schritt.

Das heißt auch: Ja, wir lassen uns kirchlich trauen und stellen unser "Ja" damit unter ein größeres "Ja", den Segen Gottes.

Wir trauen uns eine Menge zu, aber nicht alles - darum vertrauen wir darauf, dass Gott mit uns ist und uns begleitet.

Voraussetzung für die kirchliche Trauung

  • Mindestens ein Partner muss Mitglied der evangelischen Kirche sein.
  • Sie müssen nicht Mitglied der Kirchengemeinde sein, in der Sie heiraten möchten - bei der Wahl der Kirche sind Sie frei.
  • Zuständig sind für Sie zunächst die Pastoren der Kirchengemeinde, zu der Sie gehören. Häufig sind diese auch bereit, Sie in einer anderen Kirche Ihrer Wahl zu trauen. Sie können aber auch Pastoren, die Sie kennen, um die Trauung bitten.

Standesamtliche Trauung und Eintragung der Lebenspartnerschaft

  • Die standesamtliche Trauung oder die Eintragung der Lebenspartnerschaft muss der kirchlichen Trauung vorausgehen.
  • Wenn beides am selben Tag geplant ist, bringen Sie bitte die Urkunde vom Standesamt zur Kirche mit.
  • Wie heterosexuelle Paare können selbstverständlich auch schwule und lesbische Paare sich in der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland in einem Gottesdienst segnen lassen.

Der Trauspruch

Jedes Hochzeitspaar darf für sich einen Bibelvers wählen. Dieser Trauspruch begleitet viele Paare nicht nur am Tag der Trauung, sondern oft ein Leben lang - eben in guten wie in schlechten Tagen.

Sie können diesen Satz (manchmal sind es auch zwei oder drei Sätze) gemeinsam mit Ihrem Pastor oder Ihrer Pastorin im Traugespräch aussuchen oder schon vorher für sich entdecken. Im Traugottesdienst wird auf die Bibelworte, die Sie sich ausgesucht haben, Bezug genommen.

Hier können Sie nach Trausprüchen suchen:

www.trauspruch.de 

Eure Liebe sei gesegnet

Unser Heft mit vielen Anregungen und Tipps zur Hochzeitsplanung und Hochzeitsfeier können Sie bei uns bestellen oder einfach herunterladen:

Heiraten in der Nordkirche (pdf)

www.bestellung-nordkirche.de

 

In eigener Sache

Ab Ende August wird diese Website neu an den Start gehen. Dann finden Sie auch unter www.ratgeber-trauung.de  weitere Informationen. Bis dahin finden Sie alles in unserer Broschüre (PDF).