Pommern

Gedenken an erste Deportation vor 80 Jahren

Stolpersteine in Erinnerung an die Deportationsopfer.
Stolpersteine in Erinnerung an die Deportationsopfer.© epd-bild/Annette Zoepf

07. Februar 2020

Mit Andacht, Gedenkweg und Filmvorführung wird am 12. und 13. Februar in Greifswald an die Deportation pommerscher Juden vor 80 Jahren erinnert. Die Andacht findet am 13. Februar in der Marienkirche statt.

Im Anschluss gibt es einen Gedenkweg in drei Gruppen zu den Stolpersteinen, die zur Erinnerung an jüdische Greifswalder in der Stadt verlegt wurden.

Film über Holocaust-Überlebende

Die Andacht beginnt am 13. Februar um 17 Uhr in der Marienkirche (Brüggstraße 35, 17489 Greifswald).

St. Marien Greifswald

Kirche MV

Bereits am Mittwoch (12. Februar, 20 Uhr) wird im Literaturzentrum Koeppenhaus der Film "Frau Stern" (2019) von Anatol Schuster gezeigt. Die Tragikomödie erzählt von Frau Stern, einer 90-jährigen Holocaust-Überlebenden aus Berlin-Neukölln, die selbstbestimmt sterben möchte. Als alle Versuche scheitern, bittet sie ihre Enkelin um Hilfe und erlebt Unerwartetes. Der Film wurde vielfach für seine bewegende und anrührende Geschichte und für die außergewöhnlichen schauspielerischen Leistungen gewürdigt. Auf dem "Achtung Berlin Filmfest" erhielt "Frau Stern" die Auszeichnung als "Bester Spielfilm".

Deportationen vor 80 Jahren

In Pommern begannen am 12. und 13. Februar 1940 die ersten Deportationen deutscher Juden in die Ghettos und die Konzentrationslager Sobibor und Theresienstadt. Die überfallartigen Verhaftungen erfolgten im Morgengrauen. Die Betroffenen konnten nur das Notwendigste einpacken. Deportiert wurden 1.200 pommersche Juden aus dem Regierungsbezirk Stettin, darunter fünf aus Greifswald.

 

Veranstaltungen
Orte
  • Orte
  • Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Flensburg-St. Johannis
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Gertrud zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Michael in Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Nikolai-Kirchengemeinde Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Petrigemeinde in Flensburg
  • Hamburg
    • Hauptkirche St. Jacobi
    • Hauptkirche St. Katharinen
    • Hauptkirche St. Michaelis
    • Hauptkirche St. Nikolai
    • Hauptkirche St. Petri
  • Greifswald
    • Ev. Bugenhagengemeinde Greifswald Wieck-Eldena
    • Ev. Christus-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Johannes-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Jacobi Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Marien Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Nikolai Greifswald
  • Kiel
  • Lübeck
    • Dom zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Aegidien zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Jakobi Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien in Lübeck
    • St. Petri zu Lübeck
  • Rostock
    • Ev.-Luth. Innenstadtgemeinde Rostock
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock Heiligen Geist
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Evershagen
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Lütten Klein
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis Rostock
    • Ev.-Luth. Luther-St.-Andreas-Gemeinde Rostock
    • Kirche Warnemünde
  • Schleswig
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Schleswig
  • Schwerin
    • Ev.-Luth. Domgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Berno Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Nikolai Schwerin
    • Ev.-Luth. Petrusgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Schloßkirchengemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Versöhnungskirchengemeinde Schwerin-Lankow

Personen und Institutionen finden

Praktische Hilfe

07172 9340048

Corona-Risiko-Gruppen: Praktische Hilfe vor Ort von Gemeinschaft.Online

Info-Service

0800 5040 602

Montag bis Freitag von 9-18 Uhr kostenlos erreichbar - außer an bundesweiten Feiertagen

Telefonseelsorge

0800 1110 111

0800 1110 222

Kostenfrei, bundesweit, täglich, rund um die Uhr. Online telefonseelsorge.de