Pressemitteilungen der Nordkirche

Pröpstin Ulrike Murmann (Kirchenkreis Hamburg-Ost), Landesbischöfin Kristina Kühnbaum-Schmidt, Dr. Peter Tschentscher, Aydan Özoğuz, Bischöfin Kirsten Fehrs (v.l.n.r.) beim Adventsempfang 2022

Bischöfin Fehrs: „Kirchen müssen weiterhin zum Frieden mahnen“

Di 06.12.2022

Hamburg. Die Kirchen haben laut Bischöfin Kirsten Fehrs die bleibende Aufgabe, zum Frieden zu mahnen und den Krieg zu ächten. „Krieg ist immer tausendfacher Tod, vieltausendfaches Leid und ein Schlag ins Gesicht Gottes, der das Leben will und nicht den Tod. Das gilt selbst für einen Krieg, der nach unseren Maßstäben aus großer Not heraus vertretbar ist, weil er eine Selbstverteidigung gegen einen Überfall darstellt“, sagte die Bischöfin im Sprengel Hamburg und Lübeck heute (6. Dezember) beim traditionellen Adventsempfang der Nordkirche in der Hamburger Hauptkirche St. Katharinen.  

Der Nikolaus beschenkte die Kinder in der Fördestadt

Di 06.12.2022

Schleswig/Flensburg (aw). Was für eine Begrüßung, die den Nikolaus am Nachmittag des 6. Dezembers im Flensburger Museumshafen erwartete. Zahlreiche Kinder in Begleitung ihrer Eltern standen dort am Anleger beim Kran und konnten es kaum abwarten, dass der Nikolaus in Sicht kam. Wie groß war die Freude, als er ihnen endlich freundlich zuwinkte und sie fröhlich grüßte. Für den Weg über das Wasser hatte der Nikolaus die Mannschaft des historischen Schleppers „Flensburg“ angeheuert, die pünktlich zur Stelle war, um den besonderen Gast zu befördern.  

"Ein Zeichen gegen die Gleichgültigkeit und das Vergessen": Die Flüchtlingsbeauftragte der Nordkirche, Dietlind Jochims, in ihrer Predigt.

Flüchtlingspastorin Jochims: Zum Frieden gehören Freiheit, Gerechtigkeit, Sicherheit

Di 29.11.2022

Hamburg. Plädoyers für das ständige Ringen um Frieden halten Geflüchtete und Engagierte in der Flüchtlingsarbeit der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland (Nordkirche) in dem diesjährigen Adventskalender. Unter dem Motto „#Frieden - Geschichten statt Schokolade“ erzählen 24 Geschichten von der Hoffnung auf und dem Einsatz für Frieden.  

Über 7.500 Kirchengemeinderäte in ihr ehrenamtliches Leitungsamt gewählt

So 27.11.2022

Schwerin. An der Kirchengemeinderatswahl in der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland (Nordkirche) haben sich heute (27. November 2022) nach einer ersten Hochrechnung rund 150.000 Menschen beteiligt. Dies waren 8,5 Prozent der insgesamt 1,65 Millionen wahlberechtigten Kirchenmitglieder in den 920 Kirchengemeinden in Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern. Rund 32 Prozent der Wähler:innen hatten im Vorfeld ihre Stimme per Briefwahl abgegeben.  

Kirsten Fehrs, Bischöfin im Sprengel Hamburg und Lübeck der Nordkirche (Mitte), Dr. Gesa Tornow, Zonta Club Hamburg Hafen (rechts), weitere Zontas-Mitglieder, Anna Schaefer, (Präventionsbeauftragte der Jungen Nordkirche) (links), zweite Reihe Landesjugendpastorin Annika Woydack

Bischöfin Fehrs: „Bewusstsein für grenzverletzendes Verhalten schärfen“

Fr 25.11.2022

Hamburg. Am internationalen Tag gegen Gewalt gegen Frauen (25. November) haben Kirsten Fehrs, Bischöfin im Sprengel Hamburg und Lübeck der Nordkirche, und Vertreterinnen der Zonta Clubs Hamburg in der Friedenskirche in Altona ein Zeichen für Prävention und gegen Gewalt gesetzt und mit jungen Menschen aus der Friedensgemeinde in Hamburg-Altona über das Thema Prävention gesprochen. Weitere Teilnehmerinnen waren Landesjugendpastorin Annika Woydack und Anna Schaefer, Präventionsbeauftragte der Jungen Nordkirche.  

Pastor Christoph Feldkamp ist neuer Seelsorger in der Justizvollzugsanstalt Neustrelitz

"Ich gehe gerne ins Gefängnis"

Di 22.11.2022

Hamburg/Neustrelitz. Mit einem Gottesdienst wird Pastor Christoph Feldkamp (52) am 24. November 2022 in sein Amt als Gefängnisseelsorger in der Justizvollzugsanstalt (JVA) Neustrelitz eingeführt. Dienstbeginn war der 1. Mai 2022. Feldkamps Amtsvorgänger, Pastor Matthias Vogel, war im August 2021 nach 13 Jahren in der JVA in den Ruhestand verabschiedet worden.  

Synodenpräsidium

Präses Ulrike Hillmann: „Mit dem einheitlichen Tarifrecht für die Mitarbeitenden in Ost und West ist die Nordkirche beispielgebend“

Sa 19.11.2022

Lübeck-Travemünde. Mit den Berichten zum Stand des IT-Prozesses „zusammen.nordkirche.digital“ und zum „Umgang mit Darstellungen von judenfeindlichem, rassistischem und nationalsozialistischem Gedankengut“ ging heute (19. November 2022) die 15. Tagung der II. Landessynode zu Ende.  

Bischöfin Kirsten Fehrs hält den Sprengelbericht aus dem Sprengel Hamburg und Lübeck.

Bischöfin Kirsten Fehrs: „Alles beginnt mit der Sehnsucht – damit wir wirklich Kirche sind, die Altes loslassen kann und bei den Menschen in unserer Zeit ankommt.“

Fr 18.11.2022

Lübeck-Travemünde. „Viele Menschen suchen, finden und arbeiten an einer Kirche, die zum gesellschaftlichen Sozialraum unserer Städte beitragen muss, will sie Kirche Jesu Christi sein. Auch unser Sprengel steckt voller zu entdeckender Lebenswirklichkeiten, die zu uns und unserer Gesellschaft gehören. Wie knüpfen wir an diese Lebenswirklichkeiten an, die wir schon lange nicht mehr – oder gar überhaupt noch nie – gesehen haben?“, fragte Bischöfin Kirsten Fehrs heute (18. November 2022) in ihrem Bericht über das kirchliche Leben im Sprengel Hamburg und Lübeck vor der Landessynode.  

Bischof Tilman Jeremias gestaltet gemeinsam mit Bruder Richard den Taizé-Gottesdienst in Travemünde.

„Eine Station auf dem Pilgerweg der Versöhnung in einem vom Krieg erschütterten Kontinent“

Fr 18.11.2022

Lübeck-Travemünde. Einen Taizé-Gottesdienst im Kerzenlicht feierten die rund 150 Synodalen der Nordkirche am Freitagabend in der Travemünder Kirche St. Lorenz: Ein Vorgeschmack auf das 45. Europäische Jugendtreffen von Taizé, das vom 28. Dezember bis zum 1. Januar in Rostock stattfinden wird. Der kleine Ort Taizé nahe dem ostfranzösischen Cluny ist Sitz einer ökumenischen Kommunität, die vor allem junge Leute aus der ganzen Welt anzieht.  

Malte Schlünz bringt den Haushalt ein

Landessynode beschließt Haushalt 2023

Fr 18.11.2022

Travemünde. „Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen,“ mit diesem Zitat von Dieter Hildebrandt schloss Michael Rapp, Vorsitzender des Finanzausschusses der Nordkirche, seine Stellungnahme zum Haushaltsplan der Nordkirche für das Jahr 2023.   

Veranstaltungen
Orte
  • Orte
  • Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Flensburg-St. Johannis
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Gertrud zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Michael in Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Nikolai-Kirchengemeinde Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Petrigemeinde in Flensburg
  • Hamburg
    • Hauptkirche St. Jacobi
    • Hauptkirche St. Katharinen
    • Hauptkirche St. Michaelis
    • Hauptkirche St. Nikolai
    • Hauptkirche St. Petri
  • Greifswald
    • Ev. Bugenhagengemeinde Greifswald Wieck-Eldena
    • Ev. Christus-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Johannes-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Jacobi Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Marien Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Nikolai Greifswald
  • Kiel
  • Lübeck
    • Dom zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Aegidien zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Jakobi Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien in Lübeck
    • St. Petri zu Lübeck
  • Rostock
    • Ev.-Luth. Innenstadtgemeinde Rostock
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock Heiligen Geist
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Evershagen
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Lütten Klein
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis Rostock
    • Ev.-Luth. Luther-St.-Andreas-Gemeinde Rostock
    • Kirche Warnemünde
  • Schleswig
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Schleswig
  • Schwerin
    • Ev.-Luth. Domgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Nikolai Schwerin
    • Ev.-Luth. Petrusgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Schloßkirchengemeinde Schwerin

Personen und Institutionen finden

Info-Service

0800 5040 602

Montag bis Freitag von 9-18 Uhr kostenlos erreichbar - außer an bundesweiten Feiertagen

Sexualisierte Gewalt

0800 0220099

Unabhängige Ansprechstelle für Betroffene von sexualisierter Gewalt in der Nordkirche.
Montags 9-11 Uhr und mittwochs 15-17 Uhr

Telefonseelsorge

0800 1110 111

0800 1110 222

Kostenfrei, bundesweit, täglich, rund um die Uhr. Online telefonseelsorge.de

Zum Anfang der Seite