zusammen.nordkirche.digital

Digitale Kommunikation und Zusammenarbeit in neuer Dimension

Von der digitalen Kommunikation über digitale Arbeitsabläufe bis hin zu vielen Serviceleistungen erleichtert ein kluger digitaler Prozess allen Beteiligten die Arbeit und das Leben. Damit dies auf allen Ebenen der Nordkirche verbindlich auf einer Plattform geschehen und gelingen kann, gibt es das Projekt zusammen.nordkirche.digital

Auf dieser Seite informieren wir über unsere Inhalte, Arbeitsweisen und Akteure. Wir verweisen außerdem auf den Zukunftsprozess Horizonte5, in dessen Kontext wir den digitalen Wandel in der Nordkirche gestalten.

 

Aktuell: Die Konzeptphase

Nach dem Abschluss der Testphase im 1. Quartal 2022 tauchen wir jetzt in die Konzeptphase ein. 

Viele Aspekte müssen bedacht werden, wenn eine Zusammenarbeitsplattform für die gesamte Nordkirche eingeführt werden soll.
Projektleitung und Teilprojektgruppen arbeiten num im 2. Quartal intensiv an folgenden Inhalten:

  • Betriebskonzept
  • Kommunikationskonzept
  • Schulungskonzept
  • Intranetkonzept
  • Rechtliche Klärungen

Noch vor den Sommerferien wird die Steuerungsgruppe über die Konzepte beschließen und damit die Projektarbeitsphase beenden. Dann kann es im zweiten Halbjahr mit der finalen Beschlussvorlage in die Gremien der Nordkirche gehen. 

Das haben wir schon geschafft: Die Testphase

Eine zentrale Fragestellung im Projekt lautet: Welche Anforderungen soll eine gemeinsame, verbindliche Zusammenarbeitsplattform für alle Ebenen der Nordkirche erfüllen?

Nachdem wir im Projektteam zunächst eine Matrix mit geforderten Funktionen zusammengetragen und gewichtet haben, sind wir Ende Januar 2022 gemeinsam mit der Steuerungsgruppe aus der Kirchenleitung in die Testphase eingetreten. 

Dabei haben wir einen umfangreichen Aufgabenkatalog in drei möglichen Lösungen getestet: 

EKiR-Portal

Die Ev. Kirche im Rheinland hat eine Plattform aus frei verfügbarer Software entwickelt.

www.ekir.de

Just Social

Die Landeskirche Hannovers und der Kirchenkreis Hamburg-West/Südholstein nutzen die Software Just Social für ihre Zusammenarbeit.

www.just.social

Microsoft 365

Microsoft bietet die Plattform Microsoft 365 mit vielfältigen Tools zur Zusammenarbeit an.

www.microsoft.com

Über das Projekt

Ausgangslage

Der Bedarf an digitalen Möglichkeiten der Kommunikation und Zusammenarbeit ist auf allen Ebenen der Nordkirche groß: Dateiablage und Dateibearbeitung, Kontaktverzeichnisse, E-Mail, Informationskanäle, Kalender, Chat, Videokonferenzen …

Das ist nur eine Auswahl der aus nahezu allen Bereichen und Gliederungen der Kirche gewünschten Funktionen. Sie sollen für alle gemeinsam bereitgestellt werden, mobil verfügbar und sicher sein und das alles zu angemessenen Preisen.

Auftrag

Der Digitalisierungsausschuss der Landessynode hat diesen enormen Bedarf gesehen, aufgegriffen und mit einem Vorschlag an die Kirchenleitung weitergeleitet. Die Kirchenleitung hat daraufhin im Oktober 2021 ein neues Projekt ins Leben gerufen: zusammen.nordkirche.digital. Das Projektteam hat folgenden Auftrag:

Wir erarbeiten ein Gesamtkonzept für eine gemeinsame und verbindlich zu nutzende digitale Plattform, die die Kommunikation und Zusammenarbeit auf allen Ebenen in der Landeskirche sowie untereinander ermöglicht.

So wird mit zusammen.nordkirche.digital eine neue Dimension eröffnet.

Warum

Um in digitalen Zeiten als Nordkirche weiter an der Einheit der Kirche zu arbeiten, ist 10 Jahre nach Gründung der Nordkirche der Zeitpunkt gekommen, eine einheitliche Plattform zur verbindlichen digitalen Zusammenarbeit aufzubauen. Mehr zu Motivation und Zielen lesen Sie hier:

Warum eine gemeinsame digitale Zusammenarbeitsplattform? Motivation und Ziele des Projekts 

Akteurinnen und Akteure

zusammen.nordkirche.digital wird realisiert von einem Team aus Ehren- und Hauptamtlichen aus Gemeinden, Dienste und Werke, Kirchenkreisen und der Landeskirche.

Unter der Leitung von Thorsten Kock, Digitalisierungsbeauftragter des Landeskirchenamtes, und Christian Splieth, IT-Leiter im Kirchenkreis Nordfriesland, wird die Projektgruppe ihre Arbeit in den kommenden Monaten engagiert und mit viel Knowhow angehen. Dazu gehören auch eine längere Testphase verschiedener Lösungen und die Entwicklung passender Konzepte für das, was zur erfolgreichen Bereitstellung erforderlich ist.

Die Themen Kulturwandel, Zusammenarbeit, Intranet sowie Finanzen und Recht werden besonders in den Blick genommen.

Lese-Tipp

Einblicke ins Projekt und ihre Arbeit gibt Kerstin Klingel aus dem Projektteam in diesem Porträt:

Porträt "Die digitale Nordkirche wächst weiter zusammen"

Perspektive

Der sehr ambitionierte Zeitplan spiegelt den dringenden Bedarf für eine funktionierende digitale Zusammenarbeit wider: Schon im September 2022 soll das Gesamtkonzept als Abschlussbericht des Projekts in Form einer Beschlussvorlage zur Umsetzung und Finanzierung der Kirchenleitung vorgelegt werden, unmittelbar danach der Landessynode.

Ab 2023 kann bei entsprechenden Beschlüssen die Implementierung der verbindlichen, gemeinsamen Zusammenarbeitsplattform beginnen. 

Kontakt

Fachliche Projektleitung

Thorsten Kock
Referent
Leitung- IT
Dänische Straße 21-35
24103 Kiel

Technische Projektleitung

Christian Splieth
Mitarbeiter
Abteilungsleiter Abt. V - IT
Husumer Str. 61
25821 Breklum
Veranstaltungen
Orte
  • Orte
  • Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Flensburg-St. Johannis
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Gertrud zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Michael in Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Nikolai-Kirchengemeinde Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Petrigemeinde in Flensburg
  • Hamburg
    • Hauptkirche St. Jacobi
    • Hauptkirche St. Katharinen
    • Hauptkirche St. Michaelis
    • Hauptkirche St. Nikolai
    • Hauptkirche St. Petri
  • Greifswald
    • Ev. Bugenhagengemeinde Greifswald Wieck-Eldena
    • Ev. Christus-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Johannes-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Jacobi Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Marien Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Nikolai Greifswald
  • Kiel
  • Lübeck
    • Dom zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Aegidien zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Jakobi Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien in Lübeck
    • St. Petri zu Lübeck
  • Rostock
    • Ev.-Luth. Innenstadtgemeinde Rostock
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock Heiligen Geist
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Evershagen
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Lütten Klein
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis Rostock
    • Ev.-Luth. Luther-St.-Andreas-Gemeinde Rostock
    • Kirche Warnemünde
  • Schleswig
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Schleswig
  • Schwerin
    • Ev.-Luth. Domgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Nikolai Schwerin
    • Ev.-Luth. Petrusgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Schloßkirchengemeinde Schwerin

Personen und Institutionen finden

Info-Service

0800 5040 602

Montag bis Freitag von 9-18 Uhr kostenlos erreichbar - außer an bundesweiten Feiertagen

Sexualisierte Gewalt

0800 0220099

Unabhängige Ansprechstelle für Betroffene von sexualisierter Gewalt in der Nordkirche.
Montags 9-11 Uhr und mittwochs 15-17 Uhr

Telefonseelsorge

0800 1110 111

0800 1110 222

Kostenfrei, bundesweit, täglich, rund um die Uhr. Online telefonseelsorge.de

Zum Anfang der Seite