Jugendklimakonferenz in Stralsund

„Gemeinsam mit der jungen Generation reden, diskutieren und handeln“

Die Landesbischöfin Kristina Kühnbaum-Schmidt
Die Landesbischöfin Kristina Kühnbaum-Schmidt© S. Hübner/Nordkirche

22. August 2023

Landesbischöfin Kühnbaum-Schmidt eröffnet 6. Jugendklimakonferenz der Nordkirche.

Schwerin (mb) Kristina Kühnbaum-Schmidt, Landesbischöfin der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland (Nordkirche), begrüßte am Dienstagabend (22. August) die Teilnehmenden der 6. Jugendklimakonferenz im Ozeaneum, dem Deutschen Meeresmuseum in Stralsund, und feierte gemeinsam mit den Teilnehmenden eine Taizé Andacht.

Kühnbaum-Schmidt, die auch Schöpfungsbeauftragte der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) ist, nimmt zudem am Mittwoch (23. August) an dem Programm der Jugendklimakonferenz teil. Sie wird mit den Teilnehmenden aus Deutschland, Österreich, Polen, Finnland, Tansania und der Ukraine über Handlungsoptionen angesichts der Klimakrise diskutieren und sich über entsprechende Initiativen der jungen Menschen informieren.

Zur Eröffnungsrede der Landesbischöfin in englischer Sprache 

In ihrer Eröffnungsansprache betonte Kühnbaum-Schmidt, dass die Ozeane in akuter Gefahr sind. „Die Ozeane, die 70 Prozent der Erde bedecken, versorgen uns mit Sauerstoff und Nahrung. Sie regulieren das Klima und sind die Heimat von 80 Prozent des Lebens auf der Erde. Aber die Ozeane werden immer wärmer, saurer und enthalten weniger Sauerstoff. Auch der Meeresspiegel steigt an. In Verbindung mit den Auswirkungen von Überfischung und Verschmutzung führt dies zu einem Verlust der biologischen Vielfalt der Meere“, so die Landesbischöfin.

Kühnbaum-Schmidt machte den Teilnehmenden Mut, sich mit ihren Anliegen auch klar an die Entscheidungsträger und die Politik zu wenden. „Sicher werden Sie auch darüber diskutieren, wie Sie sich in der Politik und bei denen, die Entscheidungen treffen, für die Rechte künftiger Generationen auf eine sichere und gesunde Umwelt und auf ein Leben in Würde einsetzen können. Eine gute Gelegenheit dazu wird die Abschlussdiskussion am Freitag sein, insbesondere im Blick auf regionale Möglichkeiten, dem Klimawandel entgegenzutreten,“ so Kühnbaum-Schmidt. 

Zum Impuls der Landesbischöfin in englischer Sprache 

Für die Landesbischöfin sei es an der Zeit, die Wiedervernässung von Mooren zu einer Priorität zu machen und dazu mit der Landwirtschaft gute und schnelle Lösungen zu finden. Sie betonte aber auch die Notwendigkeit, den persönlichen Lebensstil kritisch zu hinterfragen und zugunsten eines klimagerechten Alltagsverhaltens zu ändern. Kühnbaum-Schmidt bedankte sich bei den Teilnehmenden für ihren Einsatz: „Wenn ich heute Abend in Ihre Gesichter blicke, bin ich wirklich beeindruckt. Ich bin beeindruckt von Ihrem Engagement für die Bewahrung der Schöpfung. Sie geben damit ein Beispiel für uns alle.“

„Den Gestaltungswillen junger Menschen unterstützen“

„Die Frage, welchen Beitrag wir leisten können, um die Folgen des menschgemachten Klimawandels abzumildern, ist eines der drängendsten Themen junger Menschen in der heutigen Zeit. Ebenso zentral ist es für unseren christlicher Glauben, achtsam mit Gottes Schöpfung umzugehen, ihre Vielfalt und Schönheit zu genießen und zu schützen. Mit der Jugendklimakonferenz unterstützen wir als Kirche den Gestaltungswillen junger Menschen und fördern den Dialog – auch zwischen den Generationen. Ich bin gespannt, welche Initiativen und Strategien in Stralsund entwickelt werden“, so Kühnbaum-Schmidt.

Teilnehmerin unter Teilnehmenden

Am Mittwoch (23. August) nimmt die Landesbischöfin vormittags zunächst an einer Plenumsdiskussion mit dem wissenschaftlichen Leiter des Ozeaneums Prof. Dr. Burkard Baschek und anschließend an der Arbeitsgruppe zum Thema „Meere und globaler Klimawandel“ teil. Mittags trifft die Landesbischöfin auf einem der Traditionssegler, mit denen die Teilnehmenden nach Stralsund gekommen sind, Jugendliche zum Gespräch.

Hintergrund: 

Vom 22. bis zum 26. August 2023 tagt die 6. Jugendklimakonferenz der Nordkirche (Evangelisch-Lutherische Kirche in Norddeutschland) mit dem Titel „Meer haben – weniger brauchen“. 120 junge Menschen aus Deutschland, Österreich, Polen, Finnland, Tansania und der Ukraine treffen sich im Oze­aneum, dem Deutschen Meeresmuseum in Stralsund. Im Fokus stehen die Auswirkungen des Klimawandels auf die Ostsee und die Weltmeere sowie Ideen für einen klimafreundlichen Lebens­stil.

Die Konferenz wird veranstaltet von der Jungen Nordkirche, Zentrum für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, mit Unterstützung der Evangelischen Jugend in ländlichen Räumen, der Jugendwerke der Kirchenkreise Pommern und Mecklenburg, Brot für die Welt im Diakonischen Werk Schleswig-Holstein und dem Deutschen Meeresmuseum. 
Informationen unter www.klar-zur-wende.org und www.junge-nordkirche.de.

Rückfragen:

Michael Birgden, Kommunikationsdirektor der Nordkirche,
Tel.: +49 40 306201105, Mobil: +49 151 21624787, 
E-Mail: michael.birgden@kommunikation.nordkirche.de 
Threema ID 7US9USBR, facebook.com/michael.birgdentwitter.com/MBirgden

Datum
22.08.2023
Quelle
Kommunikationswerk der Nordkirche
Veranstaltungen
Orte
  • Orte
  • Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Flensburg-St. Johannis
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Gertrud zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Michael in Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Nikolai-Kirchengemeinde Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Petrigemeinde in Flensburg
  • Hamburg
    • Hauptkirche St. Jacobi
    • Hauptkirche St. Katharinen
    • Hauptkirche St. Michaelis
    • Hauptkirche St. Nikolai
    • Hauptkirche St. Petri
  • Greifswald
    • Ev. Bugenhagengemeinde Greifswald Wieck-Eldena
    • Ev. Christus-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Johannes-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Jacobi Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Marien Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Nikolai Greifswald
  • Kiel
  • Lübeck
    • Dom zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Aegidien zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Jakobi Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien in Lübeck
    • St. Petri zu Lübeck
  • Rostock
    • Ev.-Luth. Innenstadtgemeinde Rostock
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock Heiligen Geist
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Evershagen
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Lütten Klein
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis Rostock
    • Ev.-Luth. Luther-St.-Andreas-Gemeinde Rostock
    • Kirche Warnemünde
  • Schleswig
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Schleswig
  • Schwerin
    • Ev.-Luth. Domgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Nikolai Schwerin
    • Ev.-Luth. Petrusgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Schloßkirchengemeinde Schwerin

Personen und Institutionen finden

EKD Info-Service

0800 5040 602

Montag bis Freitag von 9-18 Uhr kostenlos erreichbar - außer an bundesweiten Feiertagen

Sexualisierte Gewalt

0800 0220099

Unabhängige Ansprechstelle für Betroffene von sexualisierter Gewalt in der Nordkirche.
Montags 9-11 Uhr und mittwochs 15-17 Uhr. Mehr unter kirche-gegen-sexualisierte-gewalt.de

Telefonseelsorge

0800 1110 111

0800 1110 222

Kostenfrei, bundesweit, täglich, rund um die Uhr. Online telefonseelsorge.de

Zum Anfang der Seite