Musikalische Mittagsandacht im Hamburger Michel

Gratulationen zum 60. Geburtstag von Bischöfin Kirsten Fehrs

Bischöfin Kirsten Fehrs (Mitte) freute sich über ihre Gäste von nah und fern: v.l. Präses Ulrike Hillmann, Hauptpastor Alexander Röder, Bischof Gothart Magaard und EKD-Ratsvorsitzender Heinrich Bedford-Strohm
Bischöfin Kirsten Fehrs (Mitte) freute sich über ihre Gäste von nah und fern: v.l. Präses Ulrike Hillmann, Hauptpastor Alexander Röder, Bischof Gothart Magaard und EKD-Ratsvorsitzender Heinrich Bedford-Strohm© Nordkirche, Markus Scholz

12. September 2021 von Maren Warnecke

Hamburg/Schwerin. Rund 200 Gäste aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Kirche haben heute (12. September) Bischöfin Kirsten Fehrs zu ihrem 60. Geburtstag gratuliert. Mit einer Musikalischen Mittagsandacht in der Hauptkirche St. Michaelis würdigte die Evangelisch-Lutherische Kirche in Norddeutschland (Nordkirche) ihre Bischöfin im Sprengel Hamburg und Lübeck.

In ihrem Grußwort sagte Bürgerschaftspräsidentin Carola Veit: „Im Namen der Hamburgischen Bürgerschaft gratuliere ich Bischöfin Kirsten Fehrs sehr herzlich zum 60. Geburtstag. Mit Herz und Verstand füllt sie seit mehr als zehn Jahren ihr Amt in der Nordkirche aus. Dass ihre Stimme gehört wird und in unserer Heimatstadt ein großes Gewicht hat, dürfte keine Überraschung sein. „Ihr Wort in Hamburgs Ohr“ inspiriert viele Menschen, Gutes zu tun, über Themen, die uns allen am Herzen liegen, nachzudenken, und häufig bietet es in schweren Zeiten auch Trost. Damit gelingt es Bischöfin Fehrs, dass die Kirche nicht nur in ihrer religiösen, sondern auch weiterhin in ihrer gesellschaftlichen Funktion prägend ist – und dies für den ganzen Sprengel.“

Dr. Peter Tschentscher, Erster Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg, sagte: "Bischöfin Kirsten Fehrs macht in ihrer Amtsführung deutlich, dass die christliche Botschaft weit über das Leben in den Gemeinden und der Kirche selbst hinausreicht. Sie steht im Dialog mit Politik, Wirtschaft, Gewerkschaften und wichtigen gesellschaftlichen Bewegungen wie aktuell der Fridays for Future-Bewegung. Ihre Reden und Predigten sind auch deshalb so stark und bewegend, weil hinter ihren klaren Worten klare Haltungen stehen. Sie sind überzeugend, weil Kirsten Fehrs selbst überzeugt ist. Sie vertritt die christlichen Werte mit klaren Worten, die besonders drängend werden, wenn Menschen in Not sind, als Opfer von Gewalt oder Diskriminierung, als Flüchtlinge aus Kriegs- und Krisengebieten, als Mitbürgerinnen und Mitbürger, die in belastenden Situationen leben durch Krankheit, Behinderung, wirtschaftliche Not oder wie zuletzt als besonders Betroffene in der Corona-Pandemie. Ich bedanke mich persönlich und im Namen des Senats sehr herzlich für ihre Arbeit als Bischöfin und Ihr starkes Engagement weit über das Amt hinaus.“

Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm, Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), würdigte die Jubilarin mit sehr persönlichen Worten. „Fünf Dinge sind es, für die ich heute besonders dankbar bin. Erstens: Du bist ganz Mensch. Nicht eine Kirchenfürstin assoziiert man mit Kirsten Fehrs, sondern die Pastorin und Schwester. Das tut unserer Kirche gut. Zweitens: Du läufst vor schwierigen Aufgaben nicht davon, sondern stellst dich ihnen mit Empathie und großer Entschlossenheit. Drittens: Du freust dich des Lebens, das Gott dir geschenkt hat. Und strahlst diese Freude auch aus. Viertens: Du zeigst klare Kante für die Menschenwürde. Beten und Tun des Gerechten gehören für dich zusammen und das machst du öffentlich auch deutlich. Und schließlich fünftens, das alles andere umschließt: Du strahlst für viele Menschen Segen aus.“

Ulrike Hillmann, Präses der  Landessynode, sagte in ihrem Grußwort: „Wer Bischöfin Fehrs im August bei der Diakonie-Spendenaktion „Weggefährt*in“ hat laufen sehen, mag kaum glauben, dass wir heute ihren 60. Geburtstag feiern: 21 Kilometer hat sie locker geschafft, 25.864 Schritte für eine gute Sache! Ich freue mich sehr, dass Kirsten Fehrs ihren runden Geburtstag gesund und fröhlich im Kreise vieler lieber Wegbegleiterinnen und Wegbegleiter im Michel feiern kann. Dankbar für das viele Gute in den hinter ihr liegenden sechs Jahrzehnten schaut Kirsten Fehrs voller Gottvertrauen und Freude in die Zukunft.
Persönlich und im Namen der Synode der Nordkirche gratuliere ich unserer Bischöfin im Sprengel Hamburg und Lübeck ganz herzlich! Für ihren Dienst als Bischöfin in unserer Kirche und für ihr privates Leben wünschen wir für viele weitere Lebensjahre von ganzem Herzen Gottes reichen Segen.“

Als stellvertretender Vorsitzender der Kirchenleitung der Nordkirche gratulierte Bischof Gothart Magaard (Sprengel Schleswig und Holstein): „Wir sind dankbar für Kirsten Fehrs großes, unermüdliches Engagement und ihre fröhliche, gewinnende Art. Sie ist  eine begnadete Netzwerkerin, eine Menschenfischerin und ein Kommunikationsgenie. Sie ist klar in der Sache und gleichzeitig bereit, eigene Positionen zu hinterfragen. Sie ist selbstkritisch und blickt zugleich zuversichtlich und mutig nach vorne – und sie ist stets mit dem Herzen dabei, damit sich unsere Kirche und die Welt zum Besseren verändern. Dabei wird sie von einem festen Glauben getragen, zu dem auch der konstruktive Zweifel gehört.
Persönlich bin ich dankbar, mit Kirsten Fehrs im leitenden geistlichen Amt dieser Kirche so eng verbunden meinen Dienst tun zu dürfen und wünsche ihr für die kommenden Jahre weiterhin viel von der menschenfreundlichen Lebensenergie, die sie ausstrahlt.“

Zu den weiteren Gratulant*innen gehörten: Bundestagsabgeordnete Aydan Özoğuz, Detlef Scheele, Vorstandsvorsitzender der Bundesagentur für Arbeit, NDR-Intendant Joachim Knuth, EKD-Kirchenamtspräsident Dr. Hans Ulrich Anke sowie Vizepräses Dr. Horst Gorski, Christoph Ernst, Generalsekretär der Deutschen Seemannsmission, die Diakonie-Landespastoren Dirk Ahrens (Hamburg) und Dr. Heiko Naß (Schleswig-Holstein), Dr. Gerhard Ulrich, Landesbischof em. der Nordkirche, Generalvikar Ansgar Thim und Domkapitular Monsignore Peter Mies (Erzbistum Hamburg), Landesrabbiner Shlomo Bistritzky und Fatih Yildiz von der Schura - Rat der Islamischen Gemeinschaften in Hamburg.

Gemeinsam mit dem Posaunenauswahlchor der Nordkirche unter Leitung von Daniel Rau sorgten Michelorganist Magne H. Draagen und Michelkantor Jörg Endebrock für die musikalische Gestaltung. Hauptpastor Alexander Röder moderierte.

Hinweis: Fotos von der Veranstaltung stehenheute ab ca. 15.00 Uhr honorarfrei (bei Nennung der Quelle) hier zum Download bereit: https://www.nordkirche.de/presse/fotoportal 
 

Veranstaltungen
Orte
  • Orte
  • Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Flensburg-St. Johannis
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Gertrud zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Michael in Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Nikolai-Kirchengemeinde Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Petrigemeinde in Flensburg
  • Hamburg
    • Hauptkirche St. Jacobi
    • Hauptkirche St. Katharinen
    • Hauptkirche St. Michaelis
    • Hauptkirche St. Nikolai
    • Hauptkirche St. Petri
  • Greifswald
    • Ev. Bugenhagengemeinde Greifswald Wieck-Eldena
    • Ev. Christus-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Johannes-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Jacobi Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Marien Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Nikolai Greifswald
  • Kiel
  • Lübeck
    • Dom zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Aegidien zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Jakobi Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien in Lübeck
    • St. Petri zu Lübeck
  • Rostock
    • Ev.-Luth. Innenstadtgemeinde Rostock
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock Heiligen Geist
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Evershagen
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Lütten Klein
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis Rostock
    • Ev.-Luth. Luther-St.-Andreas-Gemeinde Rostock
    • Kirche Warnemünde
  • Schleswig
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Schleswig
  • Schwerin
    • Ev.-Luth. Domgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Berno Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Nikolai Schwerin
    • Ev.-Luth. Petrusgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Schloßkirchengemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Versöhnungskirchengemeinde Schwerin-Lankow

Personen und Institutionen finden

Info-Service

0800 5040 602

Montag bis Freitag von 9-18 Uhr kostenlos erreichbar - außer an bundesweiten Feiertagen

Sexualisierte Gewalt

0800 0220099

Unabhängige Ansprechstelle für Betroffene von sexualisierter Gewalt in der Nordkirche.
Montags 9-11 Uhr und mittwochs 15-17 Uhr

Telefonseelsorge

0800 1110 111

0800 1110 222

Kostenfrei, bundesweit, täglich, rund um die Uhr. Online telefonseelsorge.de