neue Gottesdienstreihe

Greifswalder Gottesdienste zu "Thea(ter) und Theo(logie)"

Im Greifswalder Dom St. Nikolai startet die neue Gottesdienstreihe im September.
Im Greifswalder Dom St. Nikolai startet die neue Gottesdienstreihe im September.© tane-mahuta, iStockphoto

13. August 2020

Eine neue Gottesdienstreihe im Greifswalder Dom St. Nikolai soll aktuelle Produktionen am Theater Vorpommern unter theologischen Aspekten näher beleuchten. Unter dem Motto "Thea(ther) und Theo(logie)" sind drei Gottesdienste zu einem Drama, einer Oper und einem Ballett geplant, teilte Domprediger Tilman Beyrich mit. Mitglieder des Theater-Ensembles werden die Gottesdienste mitgestalten. In der Predigt sollen die Themen der Bühnenstücke auf ihre biblischen Bezüge hin erörtert werden.

Auftakt ist am 6. September um 10 Uhr. Dieser Gottesdienst wird sich mit der Neuinszenierung von Georg Büchners Drama "Woyzeck" auseinandersetzen, das am 22. August Premiere hat. Die anderen beiden Gottesdienste sind geplant zur Premiere der Oper "Drei Wasserspiele" von Detlev Glanert (Premiere 7. November) und zu dem Ballett "LiebeLoveAmore" (Premiere 10. April 2021). Ähnliche Projekte, sogenannte Theaterpredigten, gab es bereits in Schwerin, Rostock, Neustrelitz oder Kiel.

Dem Unsagbaren eine Sprache geben

Das Greifswalder Projekt sei auch als Zeichen gedacht, dass in Corona-Zeiten alle eng zusammen arbeiten müssten, erklärte Beyrich. Gottesdienst und Theater hätten manches gemeinsam: Es gehe um Inszenierungen großer Texte. Es solle zu Herzen gehen. Beide eröffneten eine andere Welt und wollten dem sonst Unsagbarem eine Sprache geben. Am Ende werde auf Kanzel und auf Bühne dieselbe Frage verhandelt: "Was ist der Mensch, Gott, dass du seiner gedenkst?" (Psalm 8)

In der Kirche erfolge dies im Gespräch mit der Bibel und der christlichen Tradition, hieß es. Aber auch Schauspiel, Oper und Ballett würden sich oft prominent auf biblische Stoffe und theologische Themen beziehen. Bei einem Gespräch im Theater ("Senf dazugeben") soll es die Gelegenheit geben, diese Bezüge mit dem Publikum weiter auszudeuten - wenn dieses Format Corona-bedingt wieder möglich ist.

Veranstaltungen
Orte
  • Orte
  • Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Flensburg-St. Johannis
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Gertrud zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Michael in Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Nikolai-Kirchengemeinde Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Petrigemeinde in Flensburg
  • Hamburg
    • Hauptkirche St. Jacobi
    • Hauptkirche St. Katharinen
    • Hauptkirche St. Michaelis
    • Hauptkirche St. Nikolai
    • Hauptkirche St. Petri
  • Greifswald
    • Ev. Bugenhagengemeinde Greifswald Wieck-Eldena
    • Ev. Christus-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Johannes-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Jacobi Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Marien Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Nikolai Greifswald
  • Kiel
  • Lübeck
    • Dom zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Aegidien zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Jakobi Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien in Lübeck
    • St. Petri zu Lübeck
  • Rostock
    • Ev.-Luth. Innenstadtgemeinde Rostock
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock Heiligen Geist
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Evershagen
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Lütten Klein
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis Rostock
    • Ev.-Luth. Luther-St.-Andreas-Gemeinde Rostock
    • Kirche Warnemünde
  • Schleswig
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Schleswig
  • Schwerin
    • Ev.-Luth. Domgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Berno Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Nikolai Schwerin
    • Ev.-Luth. Petrusgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Schloßkirchengemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Versöhnungskirchengemeinde Schwerin-Lankow

Personen und Institutionen finden

Info-Service

0800 5040 602

Montag bis Freitag von 9-18 Uhr kostenlos erreichbar - außer an bundesweiten Feiertagen

Sexualisierte Gewalt

0800 0220099

Unabhängige Ansprechstelle für Betroffene von sexualisierter Gewalt in der Nordkirche.
Montags 9-11 Uhr und mittwochs 15-17 Uhr

Telefonseelsorge

0800 1110 111

0800 1110 222

Kostenfrei, bundesweit, täglich, rund um die Uhr. Online telefonseelsorge.de