NS-Zeit

Hans-Frankenthal-Preis für KZ-Gedenkstätte Neuengamme

"Häftlingskarten" in der Hauptausstellung in der KZ-Gedenkstätte Neuengamme.
"Häftlingskarten" in der Hauptausstellung in der KZ-Gedenkstätte Neuengamme.© KZ-Gedenkstätte Neuengamme, Emily Mohney

05. Oktober 2021

Das Projekt "Ort der Verbundenheit" der KZ-Gedenkstätte Neuengamme in Hamburg erhält den diesjährigen Hans-Frankenthal-Preis der Stiftung Auschwitz-Komitee.

Der mit insgesamt 5.000 Euro dotierte Preis geht in gleichen Teilen ebenfalls an "Tagebuch der Gefühle" in Halle (Saale) und "zwei Geschichtsreisen nach Serbien und Griechenland zur Auseinandersetzung mit der NS-Vergangenheit" von present:history in Wien. Der Preis soll am 21. Oktober in der Universitätsbibliothek in Hamburg verliehen werden.

Die Erinnerung wach halten

Der Stiftungsrat habe sich für diese drei Projekte entschieden, weil mit ihnen auf ganz unterschiedliche Weise die Erinnerung an die NS-Verbrechen wach gehalten werde, hieß es. Die drei Projekte leisteten einen wichtigen Beitrag, den aktuellen politischen Entwicklungen entgegenzutreten. Dazu gehöre, dass antisemitische und rassistische Übergriffe in Deutschland fast schon alltäglich seien. "Antisemitisch konnotierte Verschwörungsmythen haben Konjunktur und Antiziganismus und Rassismus werden als mögliche Haltung in öffentlichen Debatten salonfähig."

Angehörige gestalten Plakate 

Der "Ort der Verbundenheit" in Neuengamme wurde im November 2020 eröffnet. Dort können Angehörige Plakate für ihre im KZ Neuengamme inhaftierten Angehörigen gestalten. Das Projekt besteht aus einer Präsentation vor Ort in Form von Druckplatten und einer Plakatwand, einer Druckwerkstatt und einer Webseite mit einem digitalen Archiv.

Veranstaltungen
Orte
  • Orte
  • Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Flensburg-St. Johannis
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Gertrud zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Michael in Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Nikolai-Kirchengemeinde Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Petrigemeinde in Flensburg
  • Hamburg
    • Hauptkirche St. Jacobi
    • Hauptkirche St. Katharinen
    • Hauptkirche St. Michaelis
    • Hauptkirche St. Nikolai
    • Hauptkirche St. Petri
  • Greifswald
    • Ev. Bugenhagengemeinde Greifswald Wieck-Eldena
    • Ev. Christus-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Johannes-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Jacobi Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Marien Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Nikolai Greifswald
  • Kiel
  • Lübeck
    • Dom zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Aegidien zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Jakobi Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien in Lübeck
    • St. Petri zu Lübeck
  • Rostock
    • Ev.-Luth. Innenstadtgemeinde Rostock
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock Heiligen Geist
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Evershagen
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Lütten Klein
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis Rostock
    • Ev.-Luth. Luther-St.-Andreas-Gemeinde Rostock
    • Kirche Warnemünde
  • Schleswig
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Schleswig
  • Schwerin
    • Ev.-Luth. Domgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Berno Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Nikolai Schwerin
    • Ev.-Luth. Petrusgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Schloßkirchengemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Versöhnungskirchengemeinde Schwerin-Lankow

Personen und Institutionen finden

Info-Service

0800 5040 602

Montag bis Freitag von 9-18 Uhr kostenlos erreichbar - außer an bundesweiten Feiertagen

Sexualisierte Gewalt

0800 0220099

Unabhängige Ansprechstelle für Betroffene von sexualisierter Gewalt in der Nordkirche.
Montags 9-11 Uhr und mittwochs 15-17 Uhr

Telefonseelsorge

0800 1110 111

0800 1110 222

Kostenfrei, bundesweit, täglich, rund um die Uhr. Online telefonseelsorge.de

Zum Anfang der Seite