„Gedenken ist nicht nur Denken, sondern auch Mitfühlen“

Holocaust-Gedenktag: Bischöfin Fehrs erinnert an 1,5 Millionen getötete Kinder

Kirsten Fehrs ist Bischöfin im Sprengel Hamburg und Lübeck der Nordkirche.
Kirsten Fehrs ist Bischöfin im Sprengel Hamburg und Lübeck der Nordkirche. © Marcelo Hernandez, Nordkirche

26. Januar 2022 von Maren Warnecke

Hamburg/Husum. Anlässlich des Holocaust-Gedenktages am morgigen Donnerstag (27. Januar 2022) beschäftigt sich Kirsten Fehrs, Bischöfin im Sprengel Hamburg und Lübeck der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland (Nordkirche), in einem Lyrik-Podcast ausführlich mit einem Kindergedicht aus dem KZ Theresienstadt. Das Gedicht des 11-jährigen Ivo Katz aus Prag sei ein „Mahnmal, das uns heute emotional tief berühren kann. Denn das ist genau das, was Gedenken soll: Es ist nicht nur ein Denken, sondern auch ein Mitfühlen.“

Etwa 1,5 Millionen jüdische Kinder sind in den Lagern der Nationalsozialisten ermordet worden, erinnerte Fehrs in der Podcast-Reihe „Seelenfutter“ der Kirchengemeinde Husum. Lebendige und berührende Erinnerung lehre für die Zukunft, „dass die Würde des Menschen unantastbar ist: in seinem Glauben, seinem Sosein, seinem Recht auf eine Zukunft“, betonte die Bischöfin mit Blick auf wieder zunehmenden Antisemitismus.

In der Podcast-Folge „Von weinendem Regen, bedrückenden Kindergeburtstagen und einer einmal wiederkehrenden Hoffnung“ sprechen Susanne Garsoffky, Autorin aus Tating (Eiderstedt), und Friedemann Magaard, Pastor in Husum, mit Bischöfin Fehrs über Gedichte, die im Zusammenhang mit der Judenverfolgung stehen. Fehrs stellt darin ein hoffnungsstarkes Gedicht von Ivo Katz aus Prag vor, der als jüdisches Kind mit elf Jahren im KZ Theresienstadt ermordet wurde. Garsoffky präsentiert ein Kurzgedicht von Selma Meerbaum-Eisinger, die ebenfalls als Jugendliche im KZ zu Tode kam. Magaard bringt das Gedicht „Kinderscene“ von Edwin Bormann zu Gehör, einem Leipziger Schriftsteller der Kaiserzeit.

Seit März 2020 präsentieren Garsoffky und Magaard in ihrem wöchentlichen Podcast-Format „Seelenfutter“ lyrische und biblische Texte. Die 97. Folge ist ab dem 27. Januar  über die Homepage der Kirchengemeinde Husum sowie über verschiedene Streaming-Plattformen zu hören.

Veranstaltungen
Orte
  • Orte
  • Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Flensburg-St. Johannis
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Gertrud zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Michael in Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Nikolai-Kirchengemeinde Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Petrigemeinde in Flensburg
  • Hamburg
    • Hauptkirche St. Jacobi
    • Hauptkirche St. Katharinen
    • Hauptkirche St. Michaelis
    • Hauptkirche St. Nikolai
    • Hauptkirche St. Petri
  • Greifswald
    • Ev. Bugenhagengemeinde Greifswald Wieck-Eldena
    • Ev. Christus-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Johannes-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Jacobi Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Marien Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Nikolai Greifswald
  • Kiel
  • Lübeck
    • Dom zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Aegidien zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Jakobi Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien in Lübeck
    • St. Petri zu Lübeck
  • Rostock
    • Ev.-Luth. Innenstadtgemeinde Rostock
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock Heiligen Geist
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Evershagen
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Lütten Klein
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis Rostock
    • Ev.-Luth. Luther-St.-Andreas-Gemeinde Rostock
    • Kirche Warnemünde
  • Schleswig
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Schleswig
  • Schwerin
    • Ev.-Luth. Domgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Nikolai Schwerin
    • Ev.-Luth. Petrusgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Schloßkirchengemeinde Schwerin

Personen und Institutionen finden

EKD Info-Service

0800 5040 602

Montag bis Freitag von 9-18 Uhr kostenlos erreichbar - außer an bundesweiten Feiertagen

Sexualisierte Gewalt

0800 0220099

Unabhängige Ansprechstelle für Betroffene von sexualisierter Gewalt in der Nordkirche.
Montags 9-11 Uhr und mittwochs 15-17 Uhr. Mehr unter kirche-gegen-sexualisierte-gewalt.de

Telefonseelsorge

0800 1110 111

0800 1110 222

Kostenfrei, bundesweit, täglich, rund um die Uhr. Online telefonseelsorge.de

Zum Anfang der Seite