Neben den Weihnachtsgottesdiensten in den Kirchen oder draußen auf den Plätzen, bietet die Nordkirche auch verschiedene Möglichkeiten, Weihnachten zu Hause zu feiern

Mit 680.000 Andachtsheften als Beilage in allen Tageszeitungen, reagiert die Nordkirche auf die aktuellen Entwicklungen der Corona-Pandemie

So sieht das Heft aus.
So sieht das Heft aus.© epn-grafik

22. Dezember 2021 von Annelie Haack

(Schwerin) Wer Heiligabend aufgrund der aktuellen Corona-Entwicklungen nicht an einem Gottesdienst teilnehmen kann, hat mit Hilfe eines Andachtsheftes der Nordkirche die Möglichkeit, Gottesdienst zu Hause feiern. „Vielleicht mag der ein oder die andere denken: Schon wieder ein Weihnachtsfest in Pandemiezeiten. Schon wieder Einschränkungen und Unsicherheiten: Kann ich einen Weihnachtsgottesdienst besuchen? Wie auch immer sich die Menschen entscheiden: Damit wir auch Weihnachten zu Hause feiern können, haben wir ein Andachts- und Liedheft auf den Weg gebracht, das als Zeitungsbeilage zu den Menschen kommt und per QR Code auch auf eine Vielzahl von digitalen Angeboten verweist“, erläutert Landesbischöfin Kristina Kühnbaum-Schmidt die Initiative, die durch das Kommunikationswerk der Nordkirche und dem Evangelischen Presseverband Norddeutschland (epn) entwickelt und auf den Weg gebracht wurde. „Damit es Weihnachten wird, müssen wir nicht beiseiteschieben, was uns das Herz schwer machen mag. Denn mit dem Christuskind schenkt Gott uns neue Perspektiven und eine wahrhaft himmlische Botschaft: »Fürchtet euch nicht. Euch ist heute der Heiland geboren, welcher ist Christus, der Herr.«“, so die Landesbischöfin der Nordkirche Kristina Kühnbaum-Schmidt in ihrer Kurzandacht.

Das 16-seitige Andachtsheft liegt den morgigen Tageszeitungen bei, die auf dem Gebiet der Nordkirche erscheinen. Die Druckauflage beträgt 680.000 Exemplare. Kernstück ist die Weihnachtsgeschichte aus dem Lukas-Evangelium. Dazu kommen die fünf bekanntesten christlichen Weihnachtslieder und ein geistlicher Impuls von Landebischöfin Kristina-Kühnbaum-Schmidt.

Über einen QR-Code bietet das Heft die Möglichkeit, die Lieder zum Mitsingen zu hören. Die gesamte Andacht ist als Podcast über Spotify und iTunes verfügbar.

Veranstaltungen
Orte
  • Orte
  • Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Flensburg-St. Johannis
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Gertrud zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Michael in Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Nikolai-Kirchengemeinde Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Petrigemeinde in Flensburg
  • Hamburg
    • Hauptkirche St. Jacobi
    • Hauptkirche St. Katharinen
    • Hauptkirche St. Michaelis
    • Hauptkirche St. Nikolai
    • Hauptkirche St. Petri
  • Greifswald
    • Ev. Bugenhagengemeinde Greifswald Wieck-Eldena
    • Ev. Christus-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Johannes-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Jacobi Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Marien Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Nikolai Greifswald
  • Kiel
  • Lübeck
    • Dom zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Aegidien zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Jakobi Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien in Lübeck
    • St. Petri zu Lübeck
  • Rostock
    • Ev.-Luth. Innenstadtgemeinde Rostock
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock Heiligen Geist
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Evershagen
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Lütten Klein
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis Rostock
    • Ev.-Luth. Luther-St.-Andreas-Gemeinde Rostock
    • Kirche Warnemünde
  • Schleswig
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Schleswig
  • Schwerin
    • Ev.-Luth. Domgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Berno Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Nikolai Schwerin
    • Ev.-Luth. Petrusgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Schloßkirchengemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Versöhnungskirchengemeinde Schwerin-Lankow

Personen und Institutionen finden

Info-Service

0800 5040 602

Montag bis Freitag von 9-18 Uhr kostenlos erreichbar - außer an bundesweiten Feiertagen

Sexualisierte Gewalt

0800 0220099

Unabhängige Ansprechstelle für Betroffene von sexualisierter Gewalt in der Nordkirche.
Montags 9-11 Uhr und mittwochs 15-17 Uhr

Telefonseelsorge

0800 1110 111

0800 1110 222

Kostenfrei, bundesweit, täglich, rund um die Uhr. Online telefonseelsorge.de

Zum Anfang der Seite