Spende

Nordkirche unterstützt Wirbelsturm-Opfer in Indien

Sauberes Wasser ist knapp, aber lebenswichtig. Nach den Wirbelstürmen ist die hygienische Lage in den betroffenen Gebieten sehr angespannt. Mit der Spende der Nordkirche sollen etwa Hygiene-Kits finanziert werden.
Sauberes Wasser ist knapp, aber lebenswichtig. Nach den Wirbelstürmen ist die hygienische Lage in den betroffenen Gebieten sehr angespannt. Mit der Spende der Nordkirche sollen etwa Hygiene-Kits finanziert werden.© Unsplash, Monthaye

26. Januar 2021

Die Nordkirche stellt 10.000 Euro für die Vereinte Evangelisch-Lutherische Kirche in Indien (UELCI) bereit. Diese hilft damit Menschen, die nach den verheerenden Zyklonen im vergangenen Jahr unter sehr schwierigen Bedingungen leben.

Ende 2020 hatten die schweren Zyklone "Nivar" und "Burevi" vor allem in den küstennahen Gebieten, aber auch in der Millionenstadt Chennai selber, große Schäden an Stromleitungen, Straßen und Häusern zur Folge. Die UELCI hat die Projektkoordination für die Nothilfe in den am schwersten betroffenen Gebieten übernommen.

Nahrung und Hygiene-Sets

"Hilfe zu leisten ist Anspruch an uns Christinnen und Christen, dem wir uns stellen", sagte Landesbischöfin Kristina Kühnbaum-Schmidt. "Die Menschen in der südlichen Hemisphäre erleben die Folgen des Klimawandels in  einem erschreckenden Ausmaß. Es ist gut, dass wir unsere indischen Geschwister unterstützen können, die dringend benötigten Nahrungsmittel und Hygiene-Sets bereit zu stellen." 

Katastrophale Situation

Die hygienische Sitation vor Ort sei "sehr angespannt", sagte Pastor Jörg Ostermann-Ohno, Indienreferent des Zentrums für Mission und Ökumene – Nordkirche weltweit. "Viele Siedlungs- und insbesondere Slumgebiete sind von den Fluten unter Wasser gesetzt worden. Da die Kanalisationsleitungen besonders in Ballungsgebieten überlaufen, vermischt sich das in den Häusern stehende Wasser mit Abwässern und Kloaken. Unsere Partner versuchen, die Ausbreitung von Krankheiten einzudämmen", erklärte er. 

Zum Spendenhintergrund

Mit der "Humanitären Hilfe für Partnerkirchen" kann die Nordkirche auf konkrete Hilfsanfragen ihrer Partnerkirchen durch Bereitstellung finanzieller Mittel reagieren. Die Hilfe dient der Unterstützung der Partnerkirchen und ihrer Organisationen, die durch eine Katastrophe in Not geraten sind.
 

Veranstaltungen
Orte
  • Orte
  • Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Flensburg-St. Johannis
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Gertrud zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Michael in Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Nikolai-Kirchengemeinde Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Petrigemeinde in Flensburg
  • Hamburg
    • Hauptkirche St. Jacobi
    • Hauptkirche St. Katharinen
    • Hauptkirche St. Michaelis
    • Hauptkirche St. Nikolai
    • Hauptkirche St. Petri
  • Greifswald
    • Ev. Bugenhagengemeinde Greifswald Wieck-Eldena
    • Ev. Christus-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Johannes-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Jacobi Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Marien Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Nikolai Greifswald
  • Kiel
  • Lübeck
    • Dom zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Aegidien zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Jakobi Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien in Lübeck
    • St. Petri zu Lübeck
  • Rostock
    • Ev.-Luth. Innenstadtgemeinde Rostock
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock Heiligen Geist
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Evershagen
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Lütten Klein
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis Rostock
    • Ev.-Luth. Luther-St.-Andreas-Gemeinde Rostock
    • Kirche Warnemünde
  • Schleswig
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Schleswig
  • Schwerin
    • Ev.-Luth. Domgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Berno Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Nikolai Schwerin
    • Ev.-Luth. Petrusgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Schloßkirchengemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Versöhnungskirchengemeinde Schwerin-Lankow

Personen und Institutionen finden

Info-Service

0800 5040 602

Montag bis Freitag von 9-18 Uhr kostenlos erreichbar - außer an bundesweiten Feiertagen

Sexualisierte Gewalt

0800 0220099

Unabhängige Ansprechstelle für Betroffene von sexualisierter Gewalt in der Nordkirche.
Montags 9-11 Uhr und mittwochs 15-17 Uhr

Telefonseelsorge

0800 1110 111

0800 1110 222

Kostenfrei, bundesweit, täglich, rund um die Uhr. Online telefonseelsorge.de