Kapitän Claus-Peter Reisch: Meer der Tränen

Di, 24. August 2021 19:00 Uhr
Flensburger Schifffahrtsmuseum | Schiffbrücke 39 | 24939 Flensburg

Veranstalter: Arbeitsstelle Flucht, Migration und Zusammenleben

Carl-von-Ossietzky-Buchhandlung, Volksbad Flensburg und Seebrücke Flensburg

Mitveranstalter: Ökumenische Arbeitsstelle
Arbeitsstelle Flucht, Migration und Zusammenleben

 

Mittelmeer, Juni 2018. 235 Menschen drohen auf offener See zu ertrinken. Kapitän Claus-Peter Reisch handelt sofort und rettet mit seiner Crew den verzweifelten Menschen das Leben. Doch kein europäischer Staat will die Schutzsuchenden aufnehmen. Erst nach fünf Tagen, in denen Europa einmal mehr über die Verantwortlichkeiten streitet, darf Reisch endlich in Malta anlegen. Er wird verhaftet und vor Gericht gestellt.

Mit bewegenden Bildern nimmt Kapitän Claus-Peter Reisch das Publikum mit auf das Schiff, berichtet von seinen Erfahrungen und ermöglicht Einblicke und Eindrücke der ganz besonderen Art.

Im Anschluss diskutiert Kapitän Reisch mit Oberbürgermeisterin Simone Lange, Pröpstin Carmen Rahlf und Auszubildendem zum Gesundheits- und Krankenpfleger Shabdiz Mohammadi unter Moderation von Pastor Friedemann Magaard.

Claus-Peter Reisch ist Autor des Buches »Das Meer der Tränen« und ist im September 2020 für sein Engagement mit dem Erich-Kästner-Preis des Presseclubs Dresden ausgezeichnet worden.

Die Veranstaltung ist ein gemeinsames Projekt der ökumenischen Arbeitsstellen und der Flüchtlingsbeauftragten der Kirchenkreise in der Nordkirche in Kooperation mit dem Kirchlichen Entwicklungsdienst und wird in Flensburg im Rahmen der Interkulturellen Wochen in Zusammenarbeit mit dem Volksbad Flensburg, der Carl-von-Ossietzky-Buchhandlung und der Seebrücke Flensburg durchgeführt.

 

Tickets und Verkaufstellen

Verkaufsstellen

Nur nach vorheriger Anmeldung bei katrine.hoop@kirche-slfl.de

Veranstaltungen
Orte
  • Orte
  • Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Flensburg-St. Johannis
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Gertrud zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Michael in Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Nikolai-Kirchengemeinde Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Petrigemeinde in Flensburg
  • Hamburg
    • Hauptkirche St. Jacobi
    • Hauptkirche St. Katharinen
    • Hauptkirche St. Michaelis
    • Hauptkirche St. Nikolai
    • Hauptkirche St. Petri
  • Greifswald
    • Ev. Bugenhagengemeinde Greifswald Wieck-Eldena
    • Ev. Christus-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Johannes-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Jacobi Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Marien Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Nikolai Greifswald
  • Kiel
  • Lübeck
    • Dom zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Aegidien zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Jakobi Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien in Lübeck
    • St. Petri zu Lübeck
  • Rostock
    • Ev.-Luth. Innenstadtgemeinde Rostock
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock Heiligen Geist
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Evershagen
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Lütten Klein
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis Rostock
    • Ev.-Luth. Luther-St.-Andreas-Gemeinde Rostock
    • Kirche Warnemünde
  • Schleswig
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Schleswig
  • Schwerin
    • Ev.-Luth. Domgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Berno Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Nikolai Schwerin
    • Ev.-Luth. Petrusgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Schloßkirchengemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Versöhnungskirchengemeinde Schwerin-Lankow

Personen und Institutionen finden

Info-Service

0800 5040 602

Montag bis Freitag von 9-18 Uhr kostenlos erreichbar - außer an bundesweiten Feiertagen

Sexualisierte Gewalt

0800 0220099

Unabhängige Ansprechstelle für Betroffene von sexualisierter Gewalt in der Nordkirche.
Montags 9-11 Uhr und mittwochs 15-17 Uhr

Telefonseelsorge

0800 1110 111

0800 1110 222

Kostenfrei, bundesweit, täglich, rund um die Uhr. Online telefonseelsorge.de