Neue Aufgabe für Altbischof Ulrich

Altbischof Ulrich wird Beauftragter für jüdisches Leben

Altbischof Gerhard Ulrich wird Beauftragter des Landes Schleswig-Holstein für jüdisches Leben.
Altbischof Gerhard Ulrich wird Beauftragter des Landes Schleswig-Holstein für jüdisches Leben.© Nordkirche / Sönke Dwenger

25. Oktober 2022

Der frühere Landesbischof, Gerhard Ulrich (71), wird neuer Beauftragter für jüdisches Leben und gegen Antisemitismus des Landes Schleswig-Holstein. Das habe die Landesregierung am Dienstag beschlossen, teilte das Kulturministerium mit

Um die Beziehungen der Kirche zu Menschen jüdischen Glaubens kümmert sich die Beauftragte für Christlich-Jüdischen Dialog

„Ich freue mich sehr, dass Altbischof Ulrich seine Erfahrung und sein Ansehen in den Dienst der jüdischen Menschen in unserem Land stellt“, sagte Kulturministerin Karin Prien (CDU). Gerhard Ulrich sei ein erfahrener Brückenbauer und kenne die Menschen in Schleswig-Holstein. Als Landesbischof habe er sich sehr engagiert und entschieden für die Ökumene und einen versöhnlichen Dialog der Religionen eingesetzt.

Frauen der evangelischen und katholischen, sowie der muslimischen und jüdischen Gemeinde in Elmshorn stricken gemeinsam den längsten Schal der Stadt.
Frauen der evangelischen und katholischen, sowie der muslimischen und jüdischen Gemeinde in Elmshorn stricken gemeinsam den längsten Schal der Stadt.© Kirchenkreis Rantzau-Münsterdorf

Ulrich wird Nachfolger von Peter Harry Carstensen (CDU). Der frühere Ministerpräsident von Schleswig-Holstein war von Februar 2020 bis Juni 2022 Beauftragter für jüdisches Leben und gegen Antisemitismus des Landes Schleswig-Holstein. Prien will den neuen Beauftragten Gerhard Ulrich am 2. November im Kieler Kulturministerium begrüßen.

"Wichtiger Dienst als Vermittler"

„Ich danke für das Vertrauen des Ministerpräsidenten und der Landesregierung insgesamt und freue mich auf diesen wichtigen Dienst als Vermittler für die Stärkung des jüdischen Lebens und als Ansprechpartner für die jüdischen Verbände, Gemeinden und die Menschen jüdischen Glaubens in unserem Land“, sagte Gerhard Ulrich.

Plakat mit Titel "Wir trinken auf das Leben"
Unter #beziehungsweise zeigen verschiedene Plakate die Gemeinsamkeiten zwischen jüdischen und christlichen Festen.© Deutsche Bischofskonferenz

Er wolle Ansprechpartner sein für die Belange der jüdischen Verbände und Organisationen und gern seine Erfahrungen und sein Netzwerk in Schleswig-Holstein und darüber hinaus zur Verfügung stellen.

Zudem wolle er helfen, dass in der Gesellschaft das Bewusstsein für und das Wissen über die jüdische Kultur und das jüdische Leben gestärkt werden.

Zur Person

Gerhard Ulrich ist gebürtiger Hamburger. Vor seinem Theologiestudium studierte er unter anderem Theaterwissenschaft und war am Hamburger Ernst-Deutsch-Theater.

Er wurde später Pastor in Barsbüttel (bei Hamburg), in Hamburg-Wellingsbüttel, Direktor des Predigerseminars in Preetz (bei Kiel) und Propst im Kirchenkreis Angeln an der Schlei.

2008 wurde er zum Schleswiger Bischof gewählt, von 2013 bis 2019 war er Landesbischof der Nordkirche.

Veranstaltungen
Orte
  • Orte
  • Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Flensburg-St. Johannis
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Gertrud zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Michael in Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Nikolai-Kirchengemeinde Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Petrigemeinde in Flensburg
  • Hamburg
    • Hauptkirche St. Jacobi
    • Hauptkirche St. Katharinen
    • Hauptkirche St. Michaelis
    • Hauptkirche St. Nikolai
    • Hauptkirche St. Petri
  • Greifswald
    • Ev. Bugenhagengemeinde Greifswald Wieck-Eldena
    • Ev. Christus-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Johannes-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Jacobi Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Marien Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Nikolai Greifswald
  • Kiel
  • Lübeck
    • Dom zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Aegidien zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Jakobi Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien in Lübeck
    • St. Petri zu Lübeck
  • Rostock
    • Ev.-Luth. Innenstadtgemeinde Rostock
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock Heiligen Geist
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Evershagen
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Lütten Klein
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis Rostock
    • Ev.-Luth. Luther-St.-Andreas-Gemeinde Rostock
    • Kirche Warnemünde
  • Schleswig
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Schleswig
  • Schwerin
    • Ev.-Luth. Domgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Nikolai Schwerin
    • Ev.-Luth. Petrusgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Schloßkirchengemeinde Schwerin

Personen und Institutionen finden

Info-Service

0800 5040 602

Montag bis Freitag von 9-18 Uhr kostenlos erreichbar - außer an bundesweiten Feiertagen

Sexualisierte Gewalt

0800 0220099

Unabhängige Ansprechstelle für Betroffene von sexualisierter Gewalt in der Nordkirche.
Montags 9-11 Uhr und mittwochs 15-17 Uhr

Telefonseelsorge

0800 1110 111

0800 1110 222

Kostenfrei, bundesweit, täglich, rund um die Uhr. Online telefonseelsorge.de

Zum Anfang der Seite