Musikfestival für Barock-Liebhaber

Bachfest: Besucher aus ganz Deutschland in Eutin und Plön erwartet

Das Bachfest findet nach langer Zeit erstmals wieder im Norden statt: Eutin und Plön sind Veranstaltungsorte des Musikfestivals, das in diesem Jahr das Motto "Bach pendelt" trägt.
Das Bachfest findet nach langer Zeit erstmals wieder im Norden statt: Eutin und Plön sind Veranstaltungsorte des Musikfestivals, das in diesem Jahr das Motto "Bach pendelt" trägt. © Annette Klinkhardt, Nordkirche

21. September 2023 von Johanna Tyrell

Eutin, Plön und Johann Sebastian Bach? Bisher eine eher umgewöhnliche Verbindung. Doch in diesem Jahr ist es anders: Nach 71 Jahren findet das 97. Bachfest vom 21. September bis zum 1. Oktober wieder in Schleswig-Holstein statt.

„Das ist schon eine spektakuläre Veranstaltung – sowohl vom Umfang von zehn Tagen her als auch von der Vorbereitungszeit“, sagt Antje Wissemann. Seit vier Jahren planen und organisieren die Eutiner Kantorin und der Plöner Kirchenmusikdirektor Henrich Schwerk das Fest. Seit Dezember haben bereits 60 Konzerte als Vorbereitung in der Region stattgefunden.

Kirchenmusiker vernetzen sich

Bis zum 1. Oktober werden nun Besuchende aus ganz Deutschland und darüber hinaus erwartet. Aber nicht nur das. „Der Charme dieser intensiven Vorbereitung und der Konzerte war auch, dass wir Kirchenmusiker in der Region uns alle besser kennengelernt haben“, berichtet Wissemann. „Wir sind ja eher so Einzelwesen.“ Zudem habe das Projekt vielen Chören während und nach Corona wieder Aufschwung gegeben.

Das diesjährige Motto „Bach pendelt“ bezieht sich nicht nur auf die beiden Veranstaltungsorte. Das Programm lässt Bach zwischen Hof und Kirche, Weltlichem und Geistlichem, Instrumentalem und Vokalem pendeln. Ein besonderes Augenmerk liege dabei auf jungen Künstlern und Künstlerinnen. Dazu gebe es auch einen Fokus auf regionale Ensembles, etwa der Musikhochschulen in Lübeck und Hamburg.

Viele junge Stimmen

Da ist der Leipziger Thomanerchor, der das Fest am 23. September in der Michaeliskirche eröffnet. Mit jungen Stimmen geht es am 24. September in der Plöner Nikolaikirche weiter, wenn der 2020 vom Deutschen Musikrat gegründete Bundesjugendchor sein Debüt im Norden gibt.

Ein weiterer Höhepunkt ist die Matthäus-Passion, gesungen von den Kantoreien der Kirchengemeinden in Plön und Eutin. Den Evangelisten wird der junge isländische Tenor Benedikt Kristjánsson singen. „Wir wollen zeigen, auf was für unterschiedliche Arten Bacheinen ansprechen kann“, sagt Wissemann.

Moderne Interpretationen alter Werke 

Es gebe fast kein Programm, das nicht auch eine Uraufführung enthalte, auch werde nicht nur Bach aufgeführt. Es ginge um Auseinandersetzungen von zeitgenössischer Musik mit dem Komponisten, ergänzt die Kantorin.

1900 wurde die Neue Bachgesellschaft in Leipzig gegründet. Ihre Vorgängerin entstand 1850 auf Initiative von Robert Schumann und Franz Liszt, die die Gesamtausgabe der Werke ermöglichen sollte. „Meistens gehen die Bachfeste an typische Bachstädte wie Dresden oder Leipzig oder an Großstädte“, erklärt Wissemann.

Das Bachfieber hat begonnen

Dass jetzt Eutin und Plön den Zuschlag erhalten haben, sei etwas Besonderes. „Das Schöne an so einer kleinen Stadt wie Eutin ist es, dass von ganz vielen Seiten dazu beigetragen wird“, so Wissemann. Das Eutiner Schloss wird nicht nur das Festivalbüro beherbergen, sondern zeitgleich die Sonderausstellung „Symptom: Barock“. Läden dekorieren ihre Schaufenster. Eine Region im Bachfieber.

Hinweis

Der Eröffnungsgottesdienst mit Landesbischöfin Kristina Kühnbaum-Schmidt wird am 24. September um 10 Uhr aus der Nikolaikirche vom Deutschlandfunk übertragen. Mehr Infos dazu in unserer Pressemitteilung.

Veranstaltungen
Orte
  • Orte
  • Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Flensburg-St. Johannis
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Gertrud zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Michael in Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Nikolai-Kirchengemeinde Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Petrigemeinde in Flensburg
  • Hamburg
    • Hauptkirche St. Jacobi
    • Hauptkirche St. Katharinen
    • Hauptkirche St. Michaelis
    • Hauptkirche St. Nikolai
    • Hauptkirche St. Petri
  • Greifswald
    • Ev. Bugenhagengemeinde Greifswald Wieck-Eldena
    • Ev. Christus-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Johannes-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Jacobi Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Marien Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Nikolai Greifswald
  • Kiel
  • Lübeck
    • Dom zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Aegidien zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Jakobi Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien in Lübeck
    • St. Petri zu Lübeck
  • Rostock
    • Ev.-Luth. Innenstadtgemeinde Rostock
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock Heiligen Geist
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Evershagen
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Lütten Klein
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis Rostock
    • Ev.-Luth. Luther-St.-Andreas-Gemeinde Rostock
    • Kirche Warnemünde
  • Schleswig
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Schleswig
  • Schwerin
    • Ev.-Luth. Domgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Nikolai Schwerin
    • Ev.-Luth. Petrusgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Schloßkirchengemeinde Schwerin

Personen und Institutionen finden

EKD Info-Service

0800 5040 602

Montag bis Freitag von 9-18 Uhr kostenlos erreichbar - außer an bundesweiten Feiertagen

Sexualisierte Gewalt

0800 0220099

Unabhängige Ansprechstelle für Betroffene von sexualisierter Gewalt in der Nordkirche.
Montags 9-11 Uhr und mittwochs 15-17 Uhr. Mehr unter kirche-gegen-sexualisierte-gewalt.de

Telefonseelsorge

0800 1110 111

0800 1110 222

Kostenfrei, bundesweit, täglich, rund um die Uhr. Online telefonseelsorge.de

Zum Anfang der Seite