Auszeichnung

Bugenhagenmedaille für Nordschleswigerin Ellen Blume

Die Rückseite der Bugenhagenmedaille mit dem Spruch: "Christum leef hebben is vele beter alde alle Wetent".
Die Rückseite der Bugenhagenmedaille mit dem Spruch: "Christum leef hebben is vele beter alde alle Wetent".© Helge Buttkereit, KKRE
Diese Medaille wird für hervorragende Verdienste um das kirchliche Leben überreicht und ist die höchste Auszeichnung der Nordkirche für ehrenamtliches Engagement.
Diese Medaille wird für hervorragende Verdienste um das kirchliche Leben überreicht und ist die höchste Auszeichnung der Nordkirche für ehrenamtliches Engagement. © Privat

07. Juni 2022 von Antje Wendt

Seit Jahrzehnten ist Ellen Blume für die Menschen und die Kirche in Nordschleswig ehrenamtlich aktiv. Für ihr Engagement wurde ihr die Bugenhagenmedaille der Nordkirche verliehen.

Diese Medaille  ist die höchste Auszeichnung der Nordkirche für ehrenamtliches Engagement. Die festliche Übergabe wird der Schleswiger Bischof Gothart Magaard am Sonntag (12. Juni) im Rahmen eines Gottesdienstes um 14 Uhr in der Kirche zu Lügumkloster vornehmen.

In einem Festgottesdienst wird Ellen Blume die Bugenhagenmedaille überreicht.
Ellen Blume aus der Nordschleswigschen Gemeinde erhielt für ihre Verdienst die Bugenhagenmedaille der Nordkirche© privat

Kirche im deutsch-dänischen Grenzland

Für ihn sei dieser Termin eine besondere Freude, so Bischof Gothart Magaard vorab. Denn der freundschaftliche, lebendige und wertschätzende Kontakt und Austausch der Kirchen im deutsch-dänischen Grenzland seien ihm ein Herzensanliegen. Für dieses Anliegen brauche es engagierte Menschen, die das Miteinander leben und fördern.

Festgottesdienst mit Bischof Magaard

"Mit der Auszeichnung von Ellen Blume, die sich in vielfältiger Weise für das kirchliche Leben in der Nordschleswigschen Gemeinde engagiert hat, kommt auch dieser Aspekt in besonderer Weise zum Tragen. Ich freue mich daher sehr, Ellen Blume die Bugenhagenmedaille im Kreise vieler Menschen überreichen zu dürfe", so Magaard.

Zur Person

Seit über 50 Jahren ist Ellen Blume Kirchenvertreterin, seit 2002 ist sie Kirchenälteste im zusammengelegten Bezirk Hoyer/Lügumkloster. Neben der kirchlichen Arbeit vor Ort hat sie sich für übergemeindliche Veranstaltungen in der gesamten Nordschleswigschen Gemeinde engagiert, wie beispielsweise für den nordschleswigschen Kirchentag.

In ihrem Wirken hat sie wichtige Impulse für das deutsch-dänische Miteinander gegeben. Als Brückenbauerin zwischen den Kulturen hat sie die positiven Veränderungen im Grenzland in den letzten Jahren mit geprägt. Auch ihre Musikalität brachte sie immer wieder ein, beispielsweise als langjährige Leiterin des Posaunenchores. Heute ist sie in der Konfirmandenarbeit aktiv.

Ellen Blume erkannte früh die pädagogische Bedeutung der Zweisprachigkeit im Grenzland. In einem Kreis von Kolleginnen entwickelte sie schon in den 80er Jahren ein Konzept von Minderheitenpädagogik. Das zweisprachige Liederbuch der deutschen Schule Lügumkloster, an dem sie entscheidend mitwirkte, ist in dieser Form einzigartig in Nordschleswig.

Der vielfältige Einsatz der Gewürdigten gründet in ihrem christlichen Menschenbild. Der Dialog mit anderen und die persönliche Auseinandersetzung mit Gottes Wort sind Grundpfeiler ihres ehrenamtlichen Schaffens. Sie gibt Impulse und setzt Ideen tatkräftig um, kann aber genauso gut im Hintergrund aktiv sein. Durch ihr Wirken als Kirchenälteste hat sie sich die Anerkennung und das Vertrauen der Menschen erworben.

Aufgewachsen in Flensburg, hat Ellen Blume auch familiäre Wurzeln in Nordschleswig. Als Lehrerin an der deutschen Schule Lügumkloster war sie von Schülern, Schülerinnen und Eltern sehr geschätzt. Sie ist verheiratet und hat drei Töchter und fünf Enkelkinder.

Was ist die Nordschleswigsche Gemeinde?

Zur Nordkirche gehört auch ein Bereich in Dänemark: die Nordschleswigsche Gemeinde. Sie ist die kirchliche Heimat für schätzungsweise 15.000 Menschen, die sich der deutschen Minderheit zugehörig fühlen.

Die Nordschleswigsche Gemeinde hat ihren Verwaltungssitz in Tingleff und ist aufgeteilt in die Pfarrbezirke Buhrkall, Gravenstein, Hoyer/Lügumkloster, Süder Wilstrup und Tingleff.

 

Veranstaltungen
Orte
  • Orte
  • Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Flensburg-St. Johannis
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Gertrud zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Michael in Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Nikolai-Kirchengemeinde Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Petrigemeinde in Flensburg
  • Hamburg
    • Hauptkirche St. Jacobi
    • Hauptkirche St. Katharinen
    • Hauptkirche St. Michaelis
    • Hauptkirche St. Nikolai
    • Hauptkirche St. Petri
  • Greifswald
    • Ev. Bugenhagengemeinde Greifswald Wieck-Eldena
    • Ev. Christus-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Johannes-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Jacobi Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Marien Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Nikolai Greifswald
  • Kiel
  • Lübeck
    • Dom zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Aegidien zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Jakobi Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien in Lübeck
    • St. Petri zu Lübeck
  • Rostock
    • Ev.-Luth. Innenstadtgemeinde Rostock
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock Heiligen Geist
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Evershagen
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Lütten Klein
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis Rostock
    • Ev.-Luth. Luther-St.-Andreas-Gemeinde Rostock
    • Kirche Warnemünde
  • Schleswig
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Schleswig
  • Schwerin
    • Ev.-Luth. Domgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Nikolai Schwerin
    • Ev.-Luth. Petrusgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Schloßkirchengemeinde Schwerin

Personen und Institutionen finden

Info-Service

0800 5040 602

Montag bis Freitag von 9-18 Uhr kostenlos erreichbar - außer an bundesweiten Feiertagen

Sexualisierte Gewalt

0800 0220099

Unabhängige Ansprechstelle für Betroffene von sexualisierter Gewalt in der Nordkirche.
Montags 9-11 Uhr und mittwochs 15-17 Uhr

Telefonseelsorge

0800 1110 111

0800 1110 222

Kostenfrei, bundesweit, täglich, rund um die Uhr. Online telefonseelsorge.de

Zum Anfang der Seite