Landgang für Seeleute auch unter Pandemiebedingungen ermöglichen

„Day of the Seafarer“: Bischöfin Fehrs appelliert an Bundesregierung

Kirsten Fehrs, Bischöfin im Sprengel Hamburg und Lübeck der Nordkirche
Kirsten Fehrs, Bischöfin im Sprengel Hamburg und Lübeck der Nordkirche© Marcelo Hernandez, Nordkirche

24. Juni 2020 von Susanne Gerbsch und Torsten Becker

Hamburg. Zum internationalen „Day of the Seafarer“ (Tag der Seefahrer) am 25. Juni ruft Bischöfin Kirsten Fehrs die deutsche Bundesregierung dazu auf, sich für die Beseitigung unerträglicher Härten in der internationalen Seeschifffahrt während der Corona-Pandemie einzusetzen. Die Bischöfin im Sprengel Hamburg und Lübeck der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland (Nordkirche) ist auch Botschafterin für die Deutsche Seemannsmission („Stimme der Seeleute“).

In ihrem Appell, der auch als Videobotschaft über die Deutsche Seemannsmission verbreitet wird, heißt es: „Bitte nutzen Sie Ihre internationalen Verbindungen und wirken Sie darauf hin, dass Landgang auch unter Pandemiebedingungen wieder möglich wird. Landgang ist nicht zufällig im internationalen Seerecht verankert und ein essentielles Menschenrecht der Seeleute. Setzen Sie sich bitte dafür ein, dass Crewwechsel stattfinden und Seeleute nach getaner Arbeit nach Hause zurückkehren können. Wir dürfen nicht vergessen, was die Seeleute für unsere gesamte Weltwirtschaft leisten. Ihre Arbeit sichert auch unsere Existenz, denn über 90 Prozent der Handelswaren werden über die Weltmeere geliefert!“

Während an Land immer mehr Restriktionen gelockert werden, verharren weltweit etwa 200.000 Seeleute auf ihren Schiffen. Ob sie an Land gehen dürfen, hänge oftmals mit der Nationalität des einzelnen Seemanns zusammen, so Bischöfin Fehrs. Das führt innerhalb der Crews mitunter zu großen Spannungen. Die Bischöfin für die Hafenstädte Hamburg und Lübeck weiter: „Die Corona-Pandemie  bedeutet für viele Seeleute seelische Not und soziale Härte. Der sonst regulär vorgenommene Austausch der Mannschaften findet seltener statt; manche sind inzwischen seit zwölf Monaten an Bord – ohne Ablösung, ohne regelmäßigen Landgang, mit minimalem Kontakt zu ihren Angehörigen. Für sie ist es extrem wichtig, dass Politikerinnen und Politiker ihren Einsatz für die Gesellschaft und für die Weltwirtschaft würdigen und für erträgliche Arbeits- und Lebensbedingungen sorgen.“

 

 

Veranstaltungen
Orte
  • Orte
  • Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Flensburg-St. Johannis
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Gertrud zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Michael in Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Nikolai-Kirchengemeinde Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Petrigemeinde in Flensburg
  • Hamburg
    • Hauptkirche St. Jacobi
    • Hauptkirche St. Katharinen
    • Hauptkirche St. Michaelis
    • Hauptkirche St. Nikolai
    • Hauptkirche St. Petri
  • Greifswald
    • Ev. Bugenhagengemeinde Greifswald Wieck-Eldena
    • Ev. Christus-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Johannes-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Jacobi Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Marien Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Nikolai Greifswald
  • Kiel
  • Lübeck
    • Dom zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Aegidien zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Jakobi Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien in Lübeck
    • St. Petri zu Lübeck
  • Rostock
    • Ev.-Luth. Innenstadtgemeinde Rostock
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock Heiligen Geist
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Evershagen
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Lütten Klein
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis Rostock
    • Ev.-Luth. Luther-St.-Andreas-Gemeinde Rostock
    • Kirche Warnemünde
  • Schleswig
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Schleswig
  • Schwerin
    • Ev.-Luth. Domgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Berno Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Nikolai Schwerin
    • Ev.-Luth. Petrusgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Schloßkirchengemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Versöhnungskirchengemeinde Schwerin-Lankow

Personen und Institutionen finden

Praktische Hilfe

07172 9340048

Corona-Risiko-Gruppen: Praktische Hilfe vor Ort von Gemeinschaft.Online

Seelsorge Hotline

0800 4540106

Kostenfreie Seelsorge-Hotline der Nordkirche in der Corona-Krise. Wir sind täglich von 14-18 Uhr für Sie da.

Telefonseelsorge

0800 1110 111

0800 1110 222

Kostenfrei, bundesweit, täglich, rund um die Uhr. Online telefonseelsorge.de