Motorradgottesdienst in Hamburg

Der Trauer einen Ort geben: Gedenken beim Mogo 2021

Beim Hamburger Mogo 2021, der pandemiebedingt digital stattfindet, soll es auch Raum für Trauer und Gedenken geben.
Beim Hamburger Mogo 2021, der pandemiebedingt digital stattfindet, soll es auch Raum für Trauer und Gedenken geben.© Stephan Wallocha / epd

05. Mai 2021 von Simone Viere

Der Motorradgottesdienst in Hamburg am 13. Juni wird 2021 erneut, wie bereits 2020, in digitaler Form gefeiert. Auf einen wichtigen Bestandteil des beliebten Gottesdienstes, der normalerweise im voll besetzen Michel und davor stattfindet, soll trotzdem nicht verzichtet werden:

Das Gedenken an die Menschen, die verstorben sind, ist in jedem Jahr ein fester Bestandteil des Mogo "und einer der intensivsten. Das wollen wir auch 2021 möglich machen", sagt Motorradpastor Lars Lemke.

Gemeinsam Gedenken

"Das Wichtigste für uns ist es, neben dem Beisammensein am Michel und dem gemeinsamen Konvoi, dass wir miteinander der Menschen gedenken können, die wir verloren haben", so Lemke in einen Aufruf per Video.

Um auch in diesem Jahr der Mogo-Gemeinde die Gelegenheit zum gemeinsamen Gedenken während des Gottesdienstes zu geben, bittet  Pastor Lemke alle, die möchten, den Namen per E-Mail an gedenken@mogo.de bis 28. Mai zu senden. Das Team vom Mogo wird dann stellvertretend den Namen auf einen Stein schreiben und in den Gottesdienst einbinden. 

Der Hamburger Mogo

Weltweit ist der Hamburger Mogo die größte Veranstaltung seiner Art. In den vergangenen Jahren haben rund 20 000 bis 25 000 Menschen an dem Bikertreffen teilgenommen. Im Jahr 1983 veranstaltete der damalige Pastor für die Polizei in Hamburg, Reinhold Hintze, einen ersten Gottesdienst für Biker im Michel.

Getragen wird er durch die ehrenamtliche Arbeit von rund 200 Helfern und durch Spenden. Veranstaltet wird das Bikertreffen vom "MOGO Hamburg - in der Nordkirche e.V.". Lars Lemke ist seit November 2014 als Mogo-Pastor dabei. 2020 musst der Mogo pandemiebedingt erstmals ins Internet verlegt werde.

Mogo Hamburg

Veranstaltungen
Orte
  • Orte
  • Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Flensburg-St. Johannis
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Gertrud zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Michael in Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Nikolai-Kirchengemeinde Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Petrigemeinde in Flensburg
  • Hamburg
    • Hauptkirche St. Jacobi
    • Hauptkirche St. Katharinen
    • Hauptkirche St. Michaelis
    • Hauptkirche St. Nikolai
    • Hauptkirche St. Petri
  • Greifswald
    • Ev. Bugenhagengemeinde Greifswald Wieck-Eldena
    • Ev. Christus-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Johannes-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Jacobi Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Marien Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Nikolai Greifswald
  • Kiel
  • Lübeck
    • Dom zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Aegidien zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Jakobi Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien in Lübeck
    • St. Petri zu Lübeck
  • Rostock
    • Ev.-Luth. Innenstadtgemeinde Rostock
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock Heiligen Geist
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Evershagen
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Lütten Klein
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis Rostock
    • Ev.-Luth. Luther-St.-Andreas-Gemeinde Rostock
    • Kirche Warnemünde
  • Schleswig
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Schleswig
  • Schwerin
    • Ev.-Luth. Domgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Berno Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Nikolai Schwerin
    • Ev.-Luth. Petrusgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Schloßkirchengemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Versöhnungskirchengemeinde Schwerin-Lankow

Personen und Institutionen finden

Info-Service

0800 5040 602

Montag bis Freitag von 9-18 Uhr kostenlos erreichbar - außer an bundesweiten Feiertagen

Sexualisierte Gewalt

0800 0220099

Unabhängige Ansprechstelle für Betroffene von sexualisierter Gewalt in der Nordkirche.
Montags 9-11 Uhr und mittwochs 15-17 Uhr

Telefonseelsorge

0800 1110 111

0800 1110 222

Kostenfrei, bundesweit, täglich, rund um die Uhr. Online telefonseelsorge.de

Zum Anfang der Seite