Corona-Gedenken

Gemeinden in Pommern läuten zum Gebet für die Corona-Opfer

Die Kirchengemeinde St. Jacobi in Stralsund wie auch die anderen Gemeinden Pommerns sind eingeladen, zum Corona-Gedenken am 18. April die Glocken zu läuten.
Die Kirchengemeinde St. Jacobi in Stralsund wie auch die anderen Gemeinden Pommerns sind eingeladen, zum Corona-Gedenken am 18. April die Glocken zu läuten.

14. April 2021

In den pommerschen Kirchengemeinden wird die zentrale, bundesdeutsche Gedenkfeier für die Opfer der Corona-Pandemie am Sonntag, 18. April, von Glockengeläut begleitet: Die Pröpste haben in einem Schreiben an die Gemeinden um Geläut gebeten, um die Menschen zum Gebet aufzurufen.

Um 15 Uhr sind die Gemeinden eingeladen, zehn Minuten lang die Kirchenglocken läuten. Das geht aus einem Schreiben von Pröpstin Helga Ruch (Stralsund), Propst Gerd Panknin (Demmin) und Propst Andreas Haerter (Pasewalk) hervor. "Mit unserer Einladung zu Geläut und Gebet möchten wir uns an diesem bundesweiten Gedenken beteiligen", sagte Pröpstin Ruch. 

Fürbitten für alle, die leiden

Die pommerschen Kirchengemeinden werden zugleich gebeten, in den Sonntagsgottesdiensten der Corona-Verstorbenen in einem Moment der Stille zu gedenken und sie in die Fürbitte aufzunehmen. Das Gedenken solle auch die Hinterbliebenen einschließen, die ihre Angehörigen beim Sterben nicht begleiten durften und denen trostspendende Rituale der Trauer nicht möglich waren, sagte Ruch. Unterstützt wird das Anliegen von Bischof Tilman Jeremias.

Ökumenische Feier in Berlin

Angeregt hatte die zentrale Gedenkfeier in Berlin Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier. Daran teilnehmen werden in der Hauptstadt neben Hinterbliebenen auch Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble, Bundeskanzlerin Angela Merkel, Bundesratspräsident Reiner Haseloff und der Präsident des Bundesverfassungsgerichts, Stephan Harbarth. 

Begleitet wird die Gedenkfeier von einem ökumenischen Gottesdienst, bei dem auch Verteter jüdischen und muslimischen Glaubens mitwirken. 

Die Nordkirche hatte zusätzlich bereits im März in allen drei Sprengeln ökumenische Gedenkfeiern für die Opfer der Pandemie und ihre Familien gefeiert. 

Veranstaltungen
Orte
  • Orte
  • Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Flensburg-St. Johannis
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Gertrud zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Michael in Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Nikolai-Kirchengemeinde Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Petrigemeinde in Flensburg
  • Hamburg
    • Hauptkirche St. Jacobi
    • Hauptkirche St. Katharinen
    • Hauptkirche St. Michaelis
    • Hauptkirche St. Nikolai
    • Hauptkirche St. Petri
  • Greifswald
    • Ev. Bugenhagengemeinde Greifswald Wieck-Eldena
    • Ev. Christus-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Johannes-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Jacobi Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Marien Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Nikolai Greifswald
  • Kiel
  • Lübeck
    • Dom zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Aegidien zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Jakobi Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien in Lübeck
    • St. Petri zu Lübeck
  • Rostock
    • Ev.-Luth. Innenstadtgemeinde Rostock
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock Heiligen Geist
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Evershagen
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Lütten Klein
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis Rostock
    • Ev.-Luth. Luther-St.-Andreas-Gemeinde Rostock
    • Kirche Warnemünde
  • Schleswig
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Schleswig
  • Schwerin
    • Ev.-Luth. Domgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Nikolai Schwerin
    • Ev.-Luth. Petrusgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Schloßkirchengemeinde Schwerin

Personen und Institutionen finden

Info-Service

0800 5040 602

Montag bis Freitag von 9-18 Uhr kostenlos erreichbar - außer an bundesweiten Feiertagen

Sexualisierte Gewalt

0800 0220099

Unabhängige Ansprechstelle für Betroffene von sexualisierter Gewalt in der Nordkirche.
Montags 9-11 Uhr und mittwochs 15-17 Uhr

Telefonseelsorge

0800 1110 111

0800 1110 222

Kostenfrei, bundesweit, täglich, rund um die Uhr. Online telefonseelsorge.de

Zum Anfang der Seite