Gedenken an verstorbene Seefahrer

Hanse Sail mit zwei besonderen Gottesdiensten

Zur Hanse Sail werden rund 150 Tradition- und Museumsschiffe erwartet. Wer einen Augenblick innehalten möchte, ist herzlich zu einem der beiden Gottesdienste auf der Veranstaltung eingeladen.
Zur Hanse Sail werden rund 150 Tradition- und Museumsschiffe erwartet. Wer einen Augenblick innehalten möchte, ist herzlich zu einem der beiden Gottesdienste auf der Veranstaltung eingeladen. © Tobias Dorn / Nordkirche

08. August 2023

Zur diesjährigen Hanse Sail in Rostock soll es am Sonntag (13. August) zwei Gottesdienste geben: Neben dem traditionellen Seefahrergottesdienst wird es noch einen weiteren geben, den unsere Landesbischöfin Kristina Kühnbaum-Schmidt hält.

Die 32. Hanse Sail vom 10. bis 13. August steht in den Startlöchern. Erwartet werden laut Organisatoren etwa 150 Traditions- und Museumsschiffe, darunter etwa der Drei-Master-Gaffelschoner Großherzogin Elisabeth und der Toppsegelschoner Mare Frisum. Wie gewohnt, werden neben dem Bühnenprogramm und der Möglichkeit zu Schiffsbesichtigungen auch wieder Gottesdienste angeboten. 

Landesbischöfin auf der Skylight Stage

Am Sonntag um 11 Uhr predigt die Landesbischöfin auf der großen Bühne (Skylight Stage) im Stadthafen Rostock. Das Motto lautet: „Seid unverzagt!“. Die musikalische Gestaltung übernehmen Kantor Karl-Bernhardin Kropf von der Innenstadtgemeinde und ein Saxophonist.

Am gleichen Tag wird in der Warnemünder Kirche der traditionelle Seefahrergottesdienst um 10 Uhr beginnen. Gestaltet wird er von der Deutschen Seemannsmission Rostock. Predigen wird die Rostocker Seemannsdiakonin Stefanie Zernikow.

Gedenken an verstorbene Seeleute

In dem Gottesdienst möchte die Seemannsmission an die auf See verstorbenen Seeleute erinnern. Dazu wird der Shantychor „De Klaashahns“ musizieren.

Partnerland

Das diesjähriges Partnerland sind die Niederlande, die mit über 20 Schiffen, diversen Ständen und Kunstschaffenden vertreten sein werden.

Zur 32. Hanse Sail werden mehrere hunderttausend Besucherinnen und Besucher erwartet. Die Veranstaltung richtet sich an Erwachsene und Kinder, die viele Mitmach-Angebote rund um die Themen Meer, Schiff und Küstenleben ausprobieren können. 

 

Veranstaltungen
Orte
  • Orte
  • Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Flensburg-St. Johannis
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Gertrud zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Michael in Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Nikolai-Kirchengemeinde Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Petrigemeinde in Flensburg
  • Hamburg
    • Hauptkirche St. Jacobi
    • Hauptkirche St. Katharinen
    • Hauptkirche St. Michaelis
    • Hauptkirche St. Nikolai
    • Hauptkirche St. Petri
  • Greifswald
    • Ev. Bugenhagengemeinde Greifswald Wieck-Eldena
    • Ev. Christus-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Johannes-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Jacobi Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Marien Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Nikolai Greifswald
  • Kiel
  • Lübeck
    • Dom zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Aegidien zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Jakobi Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien in Lübeck
    • St. Petri zu Lübeck
  • Rostock
    • Ev.-Luth. Innenstadtgemeinde Rostock
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock Heiligen Geist
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Evershagen
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Lütten Klein
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis Rostock
    • Ev.-Luth. Luther-St.-Andreas-Gemeinde Rostock
    • Kirche Warnemünde
  • Schleswig
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Schleswig
  • Schwerin
    • Ev.-Luth. Domgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Nikolai Schwerin
    • Ev.-Luth. Petrusgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Schloßkirchengemeinde Schwerin

Personen und Institutionen finden

EKD Info-Service

0800 5040 602

Montag bis Freitag von 9-18 Uhr kostenlos erreichbar - außer an bundesweiten Feiertagen

Sexualisierte Gewalt

0800 0220099

Unabhängige Ansprechstelle für Betroffene von sexualisierter Gewalt in der Nordkirche.
Montags 9-11 Uhr und mittwochs 15-17 Uhr. Mehr unter kirche-gegen-sexualisierte-gewalt.de

Telefonseelsorge

0800 1110 111

0800 1110 222

Kostenfrei, bundesweit, täglich, rund um die Uhr. Online telefonseelsorge.de

Zum Anfang der Seite