Bahnhofsmission auf Tour

Helfer begleiten Reisende im Zug

Auch im Sommer 2012 bietet die Diakonie Reise-Service: Ehrenamtliche der Bahnhofsmission begleiten Menschen, die sich eine Bahnreise allein nicht zutrauen.
Auch im Sommer 2012 bietet die Diakonie Reise-Service: Ehrenamtliche der Bahnhofsmission begleiten Menschen, die sich eine Bahnreise allein nicht zutrauen.

21. Mai 2012 von

Kiel. Die zur Sommersaison 2011 gestartete Aktion "Bahnhofsmission mobil" will auch in diesem Sommer Reisende auf ihren Zugfahrten im Urlauberland Schleswig-Holstein begleiten. Das kostenlose Angebot gilt für Menschen, die sich die Tour allein nicht zutrauen oder hilfsbedürftig sind.

Der Service kann ab sofort in Anspruch genommen werden. "Wir haben 15 reiselustige Ehrenamtliche, die sich über jede Tour freuen", sagte Koordinatorin Silke Tomzak in Kiel. Fahrtwünsche müssen aber zwei Wochen vorher angemeldet werden. Insbesondere Senioren und Eltern mit Kindern nehmen den Service in Anspruch, weiß Tomzak. Die geschulten Freiwilligen begleiten auch allein reisende Kinder. Dafür haben sie Spielideen und andere Tricks im Gepäck.

Senioren, die länger nicht mehr Zug gefahren sind, schrecken häufig vor der Fahrt zurück. Komplizierte Fahrkartenautomaten oder Umsteigen auf dem Weg von der Ost- zur Westküste hält viele davon ab, sich überhaupt auf den Weg zu machen, sagte Tomzak.

Begleitservice in Regionalbahnen kostenlos

Am größten ist bislang die Nachfrage auf der Strecke Hamburg-Kiel, aber auch von Niebüll sind Ehrenamtliche der Bahnhofsmission mobil gestartet. Der Service ist im Regionalverkehr kostenlos, beim Zusteigen in einen Fernverkehrs-Zug muss die Fahrkarte für die Begleitung gezahlt werden.

"Bahnhofsmission mobil" ging am 1. Juli 2011 als Modellprojekt an den Start. Bislang wurden über 100 begleitete Touren gezählt. An den Standorten Kiel und Darmstadt werden in den nächsten drei Jahren Erfahrungen gesammelt. Auf dieser Grundlage soll dann ein Handbuch für alle Bahnhofsmissionen in Deutschland entstehen.

Veranstaltungen
Orte
  • Orte
  • Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Flensburg-St. Johannis
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Gertrud zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Michael in Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Nikolai-Kirchengemeinde Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Petrigemeinde in Flensburg
  • Hamburg
    • Hauptkirche St. Jacobi
    • Hauptkirche St. Katharinen
    • Hauptkirche St. Michaelis
    • Hauptkirche St. Nikolai
    • Hauptkirche St. Petri
  • Greifswald
    • Ev. Bugenhagengemeinde Greifswald Wieck-Eldena
    • Ev. Christus-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Johannes-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Jacobi Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Marien Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Nikolai Greifswald
  • Kiel
  • Lübeck
    • Dom zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Aegidien zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Jakobi Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien in Lübeck
    • St. Petri zu Lübeck
  • Rostock
    • Ev.-Luth. Innenstadtgemeinde Rostock
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock Heiligen Geist
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Evershagen
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Lütten Klein
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis Rostock
    • Ev.-Luth. Luther-St.-Andreas-Gemeinde Rostock
    • Kirche Warnemünde
  • Schleswig
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Schleswig
  • Schwerin
    • Ev.-Luth. Domgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Nikolai Schwerin
    • Ev.-Luth. Petrusgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Schloßkirchengemeinde Schwerin

Personen und Institutionen finden

Info-Service

0800 5040 602

Montag bis Freitag von 9-18 Uhr kostenlos erreichbar - außer an bundesweiten Feiertagen

Sexualisierte Gewalt

0800 0220099

Unabhängige Ansprechstelle für Betroffene von sexualisierter Gewalt in der Nordkirche.
Montags 9-11 Uhr und mittwochs 15-17 Uhr

Telefonseelsorge

0800 1110 111

0800 1110 222

Kostenfrei, bundesweit, täglich, rund um die Uhr. Online telefonseelsorge.de

Zum Anfang der Seite