Bürgerfest und ökumenischer Gottesdienst

"Interkulturelle Woche 2021" startet in Rostock

Blick auf die Hansestadt Rostock vom Ufer der Warnow.
Blick auf die Hansestadt Rostock vom Ufer der Warnow.© AdobeStock, Rico Ködder

14. September 2021

Mit einem Bürgerfest und einem ökumenischen Gottesdienst wird die diesjährige "Interkulturelle Woche" am 26. September in Rostock eröffnet. Bundesweit sind rund 5.000 Veranstaltungen in mehr als 500 Städten und Gemeinden geplant, wie der Kirchenkreis Mecklenburg mitteilte. Das Motto für 2021 lautet #offengeht.

Die Vielfalt der Kulturen und Religionen sei ein großer Reichtum, sagte der evangelische Bischof Tilman Jeremias (Greifswald). Die "Interkulturelle Woche" biete die Möglichkeit, sich zu begegnen, miteinander zu feiern und übereinander zu staunen. Christen seien aufgerufen, anderen Menschen mit Respekt und Toleranz zu begegnen, ergänzte der katholische Weihbischof Horst Eberlein (Hamburg). Dies gelte unabhängig von ihrer Herkunft, Religion oder Kultur.

Offen sein für andere Kulturen und Einstellungen

Das diesjährige Motto #offengeht sei eine Mahnung, offen zu sein für andere Kulturen und Einstellungen, erklärte Radu Constantin Miron, griechisch-orthodoxer Erzpriester und Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland. Dies gelte gerade in Zeiten, in denen der Zusammenhalt dringender sei denn je.

Das Logo der Interkulturellen Woche 2021.
Das Logo der Interkulturellen Woche 2021.© Interkulturelle Woche

"Menschen und ihre Vielfalt in den Mittelpunkt stellen"

"Als weltoffene Kommune müssen wir die Menschen und ihre Vielfalt in den Mittelpunkt stellen", betonte Rostocks Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen (parteilos). Rostock sei auf dem Weg zu einer "Smile City", die Barrieren und Grenzen überwindet.

Der Gottesdienst im IGA-Park Rostock beginnt um 11 Uhr und wird geleitet von Bischof Jeremias, Weihbischof Horst Eberlein und Erzpriester Miron. Anschließend eröffnet Oberbürgermeister Madsen das Bürgerfest mit zahlreichen Kultur- und Mitmachangeboten.

Hintergrund

Die jährlich stattfindende "Interkulturelle Woche" ist eine Initiative der Deutschen Bischofskonferenz, der Evangelischen Kirche in Deutschland und der Griechisch-Orthodoxen Metropolie. Getragen wird sie von Kommunen, Gewerkschaften, Wohlfahrts- und Migrantenverbänden sowie zivilgesellschaftlichen Institutionen.

Veranstaltungen
Orte
  • Orte
  • Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Flensburg-St. Johannis
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Gertrud zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Michael in Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Nikolai-Kirchengemeinde Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Petrigemeinde in Flensburg
  • Hamburg
    • Hauptkirche St. Jacobi
    • Hauptkirche St. Katharinen
    • Hauptkirche St. Michaelis
    • Hauptkirche St. Nikolai
    • Hauptkirche St. Petri
  • Greifswald
    • Ev. Bugenhagengemeinde Greifswald Wieck-Eldena
    • Ev. Christus-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Johannes-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Jacobi Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Marien Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Nikolai Greifswald
  • Kiel
  • Lübeck
    • Dom zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Aegidien zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Jakobi Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien in Lübeck
    • St. Petri zu Lübeck
  • Rostock
    • Ev.-Luth. Innenstadtgemeinde Rostock
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock Heiligen Geist
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Evershagen
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Lütten Klein
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis Rostock
    • Ev.-Luth. Luther-St.-Andreas-Gemeinde Rostock
    • Kirche Warnemünde
  • Schleswig
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Schleswig
  • Schwerin
    • Ev.-Luth. Domgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Berno Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Nikolai Schwerin
    • Ev.-Luth. Petrusgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Schloßkirchengemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Versöhnungskirchengemeinde Schwerin-Lankow

Personen und Institutionen finden

Info-Service

0800 5040 602

Montag bis Freitag von 9-18 Uhr kostenlos erreichbar - außer an bundesweiten Feiertagen

Sexualisierte Gewalt

0800 0220099

Unabhängige Ansprechstelle für Betroffene von sexualisierter Gewalt in der Nordkirche.
Montags 9-11 Uhr und mittwochs 15-17 Uhr

Telefonseelsorge

0800 1110 111

0800 1110 222

Kostenfrei, bundesweit, täglich, rund um die Uhr. Online telefonseelsorge.de