Jüdische Kultur in Deutschland

MV startet mit interreligiöser Andacht ins Festjahr

Rund um das Festjahr zur 1700-jährigen jüdischen Geschichte in Deutschland wird es viele Aktionen geben. Noch immer können Projekte angemeldet werden.
Rund um das Festjahr zur 1700-jährigen jüdischen Geschichte in Deutschland wird es viele Aktionen geben. Noch immer können Projekte angemeldet werden. © Unsplash, David Holifield

04. Januar 2021

Zum Auftakt für das Jubiläumsjahr zur 1700-jährigen jüdischen Geschichte in Deutschland plant Mecklenburg-Vorpommern am 13. Januar eine interreligiöse Andacht in der Rostocker Nikolaikirche.

Im Festjahr wird es in ganz Deutschland zahllreiche Veranstaltngen geben. Es soll zeigen, dass jüdisches Leben seit 1700 Jahren "zu uns gehört. Damit setzen wir ein wichtiges Zeichen unseres Zusammenlebens in Toleranz und gegenseitigem Respekt", sagte Mecklenburg-Vorpommerns Justizministerin Katy Hofmeister. 

Vielfalt zeigen

Noch immer können sich Engagierte anmelden, um das Festjahr mitzugestalten, sagte Hansjörg Schmutzler, Beauftragter für jüdisches Leben in Mecklenburg-Vorpommern. "Uns geht es darum, im gesamten Land die Vielfalt jüdischen Lebens gestern, heute und in Zukunft sichtbar zu machen", erläuterte er. 

In Mecklenburg-Vorpommern gibt es derzeit zwei jüdische Gemeinden, die zusammen etwa 1200 Mitglieder haben.

Für die Organisation des Festjahres kooperieren Mecklenburg-Vorpommern sowie mehrere andere Bundesländer mit dem Kölner Verein "321-2021: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland".

In Köln wurde Juden der Zugang zur Stadtverwaltung im Jahr 321 erlaubt. Das Dekret von Kaiser Konstantin gilt als ältester schriftlicher Beleg dafür, dass Jüdinnen und Juden nördlich der Alpen im Gebiet des römischen Imperiums lebten. 

#2021JLID

Mehr Informationen rund um die Aktionen zum Festjahr finden sich   auf der Website 2021jlid.de und in den sozialen Netzwerken unter #2021JLID

Veranstaltungen
Orte
  • Orte
  • Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Flensburg-St. Johannis
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Gertrud zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Michael in Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Nikolai-Kirchengemeinde Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Petrigemeinde in Flensburg
  • Hamburg
    • Hauptkirche St. Jacobi
    • Hauptkirche St. Katharinen
    • Hauptkirche St. Michaelis
    • Hauptkirche St. Nikolai
    • Hauptkirche St. Petri
  • Greifswald
    • Ev. Bugenhagengemeinde Greifswald Wieck-Eldena
    • Ev. Christus-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Johannes-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Jacobi Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Marien Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Nikolai Greifswald
  • Kiel
  • Lübeck
    • Dom zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Aegidien zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Jakobi Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien in Lübeck
    • St. Petri zu Lübeck
  • Rostock
    • Ev.-Luth. Innenstadtgemeinde Rostock
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock Heiligen Geist
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Evershagen
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Lütten Klein
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis Rostock
    • Ev.-Luth. Luther-St.-Andreas-Gemeinde Rostock
    • Kirche Warnemünde
  • Schleswig
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Schleswig
  • Schwerin
    • Ev.-Luth. Domgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Berno Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Nikolai Schwerin
    • Ev.-Luth. Petrusgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Schloßkirchengemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Versöhnungskirchengemeinde Schwerin-Lankow

Personen und Institutionen finden

Info-Service

0800 5040 602

Montag bis Freitag von 9-18 Uhr kostenlos erreichbar - außer an bundesweiten Feiertagen

Sexualisierte Gewalt

0800 0220099

Unabhängige Ansprechstelle für Betroffene von sexualisierter Gewalt in der Nordkirche.
Montags 9-11 Uhr und mittwochs 15-17 Uhr

Telefonseelsorge

0800 1110 111

0800 1110 222

Kostenfrei, bundesweit, täglich, rund um die Uhr. Online telefonseelsorge.de