Haushalt

Kirchenkreis Mecklenburg plant seinen ersten Windpark

Windpark
Windpark© Arteum.ro, Unsplash

02. November 2021

Der Kirchenkreis Mecklenburg hat am Wochenende den Kirchenkreishaushalt für 2022 verabschiedet. Außerdem wurde bekannt, dass der Kirchenkreis für 2023 seinen ersten Windpark plant. Gewählt wurde ein neuer Propst für die Propstei Rostock.

Der evangelische Kirchenkreis Mecklenburg plant die Inbetriebnahme seines ersten Windparks für 2023. Bis 2025 könnte der Kirchenkreis schon drei Windenergieanlagen zur eigenen CO2-Kompensation betreiben, sagte Rüdiger Ost vom Kirchlichen Energiewerk auf der Synodensitzung am Sonnabend in Güstrow. Zudem soll bis 2023 eine weitere Photovoltaikanlage an den Start gehen.

Auf dem Kirchengut Sabel ist eine Solaranlage bereits am Netz. Zum weiteren Ausbau der Solarstromgewinnung sei es notwendig, eine grundsätzliche Klärung mit dem kirchlichen Denkmalschutz herbeizuführen, um vor allem Solaranlagen auf Kirchendächern zu ermöglichen, hieß es.

Der Haushalt 2022 war ein Schwerpunkt der Synodentagung in Güstrow.
Der Haushalt 2022 war ein Schwerpunkt der Synodentagung in Güstrow.© kirche-mv.de/D. Vogel

Haushalt beschlossen

Mit großer Mehrheit beschloss die Kirchenkreissynode auf ihrer Herbsttagung den Finanzetat für 2022. Mehr als die Hälfte des Etats in Höhe von 60 Millionen Euro soll in die Gemeindearbeit vor Ort fließen. Dazu gehören Seelsorge, Personalkosten, Bauaufgaben und die Arbeit mit Kindern, Familien und Senioren.

"Für das laufende Haushaltsjahr erleben wir eine finanziell entspanntere Situation als angenommen", sagte Propst Wulf Schünemann (Rostock). Bis 2025 sei die Finanzierung der jetzigen Ausgaben gesichert. Ab 2026 seien Einsparungen notwendig. Die Einnahmen des Etats stammen größtenteils aus Schlüsselzuweisungen der Nordkirche. Zu den weiteren Einnahmen gehören Pachterträge der örtlichen Kirchen oder Personalkostenerstattungen.

Bereits am Freitag hatte die Synode Pastor Dirk Fey (44) aus dem ostmecklenburgischen Wanzka im dritten Wahlgang zum neuen Propst für die Propstei Rostock und damit zum Nachfolger von Wulf Schünemann gewählt. Die zehnjährige Amtszeit von Fey als leitender Theologe beginnt am 1. Mai 2022.

Zum Kirchenkreis Mecklenburg gehören 220 Gemeinden mit 157.000 Mitgliedern. Mecklenburg ist einer von 13 Kirchenkreisen in der Nordkirche.

Veranstaltungen
Orte
  • Orte
  • Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Flensburg-St. Johannis
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Gertrud zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Michael in Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Nikolai-Kirchengemeinde Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Petrigemeinde in Flensburg
  • Hamburg
    • Hauptkirche St. Jacobi
    • Hauptkirche St. Katharinen
    • Hauptkirche St. Michaelis
    • Hauptkirche St. Nikolai
    • Hauptkirche St. Petri
  • Greifswald
    • Ev. Bugenhagengemeinde Greifswald Wieck-Eldena
    • Ev. Christus-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Johannes-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Jacobi Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Marien Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Nikolai Greifswald
  • Kiel
  • Lübeck
    • Dom zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Aegidien zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Jakobi Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien in Lübeck
    • St. Petri zu Lübeck
  • Rostock
    • Ev.-Luth. Innenstadtgemeinde Rostock
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock Heiligen Geist
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Evershagen
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Lütten Klein
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis Rostock
    • Ev.-Luth. Luther-St.-Andreas-Gemeinde Rostock
    • Kirche Warnemünde
  • Schleswig
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Schleswig
  • Schwerin
    • Ev.-Luth. Domgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Berno Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Nikolai Schwerin
    • Ev.-Luth. Petrusgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Schloßkirchengemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Versöhnungskirchengemeinde Schwerin-Lankow

Personen und Institutionen finden

Info-Service

0800 5040 602

Montag bis Freitag von 9-18 Uhr kostenlos erreichbar - außer an bundesweiten Feiertagen

Sexualisierte Gewalt

0800 0220099

Unabhängige Ansprechstelle für Betroffene von sexualisierter Gewalt in der Nordkirche.
Montags 9-11 Uhr und mittwochs 15-17 Uhr

Telefonseelsorge

0800 1110 111

0800 1110 222

Kostenfrei, bundesweit, täglich, rund um die Uhr. Online telefonseelsorge.de

Zum Anfang der Seite