Diakonie und VEK

Mehr Tests und höhere Impfpriorität für Kita-Mitarbeiter gefordert

Kinder und Eltern sind am Limit. Doch vor der Öffnung der Kitas muss es ein Schutzkonzept für die Beschäftigten geben, sagen Diakonie und VEK.
Kinder und Eltern sind am Limit. Doch vor der Öffnung der Kitas muss es ein Schutzkonzept für die Beschäftigten geben, sagen Diakonie und VEK. © Jo Unruh / iStock

11. Februar 2021

Die Diakonie Schleswig-Holstein und der Verband Evangelischer Kindertageseinrichtungen in Schleswig-Holstein (VEK) mahnen angesichts der geplanten Kita-Öffnungen am 22. Februar mehr Schutz für die Beschäftigten vor dem Coronavirus an. Sie fordern unter anderem mehr Schnelltests.

Eine Öffnung ohne ausreichende Testmöglichkeiten sei zu früh, sagen Landespastor Heiko Naß und VEK-Geschäftsführer Markus Potten. "Wir sehen die Not der Eltern und den Bedarf der Kinder. Daher ist es unser gemeinsames Ziel, möglichst schnell wieder einen schrittweisen Regelbetrieb in den Kitas zum Wohl der Kinder und Familien herzustellen. Das geht aber nur, wenn Kitas sichere Orte sind", so das gemeinsame Statement. 

Kitas durch Impfungen zum sicheren Ort machen

Der VEK und die Diakonie fordern, dass sich die Landesregierung für eine höhere Impfpriorität der Kita-Beschäftigten einsetzt. Für Diakonie-Chef Heiko Naß wäre das auch ein Zeichen der Wertschätzung: "Wenn eine frühzeitige Impfung ermöglicht wird, ist das ein wichtiges Signal für alle Kita-Mitarbeitenden, die in vielen Situationen keinen Abstand halten können."

In einem Video unter dem Motto #WirSindDa haben Kita-Beschäftigte in Schleswig-Holstein ausgesprochen, was sie antreibt und welche Sorgen sie derzeit haben. 

"Wir gehen mit, wenn gesagt wird, dass Kitas oberste Priorität haben", reagierte VEK- Geschäftsführer Markus Potten auf die Ankündigung der Landesregierung, Betreuungseinrichtungen schnellstmöglich wieder zu öffnen. "Dann hat aber auch der Infektionsschutz oberste Priorität." Solange das Kita-Personal noch keine Impfmöglichkeit habe, müsse der Fokus auf regelmäßigen und anlasslosen Corona-Schnelltests liegen, so Potten.  

Dem VEK gehören knapp 600 Kitas in Schleswig-Holstein mit mehr als 7000 Mitarbeitenden und 38.000 Plätzen an.

Hintergrund

Ministerpräsident Daniel Günther hat angekündigt, dass die Kitas im Land Schleswig-Holstein ab dem 22. Februar wieder in den Regelbetrieb unter Corona-Bedingungen gehen können, wenn die Kommunen einen stabilen Inzidenzwert unter 100 aufweisen. Ausnahmen bilden nach jetzigem Stand die Kreise Herzogtum Lauenburg und Pinneberg sowie die Städte Flensburg und Lübeck.

Veranstaltungen
Orte
  • Orte
  • Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Flensburg-St. Johannis
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Gertrud zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Michael in Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Nikolai-Kirchengemeinde Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Petrigemeinde in Flensburg
  • Hamburg
    • Hauptkirche St. Jacobi
    • Hauptkirche St. Katharinen
    • Hauptkirche St. Michaelis
    • Hauptkirche St. Nikolai
    • Hauptkirche St. Petri
  • Greifswald
    • Ev. Bugenhagengemeinde Greifswald Wieck-Eldena
    • Ev. Christus-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Johannes-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Jacobi Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Marien Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Nikolai Greifswald
  • Kiel
  • Lübeck
    • Dom zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Aegidien zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Jakobi Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien in Lübeck
    • St. Petri zu Lübeck
  • Rostock
    • Ev.-Luth. Innenstadtgemeinde Rostock
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock Heiligen Geist
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Evershagen
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Lütten Klein
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis Rostock
    • Ev.-Luth. Luther-St.-Andreas-Gemeinde Rostock
    • Kirche Warnemünde
  • Schleswig
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Schleswig
  • Schwerin
    • Ev.-Luth. Domgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Berno Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Nikolai Schwerin
    • Ev.-Luth. Petrusgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Schloßkirchengemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Versöhnungskirchengemeinde Schwerin-Lankow

Personen und Institutionen finden

Info-Service

0800 5040 602

Montag bis Freitag von 9-18 Uhr kostenlos erreichbar - außer an bundesweiten Feiertagen

Sexualisierte Gewalt

0800 0220099

Unabhängige Ansprechstelle für Betroffene von sexualisierter Gewalt in der Nordkirche.
Montags 9-11 Uhr und mittwochs 15-17 Uhr

Telefonseelsorge

0800 1110 111

0800 1110 222

Kostenfrei, bundesweit, täglich, rund um die Uhr. Online telefonseelsorge.de

Zum Anfang der Seite