Seelsorger, Journalist und Erfinder großer Kampagnen

Nordkirche trauert um Pastor Hinrich C.G. Westphal

Viele der von ihm entwickelten kirchlichen Aktionen sind eine bundesweite Erfolgsgeschichte sondergleichen: Pastor Hinrich C.G. Westphal ist am Dienstag (13. September) in Hamburg verstorben.
Viele der von ihm entwickelten kirchlichen Aktionen sind eine bundesweite Erfolgsgeschichte sondergleichen: Pastor Hinrich C.G. Westphal ist am Dienstag (13. September) in Hamburg verstorben.© Diana Mora

16. September 2022 von Anne Christiansen

Hamburg. Hinrich Christian Gerfried Westphal, Pastor der ehemaligen Nordelbischen Kirche, Gründer und zuletzt Ehrenvorsitzender des Vereins Andere Zeiten, ist am Dienstag dieser Woche (13. September 2022) kurz vor seinem 78. Geburtstag in Hamburg gestorben.

„Vielen Menschen in der Nordkirche, Hauptamtlichen, Ehrenamtlichen und vor allem vielen unserer Mitglieder ist Hinrich Westphal vertraut durch seine Geschichten und journalistischen Beiträge, Gedichte und seelsorgerlichen Texte, als Autor von Filmen und Büchern. Seine Sprache war immer nahe bei den Menschen, gleichzeitig tief im Glauben und in der Welt zuhause“, so die Landesbischöfin der Nordkirche, Kristina Kühnbaum-Schmidt. „Er war ein großer Kommunikator. Zeitlebens suchte er den Austausch mit anderen, mit Journalist:innen ebenso wie mit Menschen aus seinem alltäglichen Umfeld.“

Hinrich Westphal wurde am 22. September 1944 in Perleberg (Mark Brandenburg) geboren. Nach seinem Abitur 1965 in Bremen studierte er Theologie und absolvierte das Vikariat in Hamburg. Seine zweite theologische Prüfung legte er 1975 in Hannover ab. Seinen Dienst begann er 1975 in der damaligen Hamburgischen Landeskirche im Amt für Öffentlichkeitsdienst (AfÖ).

Zum Pastor ordiniert wurde er ein knappes Jahr später im Kirchensaal der Strafanstalt Vierlande, die Seelsorge für Strafgefangene war ihm zeitlebens wichtig. Bis zu seiner Beurlaubung aus dem Dienst der Nordelbischen Kirche 2001 wirkte Hinrich Westphal im Amt für Öffentlichkeitsdienst (AfÖ), das er zuletzt sieben Jahre lang leitete.

Initiator der Aktion "Sieben Wochen ohne"

Hinrich Westphal beherrschte eine feine seelsorgerliche Sprache ebenso wie das Management großer Kampagnen. Als Kreativer und als Theologe entwickelte und realisierte er die Aktionen ‚Neu anfangen‘ (1983), ‚Sieben Wochen ohne‘ (1985), Kampagnen zum Buß- und Bettag und zum Sonntagsschutz. Mit Prof. Helmut Thielecke gründete er die Projektgruppe Glaubensinformation. Hinrich Westphal arbeitete im Hintergrund, sein Rat war sehr geschätzt. Viele Menschen, auch kirchliche Leitungsverantwortliche, suchten das vertraute Gespräch mit ihm. In der Pressewelt war er gut vernetzt, was der Berichterstattung über seiner Kirche zugutekam.

Erfinder der Erfolgsgeschichte "Der andere Advent"

1995 entwickelte Westphal gemeinsam mit Kolleg:innen und Freund:innen im AfÖ die Aktion ‚Der andere Advent‘. Der jährliche Kalender startete mit einer Auflage von 4.000 Exemplaren, heute liegt sie bei 700.000. Die Aktion wuchs rasch, in Folge gründete sich der Verein Andere Zeiten e.V., dessen Chefredaktion und Vorstandsvorsitz Westphal von 2001 bis zu seinem Ruhestandseintritt 2009 innehatte. Neben seiner publizistischen Arbeit unterstützt der Verein missionarische Projekte, etliche davon auch in der früheren Nordelbischen und heutigen Nordkirche.

Landesbischöfin Kühnbaum-Schmidt: "Pionier der kirchlichen Öffentlichkeits- und Pressearbeit“

„Hinrich Westphal war ein Pionier der kirchlichen Öffentlichkeits- und Pressearbeit“, so Landesbischöfin Kühnbaum-Schmidt. „Seinem Wirken ist es zu verdanken, dass große Initiativen aus dem Raum der Nordkirche im gesamten Bundesgebiet und darüber hinaus geschätzt und realisiert wurden.“

Veranstaltungen
Orte
  • Orte
  • Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Flensburg-St. Johannis
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Gertrud zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Michael in Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Nikolai-Kirchengemeinde Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Petrigemeinde in Flensburg
  • Hamburg
    • Hauptkirche St. Jacobi
    • Hauptkirche St. Katharinen
    • Hauptkirche St. Michaelis
    • Hauptkirche St. Nikolai
    • Hauptkirche St. Petri
  • Greifswald
    • Ev. Bugenhagengemeinde Greifswald Wieck-Eldena
    • Ev. Christus-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Johannes-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Jacobi Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Marien Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Nikolai Greifswald
  • Kiel
  • Lübeck
    • Dom zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Aegidien zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Jakobi Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien in Lübeck
    • St. Petri zu Lübeck
  • Rostock
    • Ev.-Luth. Innenstadtgemeinde Rostock
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock Heiligen Geist
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Evershagen
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Lütten Klein
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis Rostock
    • Ev.-Luth. Luther-St.-Andreas-Gemeinde Rostock
    • Kirche Warnemünde
  • Schleswig
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Schleswig
  • Schwerin
    • Ev.-Luth. Domgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Nikolai Schwerin
    • Ev.-Luth. Petrusgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Schloßkirchengemeinde Schwerin

Personen und Institutionen finden

Info-Service

0800 5040 602

Montag bis Freitag von 9-18 Uhr kostenlos erreichbar - außer an bundesweiten Feiertagen

Sexualisierte Gewalt

0800 0220099

Unabhängige Ansprechstelle für Betroffene von sexualisierter Gewalt in der Nordkirche.
Montags 9-11 Uhr und mittwochs 15-17 Uhr

Telefonseelsorge

0800 1110 111

0800 1110 222

Kostenfrei, bundesweit, täglich, rund um die Uhr. Online telefonseelsorge.de

Zum Anfang der Seite