Hilfsangebot

Offene Türen in Breklum für Geflüchtete

Sie stehen bereit, um Geflüchtete aufzunehmen: Volker Schümann (v.l., DW Husum), Sieglinde von Hoerschelmann (Kirchengemeinde Breklum), Nora Steen (CJK), Matthias Tolsdorf (ZMÖ), Stefan Schütt (CJK).
Sie stehen bereit, um Geflüchtete aufzunehmen: Volker Schümann (v.l., DW Husum), Sieglinde von Hoerschelmann (Kirchengemeinde Breklum), Nora Steen (CJK), Matthias Tolsdorf (ZMÖ), Stefan Schütt (CJK).© Inke Raabe

10. März 2020

Im nordfriesischen Breklum stehen die Türen für die Aufnahme geflüchteter Frauen und Kinder aus Flüchtlingslagern an der griechischen Grenze weit offen. Denn auf dem Campus des Christian Jensen Kollegs gibt es nicht nur ein leerstehendes Haus mit bis zu 20 Zimmern, sondern auch ein erfahrenes Team, viele Ehrenamtliche und eine intakte Infrastruktur.

Seit Anfang 2016 hat das Dorf Erfahrungen mit der Integration und Begleitung geflüchteter Frauen und Kinder aus dem Nordirak gemacht. Damals kamen 17 Frauen und 11 Kinder, alle schwer traumatisiert und krank. Mittlerweile wohnen die meisten von ihnen in eigenen Wohnungen oder konnten zu Familienangehörigen in andere Teile Deutschlands ziehen. Vor allem die Kinder sind gut integriert. Einer der Jungen ist mittlerweile Klassensprecher in einer Gemeinschaftsschule in Husum.

Netzwerk aus Haupt- und Ehrenamtlichen aus Kirche und Diakonie

Bis dahin war es ein langer Weg. Das Haus auf dem Campus gehört dem Zentrum für Mission und Ökumene (ZMÖ) und wurde für die Geflüchteten zur Verfügung gestellt. Es bildete sich in kurzer Zeit ein Netzwerk aus Haupt- und Ehrenamtlichen in Kirche und Diakonie, die die Aufnahme der Frauen und Kinder vorbereiteten und dann verantworteten. Sie haben seitdem viele Erfahrungen gesammelt, die auch in der jetzigen Situation sehr hilfreich sein können.

"Griechenland darf nicht allein gelassen werden"

„Es ist mit dem europäischen Gedanken nicht vereinbar, Griechenland mit dieser Flüchtlingstragödie allein zu lassen“, sagt Nora Steen, Geschäftsführerin des Christian Jensen Kollegs (CJK). „Wir stehen bereit, um auch kurzfristig zu helfen.“

Veranstaltungen
Orte
  • Orte
  • Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Flensburg-St. Johannis
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Gertrud zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Michael in Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Nikolai-Kirchengemeinde Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Petrigemeinde in Flensburg
  • Hamburg
    • Hauptkirche St. Jacobi
    • Hauptkirche St. Katharinen
    • Hauptkirche St. Michaelis
    • Hauptkirche St. Nikolai
    • Hauptkirche St. Petri
  • Greifswald
    • Ev. Bugenhagengemeinde Greifswald Wieck-Eldena
    • Ev. Christus-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Johannes-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Jacobi Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Marien Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Nikolai Greifswald
  • Kiel
  • Lübeck
    • Dom zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Aegidien zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Jakobi Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien in Lübeck
    • St. Petri zu Lübeck
  • Rostock
    • Ev.-Luth. Innenstadtgemeinde Rostock
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock Heiligen Geist
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Evershagen
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Lütten Klein
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis Rostock
    • Ev.-Luth. Luther-St.-Andreas-Gemeinde Rostock
    • Kirche Warnemünde
  • Schleswig
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Schleswig
  • Schwerin
    • Ev.-Luth. Domgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Berno Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Nikolai Schwerin
    • Ev.-Luth. Petrusgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Schloßkirchengemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Versöhnungskirchengemeinde Schwerin-Lankow

Personen und Institutionen finden

Praktische Hilfe

07172 9340048

Corona-Risiko-Gruppen: Praktische Hilfe vor Ort von Gemeinschaft.Online

Seelsorge Hotline

0800 4540106

Kostenfreie Seelsorge-Hotline der Nordkirche in der Corona-Krise. Wir sind täglich von 14-18 Uhr für Sie da.

Telefonseelsorge

0800 1110 111

0800 1110 222

Kostenfrei, bundesweit, täglich, rund um die Uhr. Online telefonseelsorge.de