Veranstaltungen

So wird der Reformationstag 2020 in der Nordkirche gefeiert

Gotisches Glasfenster in der Marienkirche in Greifswald mit Lutherrose.
Gotisches Glasfenster in der Marienkirche in Greifswald mit Lutherrose.© hsvrs, iStockphoto

29. Oktober 2020 von Simone Viere

Er ist seit drei Jahren bei uns im Norden wieder ein Feiertag: Am Sonnabend, dem 31. Oktober 2020, wird der Reformationstag gefeiert. Doch worum geht es an diesem Tag eigentlich und wie wird in der Nordkirche gefeiert?

"Der Reformationstag erinnert uns: Mitmenschlich leben können wir nur im Zusammenspiel von Freiheit, Liebe und Verantwortung. Freiheit ohne Liebe und Verantwortung ist seelenlos", sagt Landesbischöfin Kristina Kühnbaum-Schmidt im Hinblick auf den Feiertag.

Landesbischöfin Kühnbaum-Schmidt
Landesbischöfin Kristina Kühnbaum-Schmidt© Marcelo Hernandez, Nordkirche

Am Reformationstag erinnern Protestanten in aller Welt an die Anfänge der evangelischen Kirche vor rund 500 Jahren. Die vom damaligen Augustinermönch Martin Luther (1483-1546) um den 31. Oktober 1517 von Wittenberg aus verbreiteten 95 Thesen gegen kirchliche Missstände wurden zum Ausgang einer christlichen Erneuerungsbewegung. 

Weitere Termine finden Sie in unserem Veranstaltungskalender oder direkt bei Ihrer Kirchengemeinde.  

Digitale Gottesdienste und Andachten auch auf dem YouTube-Kanal der Nordkirche

Während der Gedenktag früher zur Abgrenzung der Protestanten gegenüber katholischen Christen genutzt wurde, wird er inzwischen im Geist der Ökumene gefeiert. Gottesdieste können in diesem Jahr coronabedingt nur unter besonderen Auflagen stattfinden, sind aber weiterhin erlaubt. Wir haben eine Auswahl an Veranstaltungen in der Nordkirche zusammengestellt:

Mecklenburg-Vorpommern

Der Ballettmeister und zukünftige Intendant des Theaters Vorpommern, Ralf Dörnen, wird am Sonnabend (31. Oktober, 10 Uhr) in einem Gottesdienst zum Reformationstag im Greifswalder Dom St. Nikolai predigen.

Ballettmeister auf der Kanzel

Es sei eine Tradition, dass am 31. Oktober ein Nicht-Theologe predigt, teilte die Domgemeinde mit.

Musik mit biblischer Inspiration

Das traditionelle Orgelkonzert am Reformationstag in der Kirche St. Nikolai am Alten Markt in Stralsund beginnt um 17 Uhr. "In Gottes Namen" hat Kirchenmusikdirektor Matthias Pech die Musik überschrieben. Zu hören sind Kompositionen, die mit unterschiedlichsten Gottesbezeichnungen der Bibel verbunden sind. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Posaunenklang unter freiem Himmel

In Greifswald spielt der Posaunenchor der Johannesgemeinde eine Bläsermusik zum Reformationsfest. Die Musik erklingt unter freiem Himmel um 17 Uhr auf dem Gelände an der Kemnitzer Wende. Der Eintritt ist frei.

Ein gemeinsamer Gottesdienst der Stadtgemeinden zum Reformationstag mit Kindergottesdienst wird im Schwerine Dom gefeiert. Beginn ist am Sonnabend um 11.15 Uhr. 

Reformationsaltar in der Wittenberger Stadtkirche
© epd-bild / Jens Schlueter

Hamburg

Ein Ökumenischer Festgottesdienst zum Reformationsfest wird um 10 Uhr in der Hauptkirche St. Petri (Mönckebergstraße) mit Bischöfin Kirsten Fehrs, Bischof Heiner Wilmer (Hildesheim) und Hauptpastor Jens-Martin
Kruse gefeiert. 

In St. Nikolai geht's ums Klima

In der Hauptkirche St. Nikolai am Klosterstern geht es in beiden Gottesdiensten zum Reformationstag um das Klima. Um 10 und um 11.30 Uhr sind Jugendliche der Ortsgruppe von "fridays for future" zu Gast. Gleichzeitig werden die neuen Konfirmandinnen und Kinfirmanden von Hauptpastor und Propst Martin Vetter und Pastorin Corinna Senf begrüßt.

"Der Spatz im Windkanal: Wie Corona die Arbeitswelt durchwirbelt"

Um 11 Uhr wird nebenan in der Hauptkirche St. Jacobi gemeinsam mit dem Kirchlichen Dienst in der Arbeitswelt (KDA) Gottesdienst gefeiert.  "Der Mensch ist zur Arbeit geboren wie der Vogel zum Fliegen, sagte einst Martin Luther", weiß Gudrun Nolte, die Leiterin des KDA. Sie hält die Kanzelrede zum Thema: "Der Spatz im Windkanal: Wie Corona die Arbeitswelt durchwirbelt". 

Im Hamburger Michel wird um 10 Uhr eine Evangelische Messe zum Gedenktag der Reformation gefeiert. Für Musik sorgen die Kinder- und Jugendkantorei St. Michaelis unter der Leitung von Ulrike Dreßel und Manuel Gera an der Orgel.

"Hier stehe ich und kann auch anders!" in St. Katharinen

In der Hauptkirche St. Katharinen wird der Reformationsgottesdienst am Sonntag, 1. November, um 11 Uhr gefeiert. Gemeinsam mit Jugendlichen lautet das Motto: "Hier stehe ich und kann auch anders!"

Schleswig-Holstein

Kieler Reformationsabend

Zum dritten Mal findet auf Einladung von Bischof Gothart Magaard am 31. Oktober um 18 Uhr der "Kieler Reformationsabend" statt. Anlass ist der Reformationstag, der in Schleswig-Holstein seit 2018 als gesetzlicher Feiertag begangen wird. Als Gastrednerin wird sich Evelyn Finger, verantwortlich für das Ressort "Glauben und Zweifeln" der ZEIT, Hamburg, mit einem Impulsvortrag der Frage "Gehört Gott in die Zeitung?" widmen. Wegen der derzeitigen Corona-Situation findet der Kieler Reformationsabend in diesem Jahr online statt. Interessierte, die sich dazu schalten möchten, werden gebeten, sich unter Tel.: 04621 30700 0 oder per E-Mail unter anmeldung@bksl.nordkirche.de anzumelden. Sie erhalten dann den Link auf die Veranstaltung.

Mit viel Musik und zahlreichen Gottesdiensten begehen die Kirchengemeinden Nordfrieslands das diesjährige Reformationsfest. Den Beginn macht die Kirchengemeinde Bredstedt bereits am Freitag, 30. Oktober, ab 19 Uhr mit einem Konzert ihres Organisten Andy Buch. Im Mittelpunkt steht dabei das Reformationslied "Ein feste Burg". Am Reformationstag gibt es Orgelvespern auf Amrum/St. Clemens, 17 Uhr,  in Langenhorn, 17 Uhr und in Morsum/Sylt ab 20.15 Uhr.

Ein besonderes Konzert gibt es in der Niebüller Christuskirche: Kantor Hartmut Siebmanns hat unter dem Titel "Von Bach bis Jazz" verschiedene Bearbeitungen von Reformationsliedern durch die Jahrhunderte zusammengestellt, Beginn ist um 17 Uhr. Die Kirchengemeinde Breklum feiert ab 19 Uhr einen musikalischen Gottesdienst mit Gesangsquartett.

Fenster zur Reformation im Schleswiger Dom© Herman Pertiet

Die Lübecker Kirchengemeinde Luther-Melanchton zeigt einen extra für diesen Tag produzierten Film ihrer Gemeinde "Luther aus dem Häuschen" auf ihrem Youtube-Kanal.

Poetry-Slam aus Dithmarschen digital

Der  Poetry Slam im Meldorfer Dom wird  digital übertragen am 31. Oktober um 18 Uhr www.kirche-dithmarschen.de – Besucher sind coronabedingt in diesem Jahr nicht zugelassen.

Einen Tag nach dem Reformationstag geht es am Sonntag, 1. November ab 10.30 Uhr im Onlinegottesdienst des Kirchenkreises Ostholstein um die Frage: Was bedeutet es für mich, evangelisch zu sein?

Die Eckernförder Kirchengemeinden haben die am Reformationstag (31. Oktober) geplante Aktion "Die Brücke leuchtet und klingt" mit rund 200 Teilnehmern abgesagt. Grund sind die steigenden Corona-Infektionszahlen.

Eckernförde: Holzbrücke leuchtet ohne Teilnehmer

Stattdessen soll lediglich die Brücke bis 23 Uhr als Symbol grün und rot - Steuerbord und Backbord -  beleuchtet werden. Auch die Kirchenglocken werden um 18.30 Uhr läuten. Zeitgleich wird ein Video auf dem Youtube-Kanal der St.-Nicolai-Gemeinde präsentiert, das den Titel "In Freiheit verantwortlich leben und handeln" trägt.

Abgesagt

Coronabedingt abgesagt wurden unter anderem der traditionelle Reformationsempfang der Nordkirche und der mit Bischöfin Fehrs geplante Kultursalon in Hamburg. 

Seit wann wird das Reformationsfest gefeiert?

Erst 150 Jahre nach der Reformation wurde der 31. Oktober zum Gedenktag. Kurfürst Johann Georg II. von Sachsen setzte den Tag im Jahr 1667 fest. Nach den Reformationsjubiläen 1717 und 1817 etablierte sich das Reformationsfest weiter. Der Gedenktag wird als Gelegenheit zur evangelischen Selbstbesinnung verstanden. Luther wollte die Kirche zum geistigen Ursprung der Botschaft des Evangeliums zurückführen. Die von Luther geforderten Reformen führten nicht nur zur Gründung der evangelischen Kirchen, auch die römisch-katholische Kirche hat sich seitdem grundlegend reformiert.

Wo ist der Reformationstag ein Feiertag?

Der Reformationstag ist in den östlichen Bundesländern - außer Berlin - gesetzlicher Feiertag. 2018 haben Bremen, Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein den Reformationstag zu einem neuen, zusätzlichen gesetzlichen Feiertag erklärt. Damit ist in neun Bundesländern an diesem Tag arbeitsfrei. Zum 500. Jahrestag der Reformation am 31. Oktober 2017 war der Tag einmalig bundesweit arbeitsfrei.

Veranstaltungen
Orte
  • Orte
  • Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Flensburg-St. Johannis
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Gertrud zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Michael in Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Nikolai-Kirchengemeinde Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Petrigemeinde in Flensburg
  • Hamburg
    • Hauptkirche St. Jacobi
    • Hauptkirche St. Katharinen
    • Hauptkirche St. Michaelis
    • Hauptkirche St. Nikolai
    • Hauptkirche St. Petri
  • Greifswald
    • Ev. Bugenhagengemeinde Greifswald Wieck-Eldena
    • Ev. Christus-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Johannes-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Jacobi Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Marien Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Nikolai Greifswald
  • Kiel
  • Lübeck
    • Dom zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Aegidien zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Jakobi Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien in Lübeck
    • St. Petri zu Lübeck
  • Rostock
    • Ev.-Luth. Innenstadtgemeinde Rostock
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock Heiligen Geist
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Evershagen
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Lütten Klein
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis Rostock
    • Ev.-Luth. Luther-St.-Andreas-Gemeinde Rostock
    • Kirche Warnemünde
  • Schleswig
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Schleswig
  • Schwerin
    • Ev.-Luth. Domgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Berno Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Nikolai Schwerin
    • Ev.-Luth. Petrusgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Schloßkirchengemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Versöhnungskirchengemeinde Schwerin-Lankow

Personen und Institutionen finden

Info-Service

0800 5040 602

Montag bis Freitag von 9-18 Uhr kostenlos erreichbar - außer an bundesweiten Feiertagen

Sexualisierte Gewalt

0800 0220099

Unabhängige Ansprechstelle für Betroffene von sexualisierter Gewalt in der Nordkirche.
Montags 9-11 Uhr und mittwochs 15-17 Uhr

Telefonseelsorge

0800 1110 111

0800 1110 222

Kostenfrei, bundesweit, täglich, rund um die Uhr. Online telefonseelsorge.de