Nachrichten

Bischöfin Fehrs und Rabbiner Shlomo Bistritzky

Mehr als 100.000 Stimmen für Wiederaufbau der Bornplatzsynagoge

Do 28.01.2021

Die Bürgerinitiative "Nein zu Antisemitismus und Ja zur Bornplatzsynagoge" endete am gestrigen "Tag des Gedenkens für die Opfer des Nationalsozialismus" mit mehr als 100.000 Stimmen von Unterstützern. Die Organisatoren werten dies als großen Erfolg.  

Kerzen

EKD und Nordkirche rufen zum Gedenken an NS-Opfer auf

Mi 27.01.2021

Anlässlich des "Tags des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus" hat der EKD-Ratsvorsitzende, Heinrich Bedford-Strohm, zu Wachsamkeit gegen Antisemitismus aufgerufen. Gleichzeitig erinnerten er wie auch die Landesbischöfin der Nordkirche, Kristina Kühnbaum-Schmidt, an die Schuld der christlichen Kirche.  

Holocaust-Mahnmal Berlin

Erinnerungskultur muss junge Menschen ins Boot holen

Mi 27.01.2021

76 Jahre ist es her, dass die Rote Armee das KZ Auschwitz befreite und Schreckliches offenbarte. Heute wird der 27. Januar in Deutschland als "Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus" begangen. Eine Erinnerungskultur ist wichtig, vor allem für junge Generationen, sagt Alisa Fuhlbrügge, Vorsitzende der Jüdischen Gemeinde Elmshorn.  

Stolpersteine

Gedenken an erste Deportation vor 80 Jahren

Fr 07.02.2020

Mit Andacht, Gedenkweg und Filmvorführung wird am 12. und 13. Februar in Greifswald an die Deportation pommerscher Juden vor 80 Jahren erinnert. Die Andacht findet am 13. Februar in der Marienkirche statt.  

Wie wird die NS-Zeit auch für Jugendliche greifbar?

Mo 27.01.2020

Viele Jugendliche lehnen es ab, sich auch 80 Jahre nach dem Untergang des Dritten Reiches noch mit der NS-Zeit zu befassen. Und ihre Geschichtskenntnisse sind oft mehr als dürftig. Für die Historikerin und Slawistin Gabriele Woidelko hängt das auch mit der Form und den Inhalten der Wissensvermittlung zusammen. Wie sich das Interesse junger Menschen an der NS-Zeit wieder wecken lässt, erklärt sie im Interview. Die Abteilungsleiterin der Körber-Stiftung wirbt für die "Methode des forschend-entdeckenden Lernens".  

Landesbischöfin zum Holocaust-Gedenktag: "Entschieden gegen jede Form von Hass und Gewalt"

Fr 24.01.2020

Am 27. Januar 2020 jährt sich die Befreiung des Vernichtungs- und Konzentrationslagers Auschwitz durch die Rote Armee zum 75. Mal. Dieser Tag ist zugleich der Internationale Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust. "Angesichts der von Deutschen verübten Verbrechen gedenken wir mit Trauer und Scham der Opfer des Nationalsozialismus", so Landesbischöfin Kristina Kühnbaum-Schmidt.  

Holocaust-Gedenken in Mecklenburg-Vorpommern

Di 21.01.2020

In Mecklenburg-Vorpommern soll in der kommenden Woche an verschiedenen Orten an die Opfer des Nationalsozialismus erinnert werden. Der Landtag lädt am Dienstag (28. Januar, 18 Uhr) zu einer Gedenkstunde ins Schweriner Schloss ein.  

Holocaust-Gedenken mit Lesung und Musik in Hamburg

Do 09.01.2020

Am 27. Januar 1945 wurde das Konzentrationslager Auschwitz von Truppen der Roten Armee erreicht und die wenigen Überlebenden befreit. Kurz zuvor trieb die SS Zehntausende KZ-Häftlinge in Todesmärsche, die meisten der ausgemergelten Menschen starben. Der frühere Bundespräsident Roman Herzog hat 1996 den 27. Januar zum Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus erklärt, der in der Hamburger Hauptkirche St. Michaelis seit 1997 mit einer Lesung begangen wird.  

Kerzen zum Gedenken

Ev. Stiftung Alsterdorf erinnert an Holocaust-Opfer

Mi 06.11.2019

Die Evangelische Stiftung Alsterdorf in Hamburg erinnert am Donnerstag (7. November) an die 28 ehemaligen Bewohner jüdischer Herkunft, die Opfer des Holocausts wurden.  

Christen und Juden diskutieren über deutsche Erinnerungskultur

Do 07.03.2019

Damit so etwas nie wieder passiert... Hohe Vertreter der evangelischen und katholischen Kirchen haben am Donnerstag gemeinsam mit Rabbinern über die deutsche Kultur der Erinnerung an die nationalsozialistische Diktatur diskutiert.  

Veranstaltungen
Orte
  • Orte
  • Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Flensburg-St. Johannis
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Gertrud zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Michael in Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Nikolai-Kirchengemeinde Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Petrigemeinde in Flensburg
  • Hamburg
    • Hauptkirche St. Jacobi
    • Hauptkirche St. Katharinen
    • Hauptkirche St. Michaelis
    • Hauptkirche St. Nikolai
    • Hauptkirche St. Petri
  • Greifswald
    • Ev. Bugenhagengemeinde Greifswald Wieck-Eldena
    • Ev. Christus-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Johannes-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Jacobi Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Marien Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Nikolai Greifswald
  • Kiel
  • Lübeck
    • Dom zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Aegidien zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Jakobi Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien in Lübeck
    • St. Petri zu Lübeck
  • Rostock
    • Ev.-Luth. Innenstadtgemeinde Rostock
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock Heiligen Geist
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Evershagen
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Lütten Klein
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis Rostock
    • Ev.-Luth. Luther-St.-Andreas-Gemeinde Rostock
    • Kirche Warnemünde
  • Schleswig
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Schleswig
  • Schwerin
    • Ev.-Luth. Domgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Berno Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Nikolai Schwerin
    • Ev.-Luth. Petrusgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Schloßkirchengemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Versöhnungskirchengemeinde Schwerin-Lankow

Personen und Institutionen finden

Info-Service

0800 5040 602

Montag bis Freitag von 9-18 Uhr kostenlos erreichbar - außer an bundesweiten Feiertagen

Sexualisierte Gewalt

0800 0220099

Unabhängige Ansprechstelle für Betroffene von sexualisierter Gewalt in der Nordkirche.
Montags 9-11 Uhr und mittwochs 15-17 Uhr

Telefonseelsorge

0800 1110 111

0800 1110 222

Kostenfrei, bundesweit, täglich, rund um die Uhr. Online telefonseelsorge.de