Friedensethische Positionen und Nachrichten

Positionen - Denkanstöße - Nachrichten

Die Nordkirche versteht sich als eine lernende Kirche. Sie will friedensethische Kriterien schärfen und dabei differenziert und sachlich diskutieren. Dazu ist es wichtig, verschiedene Standpunkte wahrzunehmen, Ambivalenzen auszuhalten und Fragen zu stellen.

Auch die Landessynode der Nordkirche hat sich bereits mehrfach mit Frieden und friedensethischen Positionen auseinandergesetzt. Zuletzt stand im Mai 2022 angesichts des russischen Angriffskriegs der Ukraine eine Themensynode auf dem Programm. Auf dieser Seite finden Sie Hintergrundmaterial, Dokumente und Beschlüsse.

Aktuelle Pressemitteilungen und Nachrichten

Illustration: Friedenstaube

Zwei Jahre Krieg in der Ukraine: Wir gedenken der Opfer und bitten um Frieden

Fr 23.02.2024

Vor zwei Jahren griff Russland die Ukraine an. Die evangelische Kirche erinnert am zweiten Jahrestag des Überfalls an das Leid der Betroffenen. Zugleich wird der Ruf nach Verhandlungen laut, um den Krieg und das Töten zu beenden.  

Friedenszeichen aus Blättern auf blauem Grund

Ökumenischer Friedensgottesdienst in St. Petri

Fr 23.02.2024

In der Hamburger Hauptkirche St. Petri wird am Sonnabend, 24. Februar, um 11 Uhr ein ökumenischer Gottesdienst für den Frieden in der Ukraine gefeiert. Es ist der Jahrestag des Kriegsbeginns in der Ukraine.  

Bischöfin Fehrs erinnert an die Leiden der Ukrainerinnen und Ukrainer

Fr 23.02.2024

In der Hamburger Hauptkirche St. Petri wird am Sonnabend (24.02.) um 11 Uhr innerhalb eines ökumenischen Gottesdienstes für den Frieden in der Ukraine gebetet. Neben Bischöfin Kirsten Fehrs und Erzbischof Stefan Heße werden auch Hamburgs Zweite Bürgermeisterin, Katharina Fegebank, und die Generalkonsulin der Ukraine in Hamburg, Iryna Tybinka, erwartet.  

Zwei Jahre Krieg in der Ukraine: Ein Gebet und ein Gedicht

Do 22.02.2024

Vor zwei Jahren hat Russland die Ukraine überfallen und noch immer kämpfen die Menschen um ihr Überleben. Zanda Ohff, Europareferentin im Ökumenewerk der Nordkirche, hat ein Gebet und ein Gedicht zum Gedenken verfasst.  

Friedenstaube auf Asphalt gemalt

Bischof Jeremias spricht Friedensgebet für Kriegsopfer

Do 22.02.2024

Vor zwei Jahren griff Russland die Ukraine an. Seitdem herrscht Krieg, der auf beiden Seiten enormes Leid verursacht. Um daran zu erinnern, wie dringend wir Frieden brauchen, laden die Integrationsbeauftragte von Mecklenburg-Vorpommern und die Stadt Rostock am 24. Februar um 11 Uhr zu einem Friedensgebet in die Rostocker Marienkirche ein. Die Predigt hält Bischof Tilman Jeremias.  

"Richte unsere Füße auf den Weg des Friedens" (Lukas 1,79)

Aus den Tagungen unserer Landessynode

Themensynode im Mai 2022

Interview auf der Sondersynode am 6. Mai 2022 mit dem Synodalen Michael Strunk, Oberst im Generalstabsdienst bei der Führungsakademie der Bundeswehr in Hamburg.

Interview auf der Sondersynode am 6. Mai 2022 mit dem Synodalen Pastor Friedemann Magaard, Vorsitzender des Auschuss „Frieden, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung” der Landessynode der Nordkirche.

#redenüberfrieden und Thementag im September 2021

Ins Gespräch kommen

Der Ausschuss "Frieden, Gerechtigkeit, Bewahrung der Schöpfung" unseres Kirchen-Parlamentes hat 2020 einen landeskirchenweiten Diskussionsprozess initiiert. Den Auftakt bildeten drei Studientage. Zugleich waren Gemeinden, Einrichtungen, Ehren- und Hauptamtliche aufgerufen, über Frieden und den Umgang mit Konflikten vor Ort oder in der Welt ins Gespräch zu kommen. Dabei ging es sowohl um den inneren Frieden, Menschen in Kriegs- und Hungergebieten dieser Welt, Konflikte in KGR oder Gemeindevertretung oder Auseinandersetzungen über das angemessene Vorgehen in der Corona-Pandemie.

Friedensethische Stellungnahmen aus der Kirche

"Selig sind, die Frieden stiften": Andacht von Gothart Magaard, Bischof im Sprengel Schleswig und Holstein, beim Sommerempfang.

Landesbischöfin Kristina Kühnbaum-Schmidt: "Recht und Gerechtigkeit fördern, ehe Kriege entstehen."

"Friedensbotschafter werden": Dr. Zaineh Barakat leitet an der Universität Flensburg ein Doktorandenprogramm für friedensethische Strategien.

Generalmajor Ruprecht von Butler: "Militär kann notwendige Stabilität herstellen, damit Raum für Zivilgesellschaft entsteht."

Aktuelle Nachrichten aus der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD)

Veranstaltungen
Orte
  • Orte
  • Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Flensburg-St. Johannis
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Gertrud zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Michael in Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Nikolai-Kirchengemeinde Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Petrigemeinde in Flensburg
  • Hamburg
    • Hauptkirche St. Jacobi
    • Hauptkirche St. Katharinen
    • Hauptkirche St. Michaelis
    • Hauptkirche St. Nikolai
    • Hauptkirche St. Petri
  • Greifswald
    • Ev. Bugenhagengemeinde Greifswald Wieck-Eldena
    • Ev. Christus-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Johannes-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Jacobi Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Marien Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Nikolai Greifswald
  • Kiel
  • Lübeck
    • Dom zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Aegidien zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Jakobi Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien in Lübeck
    • St. Petri zu Lübeck
  • Rostock
    • Ev.-Luth. Innenstadtgemeinde Rostock
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock Heiligen Geist
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Evershagen
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Lütten Klein
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis Rostock
    • Ev.-Luth. Luther-St.-Andreas-Gemeinde Rostock
    • Kirche Warnemünde
  • Schleswig
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Schleswig
  • Schwerin
    • Ev.-Luth. Domgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Nikolai Schwerin
    • Ev.-Luth. Petrusgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Schloßkirchengemeinde Schwerin

Personen und Institutionen finden

EKD Info-Service

0800 5040 602

Montag bis Freitag von 9-18 Uhr kostenlos erreichbar - außer an bundesweiten Feiertagen

Sexualisierte Gewalt

0800 0220099

Unabhängige Ansprechstelle für Betroffene von sexualisierter Gewalt in der Nordkirche.
Montags 9-11 Uhr und mittwochs 15-17 Uhr. Mehr unter kirche-gegen-sexualisierte-gewalt.de

Telefonseelsorge

0800 1110 111

0800 1110 222

Kostenfrei, bundesweit, täglich, rund um die Uhr. Online telefonseelsorge.de

Zum Anfang der Seite