Dorfkirchen im Rennen

Abstimmung zur "Kirche des Jahres" läuft

Die Kirche in Ranzin ist eine von zweien aus dem Kirchenkreis Pommern, die zur Abstimmung stehen.
Die Kirche in Ranzin ist eine von zweien aus dem Kirchenkreis Pommern, die zur Abstimmung stehen. © PEK / Sebastian Kühl

10. März 2021

Die Stiftung zur Bewahrung kirchlicher Baudenkmäler in Deutschland (Stiftung KiBa) ruft zur Wahl der "Kirche des Jahres" 2021 auf. Unter den zwölf Kandidatinnen befinden sich auch zwei Kirchen aus dem Pommerschen Evangelischen Kirchenkreis.

Noch bis zum 15. Mai dauert das Verfahren. Im Rennen sind dabei auch zwei Badenkmäler der Nordkirche: Die Dorfkirchen im brandenburgischen Wismar und in Ranzin, rund 25 Kilometer südöstlich von Greifswald. 

Die Dorfkirche in Ranzin

Die im 13. Jahrhundert erbaute Kirche in Ranzin an der touristisch frequentierten Strecke nach Usedom soll ein einladender Ort mit weit offenen Türen für vielfältige Angebote sein. Dafür muss sie vollständig saniert werden. Die Stiftung KiBa förderte die Instandsetzung im Jahr 2020 mit 10.000 Euro.

Bemerkenswert sind die freigelegte Wandmalereien vom Anfang des 14. Jahrhunderts sowie die Grabplatten mit Wappen und Inschriften von 1315, 1357 und 1407, die zu den ältesten erhaltenen Grabdenkmälern in Vorpommern gehören.

Angrenzend wurde ein Streuobstsortengarten eingerichtet, der zum Verweilen einlädt.  Kulturelle Angebote sollen dazu ermutigen, auch die geistlichen Angebote wahrzunehmen. Voraussetzung dafür ist ein intaktes Gebäude. Nachdem Dach und Innenraum des Kirchenschiffs saniert worden sind, steht die Renovierung des Turms an, die rund 500.000 Euro kostet. Etwa 30.000 Euro fehlen noch an der Gesamtfinanzierung.

Die Dorfkirche in Ranzin war im vergangenen Jahr die "Kirche des Monats" im Juni, die Kirche in Wismar war "Kirche des Monats" im Juli. Vorgestellt werden alle "Kirchen des Monats" in einer Kurzreportage – am Ende wählt das Pblikum dann aus diesen zwölf die "Kirche des Jahres" 2021. 

Aufmerksamkeit hilft beim Erhalt

Ziel ist es, die Kirchen bekannter zu machen und damit auch für ihren Erhalt zu werben. "Die 'Kirche des Jahres' ist ein Ehrentitel und zeigt die Wertschätzung für große und kleine Kirchen, so die Organisatoren. 

Die Dorfkirche in Wismar

Die Sanierung der Dorfkirche in Wismar unterstützte die Stiftung KiBa im Jahr 2020 ebenfalls mit 10.000 Euro. Den Innenraum dominiert ein farbenprächtiger barocker Kanzelaltar. Charakteristisch ist der Taufengel, der zentral vor dem Kanzelaltar hängt. Die 1,43 Meter große Figur mit einem Lorbeerkranz in den Händen stammt aus dem Jahr 1788.

Nachdem in den vergangenen Jahren die Ostseite und der Turm der Wismarer Kirche restauriert wurden, war das Dach an der Reihe. Knapp 300.000 Euro kostete dieser Bauabschnitt. Die barocke Südvorhalle ist ebenfalls beim letzten Bauabschnitt im Jahr 2020 saniert worden. Dabei wurden auch die Glasfenster auf der Nord- und Südseite wieder in ursprünglicher Form hergestellt.

"Das Gebäude ist durch die Instandsetzung wieder in das Bewusstsein der Dorfbewohner gerückt", ist Pastor Manfred Hojczyk überzeugt. "Und eine sanierte Kirche ist nicht nur schön, sondern auch ein Zeichen, dass es weitergeht mit dem kirchlichen Leben." 

Wer bis zum 15. Mai bei der Abstimmung mitmacht, hat zudem die Chance auf einen Preis. Mehr Informationen und den Link zur Wahl gibt es hier  https://www.stiftung-kiba.de/kirchedesjahres/info.php 

Veranstaltungen
Orte
  • Orte
  • Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Flensburg-St. Johannis
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Gertrud zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Michael in Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Nikolai-Kirchengemeinde Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Petrigemeinde in Flensburg
  • Hamburg
    • Hauptkirche St. Jacobi
    • Hauptkirche St. Katharinen
    • Hauptkirche St. Michaelis
    • Hauptkirche St. Nikolai
    • Hauptkirche St. Petri
  • Greifswald
    • Ev. Bugenhagengemeinde Greifswald Wieck-Eldena
    • Ev. Christus-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Johannes-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Jacobi Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Marien Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Nikolai Greifswald
  • Kiel
  • Lübeck
    • Dom zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Aegidien zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Jakobi Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien in Lübeck
    • St. Petri zu Lübeck
  • Rostock
    • Ev.-Luth. Innenstadtgemeinde Rostock
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock Heiligen Geist
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Evershagen
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Lütten Klein
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis Rostock
    • Ev.-Luth. Luther-St.-Andreas-Gemeinde Rostock
    • Kirche Warnemünde
  • Schleswig
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Schleswig
  • Schwerin
    • Ev.-Luth. Domgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Berno Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Nikolai Schwerin
    • Ev.-Luth. Petrusgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Schloßkirchengemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Versöhnungskirchengemeinde Schwerin-Lankow

Personen und Institutionen finden

Info-Service

0800 5040 602

Montag bis Freitag von 9-18 Uhr kostenlos erreichbar - außer an bundesweiten Feiertagen

Sexualisierte Gewalt

0800 0220099

Unabhängige Ansprechstelle für Betroffene von sexualisierter Gewalt in der Nordkirche.
Montags 9-11 Uhr und mittwochs 15-17 Uhr

Telefonseelsorge

0800 1110 111

0800 1110 222

Kostenfrei, bundesweit, täglich, rund um die Uhr. Online telefonseelsorge.de

Zum Anfang der Seite