Auszeichnung

Ansgarkreuz für "echte Vorbilder"

Die Brüder Oliver (links) und Stefan Münder sind mit 27 und 24 Jahren die jüngsten Ansgarkreuz-Träger im Kirchenkreis Lübeck-Lauenburg.
Die Brüder Oliver (links) und Stefan Münder sind mit 27 und 24 Jahren die jüngsten Ansgarkreuz-Träger im Kirchenkreis Lübeck-Lauenburg.© Guido Kollmeier, Kirchenkreis Lübeck-Lauenburg

01. April 2022 von Bastian Modrow

Die Verleihung des Ansgarkreuzes gehört zu den höchsten Auszeichnungen in der Nordkirche. In der Kirchengemeinde St. Jürgen in Lübeck ehrt Pröpstin Petra Kallies Oliver und Stefan Münder mit der Auszeichnung. Die beiden Brüder sind die bislang jüngsten Ansgarkreuz-Träger im Kirchenkreis.

Die Brüder Oliver und Stefan Münder werden am Sonntag, 3. April, von Lübecks Pröpstin Petra Kallies mit der hohen Auszeichnung geehrt. Das Besondere: Die Geschwister sind mit 27 und 24 Jahren die jüngsten Gemeindeglieder, die im Kirchenkreis Lübeck-Lauenburg jemals das Ansgarkreuz erhalten haben.

Engagiert seit der Konfirmandenzeit

„Oliver und Stefan Münder sind seit ihrer Konfirmandenzeit ehrenamtlich in der Kirche tätig“, würdigt Pröpstin Kallies die beiden künftigen Ansgarkreuz-Träger. Mit großem Engagement und hohem zeitlichen Einsatz würden sie sich vor allem in der Medienarbeit der Kirchengemeinden in St. Jürgen einbringen. Allem voran das Online-Gottesdienst-Projekt #liveline hätten die Geschwister maßgeblich vorangebracht. 

Ansgarkreuz
Ansgarkreuz als Anstecknadel© Nordkirche/Silke Stöterau

Allzeit bereit zu unterstützen

Bemerkenswert sei, dass sich ihr Engagement nicht nur auf die eigene Gemeinde fokussiere. „Sie sind immer bereit, Projekte für den Kirchenkreis und die Landeskirche mit zu begleiten - beispielsweise bei Livestreams vom Konfirmanden-Cup oder von der Synode oder dem Betrieb einer der Hauptbühnen beim ,Heaven Festival’ der evangelischen Jugend der Nordkirche“, bekräftigt die Pröpstin.

Darüber hinaus engagierten sich beide in verschiedenen kirchlichen Gremien wie der Jugendvertretung des Kirchenkreises, in der Jugendstiftung, Projektgruppen der Landeskirche oder im Kirchengemeinderat.

Engagement macht Kirche reicher und lebendiger

Für Petra Kallies sind die beiden Lübecker „echte Vorbilder“. Stefan und Oliver Münder würden eindrucksvoll unter Beweis stellen, „dass persönliches Engagement und das Einbringen eigener Begabungen und Fähigkeiten unsere Kirche reicher und lebendiger macht“, so die Pröpstin.

Ende vergangenen Jahres hatte der Kirchengemeinderat von St. Jürgen in Lübeck den Antrag gestellt, die beiden jungen Männer für ihr Engagement zu ehren. Die Auszeichnung wird Gemeindegliedern verliehen, die - so heißt es in den Vorgaben - „durch großen persönlichen Einsatz in der kirchlichen Arbeit, vorbildliche Förderung der Kirche sowie durch beispielhaftes Eintreten für einen tätigen christlichen Glauben in der Öffentlichkeit hervorgetreten sind.“

Pastor Heiko von Kiedrowski und die Mitglieder des Kirchengemeinderates sahen die Voraussetzungen als mehr als erfüllt an. Kirchenkreis und Nordkirche ebenso. Jetzt schreiben die beiden ein Stück Kirchenkreis-Geschichte. "Ich bin der Überzeugung, dass eine Ehrung wie das Ansgarkreuz mehr Potential hat als nur die Würdigung eines langen Ehrenamts-Lebenswerks. Ich würde mir sehr wünschen, dass beide diese Ehrung auch als Stärkung für einen hoffentlich noch langen weiteren Weg als engagierte Christen erleben“, sagt Heiko von Kiedrowski. 

Jüngste Ansgarkreuz-Träger im Kirchenkreis

„Ich war platt, ehrlich gesagt, habe ich überhaupt nicht damit gerechnet. Es hat mich berührt und es ist eine Ehre für mich“, sagt Oliver Münder. Der 27-Jährige ist beruflich als Ingenieur für Automatisierungstechnik tätig. Sein 24-jähriger Bruder Stefan ist als Laboringenieur an der Technischen Hochschule Lübeck beschäftigt. Er freut sich nicht nur über die Auszeichnung, sondern auch darüber, wie die Jugendarbeit in den vergangenen Jahren gewachsen sei. 

Angarkreuz: Gedenken an "Apostel des Nordens"

Die Verleihung des Ansgarkreuzes geschieht im Gedenken an Ansgar von Bremen, der im 9. Jahrhundert als Erzbischof von Hamburg-Bremen in Norddeutschland und Skandinavien gewirkt hat und der als „Apostel des Nordens“ gilt.

Wikingermuseum Haithabu

Das originale Ansgarkreuz ist eine Gewandfibel (eine metallene Nadel, um Kleider, Umhänge und Mäntel zusammenzuhalten). Die kreuzförmige Brosche gilt als eines der ältesten Zeugnisse des Christentums in Norddeutschland. Das Original kann im Wikingermuseum in Haithabu besichtigt werden.

Veranstaltungen
Orte
  • Orte
  • Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Flensburg-St. Johannis
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Gertrud zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Michael in Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Nikolai-Kirchengemeinde Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Petrigemeinde in Flensburg
  • Hamburg
    • Hauptkirche St. Jacobi
    • Hauptkirche St. Katharinen
    • Hauptkirche St. Michaelis
    • Hauptkirche St. Nikolai
    • Hauptkirche St. Petri
  • Greifswald
    • Ev. Bugenhagengemeinde Greifswald Wieck-Eldena
    • Ev. Christus-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Johannes-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Jacobi Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Marien Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Nikolai Greifswald
  • Kiel
  • Lübeck
    • Dom zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Aegidien zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Jakobi Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien in Lübeck
    • St. Petri zu Lübeck
  • Rostock
    • Ev.-Luth. Innenstadtgemeinde Rostock
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock Heiligen Geist
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Evershagen
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Lütten Klein
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis Rostock
    • Ev.-Luth. Luther-St.-Andreas-Gemeinde Rostock
    • Kirche Warnemünde
  • Schleswig
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Schleswig
  • Schwerin
    • Ev.-Luth. Domgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Nikolai Schwerin
    • Ev.-Luth. Petrusgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Schloßkirchengemeinde Schwerin

Personen und Institutionen finden

Info-Service

0800 5040 602

Montag bis Freitag von 9-18 Uhr kostenlos erreichbar - außer an bundesweiten Feiertagen

Sexualisierte Gewalt

0800 0220099

Unabhängige Ansprechstelle für Betroffene von sexualisierter Gewalt in der Nordkirche.
Montags 9-11 Uhr und mittwochs 15-17 Uhr

Telefonseelsorge

0800 1110 111

0800 1110 222

Kostenfrei, bundesweit, täglich, rund um die Uhr. Online telefonseelsorge.de

Zum Anfang der Seite