Vorweihnachtszeit

Bischöfin Fehrs: Friedenslicht für die Nöte der Kinder in aller Welt

Das Friedenslicht aus Bethlehem ist in Hamburg angekommen.
Das Friedenslicht aus Bethlehem ist in Hamburg angekommen.© Nordkirche

13. Dezember 2021

In einer Nachtfahrt ist am Sonntagmorgen das „Friedenslicht aus Bethlehem“ in einem Pkw pünktlich in Hamburg angekommen. Anschließend ging es weiter nach Neumünster und Kiel.

Die Menschen brauchten dieses Friedenslicht in diesem Jahr besonders, sagte Bischöfin Kirsten Fehrs am Nachmittag in der katholischen Herz-Jesu-Kirche in Hamburg-Hamm. Es solle nicht nur Frieden zwischen den Menschen, sondern auch in die Menschen bringen. Jedes Licht erzähle auch etwas von den Nöten und Sehnsüchten der Kinder und Jugendlichen in aller Welt. „Sie müssen ja in dieser Pandemie besonders viel aushalten“, sagte Fehrs.

Pfadfinder verteilen das Friedenslicht in der Stadt

Traditionell bringt ein Pfadfinder-Team das „Friedenslicht aus Bethlehem“ mit dem ICE von Wien in den Norden. Corona-bedingt wurde es in diesem Jahr mit einem Pkw vom Grenzübergang Freilassing (bei Salzburg) nach Hamburg und Schleswig-Holstein transportiert. Pfadfinderinnen und Pfadfinder werden das Friedenslicht in den kommenden Tagen in Hamburg unter anderem zur Bahnhofsmission und zum Straßenmagazin „Hinz&Kunzt“ bringen.

Trost spenden in dunklen Tagen

Nach den Worten von Hamburgs Zweiter Bürgermeisterin Katharina Fegebank (Grüne) stärkt das Friedenslicht die Hoffnung auf eine bessere Welt, in der Frieden, Gerechtigkeit und Menschenwürde für alle gelten. „Besonders in der Pandemie, die für viele Menschen Einsamkeit und Verlust bedeutet, soll das Licht Trost in dunklen Tagen spenden.“ Erzbischof Stefan Heße sieht in dem Friedenslicht eine Aufforderung an alle, mehr für Frieden und Gerechtigkeit zu tun. „Dann würde dieses Licht auf andere Weise noch heller strahlen.“

Ein Friedensnetz spinnen

Das Motto lautet in diesem Jahr „Friedensnetz - ein Licht, das alle verbindet“. Die Pfadfinder und Pfadfinderinnen möchten damit ihren Wunsch ausdrücken, ein Friedensnetz zu spinnen, das alle Menschen guten Willens verbindet.

Es ist eine Gemeinschaftsaktion der Ringverbände der Pfadfinder Deutschlands und des Verbandes Deutscher Altpfadfindergilden. In über 100 Städten in Deutschland wird das Friedenslicht bis zum Heiligen Abend in Gottesdiensten weitergegeben.

Veranstaltungen
Orte
  • Orte
  • Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Flensburg-St. Johannis
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Gertrud zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Michael in Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Nikolai-Kirchengemeinde Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Petrigemeinde in Flensburg
  • Hamburg
    • Hauptkirche St. Jacobi
    • Hauptkirche St. Katharinen
    • Hauptkirche St. Michaelis
    • Hauptkirche St. Nikolai
    • Hauptkirche St. Petri
  • Greifswald
    • Ev. Bugenhagengemeinde Greifswald Wieck-Eldena
    • Ev. Christus-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Johannes-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Jacobi Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Marien Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Nikolai Greifswald
  • Kiel
  • Lübeck
    • Dom zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Aegidien zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Jakobi Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien in Lübeck
    • St. Petri zu Lübeck
  • Rostock
    • Ev.-Luth. Innenstadtgemeinde Rostock
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock Heiligen Geist
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Evershagen
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Lütten Klein
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis Rostock
    • Ev.-Luth. Luther-St.-Andreas-Gemeinde Rostock
    • Kirche Warnemünde
  • Schleswig
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Schleswig
  • Schwerin
    • Ev.-Luth. Domgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Nikolai Schwerin
    • Ev.-Luth. Petrusgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Schloßkirchengemeinde Schwerin

Personen und Institutionen finden

Info-Service

0800 5040 602

Montag bis Freitag von 9-18 Uhr kostenlos erreichbar - außer an bundesweiten Feiertagen

Sexualisierte Gewalt

0800 0220099

Unabhängige Ansprechstelle für Betroffene von sexualisierter Gewalt in der Nordkirche.
Montags 9-11 Uhr und mittwochs 15-17 Uhr

Telefonseelsorge

0800 1110 111

0800 1110 222

Kostenfrei, bundesweit, täglich, rund um die Uhr. Online telefonseelsorge.de

Zum Anfang der Seite