Jubiläumsgottesdienst

Bischof Jeremias: "Kloster Dargun war Zentrum geistlichen Lebens"

Einst von Zisterziensermönchen erbaut, erlebte die Klosteranlage im mecklenburgischen Dargun im Laufe der Jahrhunderte eine wechselvolle Geschichte.
Einst von Zisterziensermönchen erbaut, erlebte die Klosteranlage im mecklenburgischen Dargun im Laufe der Jahrhunderte eine wechselvolle Geschichte. © venemama, iStockphoto

12. September 2022

Mit einem Festgottesdienst wurde am Sonntag das 850-jährige Bestehen des Klosters Dargun (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) gefeiert. Die zisterziensische Gründung im Jahr 1172 habe eine erhebliche Bedeutung für Dargun und die gesamte Umgebung gehabt, sagte der Greifswalder Bischof Tilman Jeremias in seiner Predigt.

Allein das Klostergelände sei damals mit einem Quadratkilometer Fläche so groß wie ein mittleres Dorf gewesen. „Vor allem aber war das Kloster Zentrum für geistliches Leben und Bildung“, so der Bischof.

Klöster seien nie nur Orte des Gebets und des Gottesdienstes gewesen. „Bete und arbeite!“ laute die klösterliche Ur-Regel. „Dein Beten ist hohl und leer, wenn es nicht in der Arbeit mündet, die Nahrung für alle schafft“, so der Bischof.

Die 850 Jahre alte Klosterruine stehe deswegen für beide Teile des biblischen Doppelgebotes, das besage, dass man Gott von Herzen lieben und seinen Nächsten lieben solle, wie sich selbst. Wenn Christen als barmherzige Samaritaner unterwegs seien, werde die Gesellschaft humaner und gerechter, sagte Jeremias.

Bischof Tilman Jeremias.
Tilman Jeremias, Bischof im Sprengel Mecklenburg und Pommern der Nordkirche© Marcelo Hernandez, Nordkirche

Politischer Einsatz für an den Rand gedrängte Menschen 

Hinsichtlich der aktuellen Krisen reiche es nicht, die immer größeren Löcher sozialer Not notdürftig zu stopfen. „Kirche und Diakonie müssen sich dafür einsetzen, dass in Zeiten großer Ungewissheit, explodierender Preise und Energiekrise vor allem diejenigen Menschen im Blick bleiben, die schon jetzt jeden Euro umdrehen müssen“, so der Bischof. Zur praktischen Hilfe müsse der politische Einsatz für an den Rand gedrängte Menschen kommen. „Nächstenliebe heißt Ausgleich und Versöhnung zwischen den Nationen und soziale Gerechtigkeit.“

Zur Geschichte des Klosters

Das Kloster Dargun war in der Reformationszeit (1552) aufgelöst und zum Schloss im Renaissancestil umgebaut worden. Der Hauptkomplex ist nach einem Brand im Jahr 1945 nur noch als gesicherte Ruine erhalten. In der Ruine der Klosterkirche und im Innenhof des Schlosses finden im Sommer regelmäßig Kulturveranstaltungen statt.

Veranstaltungen
Orte
  • Orte
  • Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Flensburg-St. Johannis
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Gertrud zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Michael in Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Nikolai-Kirchengemeinde Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Petrigemeinde in Flensburg
  • Hamburg
    • Hauptkirche St. Jacobi
    • Hauptkirche St. Katharinen
    • Hauptkirche St. Michaelis
    • Hauptkirche St. Nikolai
    • Hauptkirche St. Petri
  • Greifswald
    • Ev. Bugenhagengemeinde Greifswald Wieck-Eldena
    • Ev. Christus-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Johannes-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Jacobi Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Marien Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Nikolai Greifswald
  • Kiel
  • Lübeck
    • Dom zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Aegidien zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Jakobi Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien in Lübeck
    • St. Petri zu Lübeck
  • Rostock
    • Ev.-Luth. Innenstadtgemeinde Rostock
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock Heiligen Geist
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Evershagen
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Lütten Klein
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis Rostock
    • Ev.-Luth. Luther-St.-Andreas-Gemeinde Rostock
    • Kirche Warnemünde
  • Schleswig
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Schleswig
  • Schwerin
    • Ev.-Luth. Domgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Nikolai Schwerin
    • Ev.-Luth. Petrusgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Schloßkirchengemeinde Schwerin

Personen und Institutionen finden

Info-Service

0800 5040 602

Montag bis Freitag von 9-18 Uhr kostenlos erreichbar - außer an bundesweiten Feiertagen

Sexualisierte Gewalt

0800 0220099

Unabhängige Ansprechstelle für Betroffene von sexualisierter Gewalt in der Nordkirche.
Montags 9-11 Uhr und mittwochs 15-17 Uhr

Telefonseelsorge

0800 1110 111

0800 1110 222

Kostenfrei, bundesweit, täglich, rund um die Uhr. Online telefonseelsorge.de

Zum Anfang der Seite