25 Jahre ehrenamtliche Helferin

Ein Vierteljahrhundert für Obdachlose im Einsatz

Ellen Zander versorgt seit 25 Jahren Menschen ohne feste Bleibe mit Essen, Getränken und Decken.
Ellen Zander versorgt seit 25 Jahren Menschen ohne feste Bleibe mit Essen, Getränken und Decken. © Diakonie Hamburg

01. Dezember 2021

Seit 25 Jahren fährt der Mitternachtsbus der Diakonie durch die Hamburger City und versorgt obdachlose Menschen mit warmen Getränken und Kleidung. Seit 25 Jahren ist auch Ellen Zander als ehrenamtliche Helferin dabei.

Sie ist damit die dienstälteste Ehrenamtliche im Mitternachtsbus-Team, so die Diakonie Hamburg. Am Tag der Ehrenamtlichen (5. Dezember) ist es also höchste Zeit, einmal Danke zu sagen für das großartige Engagement von ihr und den vielen anderen Helfern, die sich freiwillig und unentgeltlich um andere kümmern, sagt Diakonie-Landespastor Dirk Ahrens.

Auch in Corona-Zeiten ist Ellen Zander mit dem Mitternachtsbus der Diakonie unterwegs.
Auch in Corona-Zeiten ist Ellen Zander mit dem Mitternachtsbus der Diakonie unterwegs. © Diakonie Hamburg

Sie gibt Halt 

Für Ellen Zander ist es eine Herzensaufgabe. Viele Momente aus den Anfangsjahren des Mitternachtsbusses sind ihr bis heute unvergesslich. „Es ging damals viel mehr um illegale Drogen“, sagte sie im Rückblick. Besonders gut erinnern kann sie sich noch an einen Jungen, der seine Drogenabhängigkeit mit einem elterliches Taschengeld von 300 D-Mark finanzierte. Und an ein Mädchen, das sich in einen Drogendealer verliebte und daraufhin von zuhause verschwand.

Besonders kümmerte sie sich auch um den obdachlosen Günther, der in der Regel am Michel lag. In einem besonders kalten Winter wäre er ohne das Team vom Mitternachtsbus dort fast erfroren. Später vermittelte sie ihm eine Wohnung, Papiere und ein pfändungssicheres Konto.

Klare Leitlinie

Das Motto für ihre Hilfe lautet: „Aller guten Dinge sind drei, und dann ist Schluss.“ Gemeint ist damit, dass Obdachlose, die dreimal nicht zum verabredeten Treffpunkt gekommen waren, keine weitere Chance erhielten.

Gegründet wurde der Mitternachtsbus vom damaligen Landespastor Stephan Reimers und Mitgliedern des Spendenparlaments im Jahr 1996. Jede Nacht fahren Teams von Ehrenamtlichen zu etwa 30 Haltepunkten in der Stadt und verteilen Kaffee, Tee, Kuchen, Brötchen, Isomatten und Schlafsäcke. Insgesamt sind es 140 freiwilllige Helfer, die das Projekt am Laufen halten und den Menschen durch ihre Zuwendung Hoffnung und Wärme geben. Danke, Ehrenämtler! 

 

Veranstaltungen
Orte
  • Orte
  • Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Flensburg-St. Johannis
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Gertrud zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Michael in Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Nikolai-Kirchengemeinde Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Petrigemeinde in Flensburg
  • Hamburg
    • Hauptkirche St. Jacobi
    • Hauptkirche St. Katharinen
    • Hauptkirche St. Michaelis
    • Hauptkirche St. Nikolai
    • Hauptkirche St. Petri
  • Greifswald
    • Ev. Bugenhagengemeinde Greifswald Wieck-Eldena
    • Ev. Christus-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Johannes-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Jacobi Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Marien Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Nikolai Greifswald
  • Kiel
  • Lübeck
    • Dom zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Aegidien zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Jakobi Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien in Lübeck
    • St. Petri zu Lübeck
  • Rostock
    • Ev.-Luth. Innenstadtgemeinde Rostock
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock Heiligen Geist
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Evershagen
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Lütten Klein
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis Rostock
    • Ev.-Luth. Luther-St.-Andreas-Gemeinde Rostock
    • Kirche Warnemünde
  • Schleswig
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Schleswig
  • Schwerin
    • Ev.-Luth. Domgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Berno Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Nikolai Schwerin
    • Ev.-Luth. Petrusgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Schloßkirchengemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Versöhnungskirchengemeinde Schwerin-Lankow

Personen und Institutionen finden

Info-Service

0800 5040 602

Montag bis Freitag von 9-18 Uhr kostenlos erreichbar - außer an bundesweiten Feiertagen

Sexualisierte Gewalt

0800 0220099

Unabhängige Ansprechstelle für Betroffene von sexualisierter Gewalt in der Nordkirche.
Montags 9-11 Uhr und mittwochs 15-17 Uhr

Telefonseelsorge

0800 1110 111

0800 1110 222

Kostenfrei, bundesweit, täglich, rund um die Uhr. Online telefonseelsorge.de

Zum Anfang der Seite