Veranstaltung

Elisabeth Cruciger: Gedenken an Liederdichterin der Reformation

Das Lied "Herr Christ, der einig Gotts Sohn" ist eines der ältesten evangelischen Kirchenlieder.
Das Lied "Herr Christ, der einig Gotts Sohn" ist eines der ältesten evangelischen Kirchenlieder. © Elisabeth Cruciger, wikimedia commons

29. Dezember 2015 von Simone Viere, Anne-Dorle Hoffgaard

Eine Exkursion von Greifswald ins polnische Swidwin (dt.: Schivelbein) führt am 16. April 2016 zum Geburtsort von Elisabeth Cruciger (um 1500-1535), der ersten Kirchenliederdichterin der evangelischen Kirche.

Auf Initiative der evangelischen Kirchengemeinde in Koszalin (Polen) ist auf dem Schloss in Swidwin eine Gedenkveranstaltung für Cruciger geplant, wie die Arbeitsgemeinschaft für pommersche Kirchengeschichte mitteilte.

Elisabeth Cruciger stammt aus Meseritz bei Schivelbein, erlebte aber ihre Jugend und Prägung im Kloster Belbuck. Sie könne daher gut als pommersche Mitstreiterin der Wittenberger Reformatoren gewürdigt werden, hieß es. 

Durch Johannes Bugenhagen lernte Cruciger das reformatorische Gedankengut kennen, konvertierte zum lutherischen Glauben, verließ 1522 das Kloster und ging nach Wittenberg. Dort lebte sie im Haushalt Bugenhagens. 1524 heirtete sie den Theologen Caspar Cruciger, einen Schüler und Mitarbeiter Martin Luthers.

Ihr Lied "Herr Christ, der einig Gotts Sohn" (Evangelisches Gesangbuch Nummer 67) ist eines der ältesten evangelischen Kirchenlieder. 

 

Info

 

Für Teilnehmer aus Vorpommern fährt ein Bus um 6.30 Uhr vom Greifswalder Martin-Andersen-Nexö-Platz. Teilnahmegebühr: 30 Euro (bitte bei Abfahrt entrichten).

Anmeldung bis 20. Januar 2016: post@pommersche-kirchengeschichte-ag.de.

Veranstaltungen
Orte
  • Orte
  • Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Flensburg-St. Johannis
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Gertrud zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Michael in Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Nikolai-Kirchengemeinde Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Petrigemeinde in Flensburg
  • Hamburg
    • Hauptkirche St. Jacobi
    • Hauptkirche St. Katharinen
    • Hauptkirche St. Michaelis
    • Hauptkirche St. Nikolai
    • Hauptkirche St. Petri
  • Greifswald
    • Ev. Bugenhagengemeinde Greifswald Wieck-Eldena
    • Ev. Christus-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Johannes-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Jacobi Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Marien Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Nikolai Greifswald
  • Kiel
  • Lübeck
    • Dom zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Aegidien zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Jakobi Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien in Lübeck
    • St. Petri zu Lübeck
  • Rostock
    • Ev.-Luth. Innenstadtgemeinde Rostock
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock Heiligen Geist
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Evershagen
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Lütten Klein
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis Rostock
    • Ev.-Luth. Luther-St.-Andreas-Gemeinde Rostock
    • Kirche Warnemünde
  • Schleswig
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Schleswig
  • Schwerin
    • Ev.-Luth. Domgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Berno Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Nikolai Schwerin
    • Ev.-Luth. Petrusgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Schloßkirchengemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Versöhnungskirchengemeinde Schwerin-Lankow

Personen und Institutionen finden

Praktische Hilfe

07172 9340048

Corona-Risiko-Gruppen: Praktische Hilfe vor Ort von Gemeinschaft.Online

Seelsorge Hotline

0800 4540106

Kostenfreie Seelsorge-Hotline der Nordkirche in der Corona-Krise. Wir sind täglich von 14-18 Uhr für Sie da.

Telefonseelsorge

0800 1110 111

0800 1110 222

Kostenfrei, bundesweit, täglich, rund um die Uhr. Online telefonseelsorge.de