Weihnachten

Fehrs: Zusammenhalt auch im Stresstest der Pandemie

Bischöfin Kirsten Fehrs im Gespräch mit Bewohnerinnen eines Hamburger Wohnprojekts für Mädchen.
Bischöfin Kirsten Fehrs im Gespräch mit Bewohnerinnen eines Hamburger Wohnprojekts für Mädchen.© Markus Scholz, Nordkirche
Bischöfin Fehrs feierte Gottesdienst mit Senioren und Seniorinnen in einem Altenpflegeheim.
Bischöfin Fehrs feierte Gottesdienst mit Senioren und Seniorinnen in einem Altenpflegeheim.© Markus Scholz, Nordkirche

27. Dezember 2021

Aktuelle Aufgabe der Kirche ist es nach den Worten der Hamburger Bischöfin Kirsten Fehrs, „mit vereinten Kräften“ die Menschen zusammenzuhalten. Die Gesellschaft erlebe derzeit mit der Pandemie und der Impfdebatte einen Stresstest sondergleichen.

Mehr über unsere Bischöfin Kirsten Fehrs

„Ich wünschte, wir würden da einander mehr zuhören und weniger aufeinander einreden“, so Fehrs gegenüber dem „Hamburger Abendblatt“ in der Ausgabe vom 24. Dezember. Die Bischöfin appellierte noch einmal an die Menschen, sich impfen und boostern zu lassen, um sich und andere zu schützen.

Die Hamburger Bischöfin Fehrs war kurz vorm Weihnachtsfest unterwegs in der Hansestadt. Sie besuchte unter anderem Menschen in der Tagesaufenthaltsstätte (TAS) für Wohnungslose (Foto), ein Mädchenwohnprojekt und Senioren in einem Altenpflegeheim.
Die Hamburger Bischöfin Fehrs war kurz vorm Weihnachtsfest unterwegs in der Hansestadt. Sie besuchte unter anderem Menschen in der Tagesaufenthaltsstätte (TAS) für Wohnungslose (Foto), ein Mädchenwohnprojekt und Senioren in einem Altenpflegeheim.© Markus Scholz, Nordkirche

Die Frage, warum Gott Naturkatastrophen wie die Corona-Pandemie zulasse, bewege die Menschen seit Jahrtausenden, sagte die Bischöfin. Sie selbst bewege auch die Frage, was an der Pandemie menschengemacht sei. Gerade hier greife wieder die Weihnachtsbotschaft: „Gott lässt den Menschen nicht allein in seinen Nöten.“ Gott wolle das Leben und zeige sich in einem kleinen, verwundbaren Kind, weil gerade das verletzliche Leben „so unendlich kostbar und liebenswert ist“.

 

Veranstaltungen
Orte
  • Orte
  • Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Flensburg-St. Johannis
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Gertrud zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Michael in Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Nikolai-Kirchengemeinde Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Petrigemeinde in Flensburg
  • Hamburg
    • Hauptkirche St. Jacobi
    • Hauptkirche St. Katharinen
    • Hauptkirche St. Michaelis
    • Hauptkirche St. Nikolai
    • Hauptkirche St. Petri
  • Greifswald
    • Ev. Bugenhagengemeinde Greifswald Wieck-Eldena
    • Ev. Christus-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Johannes-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Jacobi Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Marien Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Nikolai Greifswald
  • Kiel
  • Lübeck
    • Dom zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Aegidien zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Jakobi Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien in Lübeck
    • St. Petri zu Lübeck
  • Rostock
    • Ev.-Luth. Innenstadtgemeinde Rostock
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock Heiligen Geist
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Evershagen
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Lütten Klein
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis Rostock
    • Ev.-Luth. Luther-St.-Andreas-Gemeinde Rostock
    • Kirche Warnemünde
  • Schleswig
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Schleswig
  • Schwerin
    • Ev.-Luth. Domgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Nikolai Schwerin
    • Ev.-Luth. Petrusgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Schloßkirchengemeinde Schwerin

Personen und Institutionen finden

Info-Service

0800 5040 602

Montag bis Freitag von 9-18 Uhr kostenlos erreichbar - außer an bundesweiten Feiertagen

Sexualisierte Gewalt

0800 0220099

Unabhängige Ansprechstelle für Betroffene von sexualisierter Gewalt in der Nordkirche.
Montags 9-11 Uhr und mittwochs 15-17 Uhr

Telefonseelsorge

0800 1110 111

0800 1110 222

Kostenfrei, bundesweit, täglich, rund um die Uhr. Online telefonseelsorge.de

Zum Anfang der Seite