Coronavirus-FAQ

Häufige Fragen zur aktuellen Lage

© fotolia/Alexander Borisenko

09. November 2020

Darf der Gottesdienst noch stattfinden? Wo finde ich digitale Alternativen? Diese Fragen beantworten wir im FAQ (Stand 04. November 2020).

Angesichts des starken Anstiegs der Corona-Infektionszahlen im Oktober haben Bund und Länder Veränderungen in den Beschränkungen des öffentlichen und privaten Lebens beschlossen. Die Maßnahmen gelten ab dem 2. November und sind vorerst bis Ende November befristet. Die Nordkirche hat ihre Handlungsempfehlungen (Stand 3. November 2020) daher aktualisiert.

Finden noch Gottesdienste statt?

Die Feier von Gottesdiensten ist in Deutschland weiterhin erlaubt. Sie bieten Menschen einen Raum für Gebet und geben Halt und Kraft, besonders in bedrückenden Zeiten. Deshalb helfen sie dabei, die Auswirkungen der Corona-Maßnahmen erträglich zu machen. Allerdings liegt in der Nordkirche die Entscheidung, ob und wie Gottesdienste gefeiert werden, beim jeweiligen Kirchengemeinderat. Am besten informieren Sie sich bei Ihrer örtlichen Kirchengemeinde.

Bei der Feier des Gottesdienstes rät die Nordkirche in den Handlungsempfehlungen grundsätzlich dazu, auf den Wegen zum beziehungsweise vom Sitzplatz in den Kirchen eine effektive Mund-Nase-Bedeckung zu tragen. Auch am Platz wird das Tragen der Mund-Nase-Bedeckung dringend empfohlen, weil es einen zusätzlichen Schutz darstellen kann. Zudem muss ein Abstand von mindestens 1,5 Metern eingehalten werden (ausgenommen bei Mitgliedern eines Haushalts).

Darüber hinaus muss die Möglichkeit zum Händewaschen oder zur Hand-Desinfektion bestehen. Die Kontaktdaten der Menschen, die am Gottesdienst teilnehmen, müssen erfasst werden.  

Gottesdienste im Freien

Die Empfehlungen gelten auch für Gottesdienste im Freien. Bei solchen Gottesdienstes ist es aber besonders wichtig, dass die Zu- und Abgänge klar gekennzeichnet sind und dass auch diejenigen, die nicht am Gottesdienst teilnehmen, aber sich als "Zuschauer" am Rand aufhalten, dazu aufgefordert werden, die Corona-Regeln einzuhalten .

Die aktuellen Entscheidungen der Bundesländer im Gebiet der Nordkirche finden sich auf aktuell.nordkirche.de

Digitale Gottesdienste

Es ist natürlich auch weiterhin möglich, Gottesdienste in digitalen Formaten, z. B. als Stream oder Podcast anzubieten. Aktuelle Informationen zu digitalen Angeboten finden Sie in den sozialen Netzwerken unter dem Hashtag #DigitaleNordkirche oder auf unserer Übersichtsseite.

Häufige Fragen zu YouTube und wie man dort einen Kanal für die eigene Kirchengemeinde erstellt, erfahren Sie in unserem FAQ.  

Ist es möglich, Abendmahl zu feiern?

Laut Handlungsempfehlung der Nordkirche ist Zurückhaltung bei der Feier des Abendmahls derzeit empfehlenswert. Sollte das Abendmahl trotzdem gefeiert werden, müssen dabei unbedingt alle hygienischen Bestimmungen beachtet werden. Wie alternativ eine geistliche Tischfeier zu Hause gestaltet werden kann, lesen Sie hier.

Können Beerdigungen noch stattfinden?

Grundsätzlich gelten sowohl bei Bestattungen als auch bei Konfirmationen, Eheschließungen und Taufen die gleichen Empfehlungen wie für Gottesdienste generell.  

Darf ein Grab auf dem Friedhof besucht werden?

Selbstverständlich.

Werden Veranstaltungen generell abgesagt?

Die Nordkirche unterstützt grundsätzlich das Anliegen, die Kontakte weitgehend zu beschränken. Deshalb rät sie dazu - abgesehen von Gottesdiensten, seelsorgerischen Angeboten und kirchlichem Unterricht - alle Veranstaltungen abzusagen. Die Entscheidung dazu fällt in den Kirchengemeinden. 

Handlungsempfehlungen für die Jugendarbeit 

Ergänzend hat die Nordkirche Handlungsempfehlungen für die kirchliche Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen (Stand 04. November 2020) im weiteren Verlauf der Corona-Pandemie veröffentlicht. Themen darin sind unter anderem der Umgang mit Gruppenfahrten, Konfirmandinnen und Konfirmanden und Seelsorge.

Ich brauche seelsorgerliche Hilfe. An wen kann ich mich jetzt wenden?

Sie können sich zunächst einmal telefonisch oder per E-Mail an Ihre Pastorinnen und Pastoren vor Ort wenden. Diese finden Sie über unsere Adressdatenbank

Darüber hinaus können Sie auch auf das Angebot der Telefonseelsorge zurückgreifen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind rund um die Uhr an allen Tagen im Jahr unter 0800 1110 111 oder 0800 1110 222 zu erreichen. Und auch die Diakonie ist erreichbar. Wer lieber textbasiert Hilfe sucht, kann sich an die Chatseelsorge der evangelischen Kirchen wenden. All diese Angebote sind kostenlos.

Wo finde ich aktuelle Informationen zum Umgang mit Corona?

Wir haben dazu die Seite aktuell.nordkirche.de für Sie bereit gestellt, die laufend aktualisiert werden. Für Informationen aus Ihrer Gemeinde vor Ort, besuchen Sie bitte deren Website. Die Kontaktdaten finden Sie in unserer Adressdatenbank
Für medizinische Fragen: Robert-Koch-Institut.

Wo finde ich passende geistliche Texte?

Das Gottesdienstinstitut der Nordkirche stellt "Ideen, Texte, Materialien, Links zu Gottesdiensten ohne Ort und geistlichem Leben in besonderen Zeiten" auf seiner Seite bereit.

Wie streame ich meinen Gottesdienst live?

Wir haben dazu eine Kurzanleitung zusammengestellt. Dabei gibt es auch einen rechtlichen Rahmen zu beachten.

Für die Live-Übertragung von kulturellen und religiösen Ereignissen im Internet gilt nach Angaben der Medienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein (MA HSH) derzeit eine Sonderregelung, so dass sie auch ohne eine rundfunkrechtliche Zulassung möglich sind. Aufgrund der andauernden Corona-Krise wurde diese Sonderregelung verlängert. Weitere Informationen dazu gibt es hier.

Infomationen zu urheberrechtlich geschützter Musik in Gottesdiensten, Andachten und kirchlichen Veranstaltungen gibt es hier.

Wie kann mein Gottesdienst auf YouTube in die Playlist der Nordkirche gelangen?

Nutzen Sie dazu bitte unser Online-Formular.

Wie erstelle ich einen Podcast?

Hinweise dazu gab es auf dem Hansebarcamp; den entsprechenden Artikel dazu finden Sie hier.
Auch Jonas Goebel hat einen Text zu dem Thema verfasst: "Wie kann ich Predigten als Podcast anbieten?"

Für Inspirationen gibt es hier eine Liste mit Podcasts aus der Nordkirche.

Wie kann man gemeinsam beten?

Evangelisch.de bietet ein Online-Gebet bis zum Ende der Corona-Krise an. Auf Twitter gibit es weiterhin das morgendliche gemeinsame ökumenische Gebet, die #twaudes, sowie abends die #twomplet.

Darüber hinaus gibt es lokale Aktionen, wie etwa das "Licht der Hoffnung" in den Kirchenkreisen Mecklenburg und Pommern.

Mit welchem Tool kann ich Videokonferenzen stattfinden lassen?

Zu dieser Frage wenden Sie sich als Kirchengemeinde bitte an Ihren Kirchenkreis.
Wir empfehlen z.B. zoom.us Dazu gibt es in unserer YouTube-Playlist auch ein Tutorial.

Auf welchen Messenger-Dienst kann ich für Gruppenbesprechungen ausweichen?

Für (Gruppen-)Chats empfehlen wir die App Threema, die datenschutzkonform ist.

Wir bieten eine Hilfsaktion in unserer Gemeinde an und möchten das gern publik machen – an wen können wir uns wenden?

Schreiben Sie gern an redaktion@afoe.nordkirche.de oder posten Sie es in den sozialen Medien mit dem Hashtag #DigitaleNordkirche; dann können wir das bei „Aktuelles“ mitaufführen.

Welche Kirchen-Hashtags gibt es auf Twitter und Instagram oder Facebook?

Hier die am häufigsten verwendeten: #ansprechbar #digitalekirche #digitaleNordkirche #gottesdienst

Gibt es eine Social Wall?

Ja, alle unter dem Hashtag #DigitaleNordkirche geposteten Beiträge aus den sozialen Netzwerken Facbook, Twitter und Instagram laufen zentral auf einer Social Wall auf.

Wo finden Kunst- und Kulturschaffende Hilfe?

Auf dem Kulturportal kulturhimmel.de sammelt die Studienleiterin für Kunst und Kirche, Luise Klafs, auf einer Sonderseite Hilfen und weitere Informationen für Kunst- und Kulturschaffende.

Wo finde ich verlässliche Informationen zum Coronavirus in anderen Sprachen, wie zum Beispiel Farsi?

Informationen dazu hat der Referent für Gemeinden anderer Sprache und Herkunft der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) zusammengestellt.

Veranstaltungen
Orte
  • Orte
  • Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Flensburg-St. Johannis
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Gertrud zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Michael in Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Nikolai-Kirchengemeinde Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Petrigemeinde in Flensburg
  • Hamburg
    • Hauptkirche St. Jacobi
    • Hauptkirche St. Katharinen
    • Hauptkirche St. Michaelis
    • Hauptkirche St. Nikolai
    • Hauptkirche St. Petri
  • Greifswald
    • Ev. Bugenhagengemeinde Greifswald Wieck-Eldena
    • Ev. Christus-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Johannes-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Jacobi Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Marien Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Nikolai Greifswald
  • Kiel
  • Lübeck
    • Dom zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Aegidien zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Jakobi Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien in Lübeck
    • St. Petri zu Lübeck
  • Rostock
    • Ev.-Luth. Innenstadtgemeinde Rostock
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock Heiligen Geist
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Evershagen
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Lütten Klein
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis Rostock
    • Ev.-Luth. Luther-St.-Andreas-Gemeinde Rostock
    • Kirche Warnemünde
  • Schleswig
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Schleswig
  • Schwerin
    • Ev.-Luth. Domgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Berno Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Nikolai Schwerin
    • Ev.-Luth. Petrusgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Schloßkirchengemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Versöhnungskirchengemeinde Schwerin-Lankow

Personen und Institutionen finden

Praktische Hilfe

07172 9340048

Corona-Risiko-Gruppen: Praktische Hilfe vor Ort von Gemeinschaft.Online

Info-Service

0800 5040 602

Montag bis Freitag von 9-18 Uhr kostenlos erreichbar - außer an bundesweiten Feiertagen

Telefonseelsorge

0800 1110 111

0800 1110 222

Kostenfrei, bundesweit, täglich, rund um die Uhr. Online telefonseelsorge.de