Größtes Ökumenefest im Norden

Hamburg: Rund 50.000 Besucher bei der Nacht der Kirchen

v.l.n.r. Erzbischof Stefan Heße, Maximiliane Kedaj (Leiterin Ökumenisches Forum HafenCity), Bischöfin Kirsten Fehrs, Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher und Propst Martin Vetter eröffnen die 19. Nacht der Kirchen in Hamburg auf der NDR-Bühne in der Innenstadt.
v.l.n.r. Erzbischof Stefan Heße, Maximiliane Kedaj (Leiterin Ökumenisches Forum HafenCity), Bischöfin Kirsten Fehrs, Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher und Propst Martin Vetter eröffnen die 19. Nacht der Kirchen in Hamburg auf der NDR-Bühne in der Innenstadt. © Nacht der Kirchen 2022/Bertold Fabricius
Insgesamt 420 Gäste sind mit dem "Ship called Love" bei der Kirchennacht mitgefahren.
Insgesamt 420 Gäste sind mit dem "Ship called Love" bei der Kirchennacht mitgefahren.© Yannik Willing
Party mit Lasershow in St. Katharinen.
Party mit Lasershow in St. Katharinen.© Thomas Krätzig

19. September 2022

Unter dem Motto „Vom Suchen und Finden“ haben am Sonnabend rund 50.000 Besucher an der 19. Nacht der Kirchen in Hamburg teilgenommen. Von 19 Uhr bis Mitternacht hatten bei dem stadtweiten Ereignis über 70 christliche Kirchen mit mehr als 250 Veranstaltungen ihre Türen geöffnet.

„Es ist bewegend, diese kirchliche Vielfalt in Hamburg an einem so eindrucksvollen Abend zu erleben. Gerade jetzt ist es wichtig Begegnungen zu schaffen, Gemeinschaft zu stärken und Segen zu spüren. Wir freuen uns, dass so vielen Menschen der Einladung gefolgt sind und an diesem Abend miteinander gefeiert haben“, so Hauptpastor und Propst Dr. Martin Vetter.

 

 

 

Die Eröffnungsfeier auf der Hauptbühne in der Innenstadt.
Die Eröffnungsfeier mit Bischöfin Kirsten Fehrs auf der Hauptbühne in der Innenstadt.© Bertold Fabricius

 

 

 

Eröffnet wurde die Nacht von Bischöfin Kirsten Fehrs, Hamburgs Erstem Bürgermeister Dr. Peter Tschentscher, Erzbischof Stefan Heße, der Leiterin des Ökumenischen Forums HafenCity Maximiliane Kedaj und Hauptpastor und Propst Dr. Martin Vetter. Die Moderation am Abend auf der Hauptbühne in der Innenstadt führte u.a. Daniel Kaiser (Leiter Kulturredaktion NDR 90,3).

Spontane Hochzeiten auf der Alster

 

 

 

Zehn Hochzeiten, fünf Taufen und 40 Segensfeiern wurden auf dem Alsterdampfer zur Nacht der Kirchen gefeiert.
Zehn Hochzeiten, fünf Taufen und 40 Segensfeiern wurden auf dem Alsterdampfer zur Nacht der Kirchen gefeiert.© Yannik Willing

 

 

 

420 Besucher nutzten die Angebote der Kirchenagentur st. moment für Hochzeit, Taufe und Segen auf dem "ship called love" (Schiff namens Liebe) während der Nacht der Kirchen. Zehn Paare ließen sich trauen, fünf Menschen vom Baby bis zum Erwachsenen wurden getauft und 40 weitere ließen sich segnen, wie Almut Seyberth von der Agentur st. moment berichtet.

 

 

 

Stimmungsvolles Licht auf dem Anleger vom "Ship called love".
Stimmungsvoll beleuchtet ist auch der Anleger des "Ship called love" an der Alster.© Yannik Willing

 

 

 

Die Nacht der Kirchen zum Hören

Wer noch einmal musikalisch nachhören möchte, kann in die Spotify-Playlist hineinhören #NDKH22 -Playlist. Hier sind Künstler*innen zu hören, die bei der Nacht der Kirchen Hamburg aufgetreten sind.

 

 

 

In der St. Johanniskirche in Harvestehude zeigte die Künstlerin Katrin Bethge eine bunte Lichtinstallation.
In der St. Johanniskirche in Harvestehude zeigte die Künstlerin Katrin Bethge eine bunte Lichtinstallation.© Timo Teggatz

 

 

 

Das größte ökumenische Fest des Nordens findet seit 2004 einmal jährlich statt.

Weitere Impressionen und Informationen:

www.ndkh.de
Facebook
Instagram
 Twitter

Veranstaltungen
Orte
  • Orte
  • Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Flensburg-St. Johannis
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Gertrud zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Michael in Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Nikolai-Kirchengemeinde Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Petrigemeinde in Flensburg
  • Hamburg
    • Hauptkirche St. Jacobi
    • Hauptkirche St. Katharinen
    • Hauptkirche St. Michaelis
    • Hauptkirche St. Nikolai
    • Hauptkirche St. Petri
  • Greifswald
    • Ev. Bugenhagengemeinde Greifswald Wieck-Eldena
    • Ev. Christus-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Johannes-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Jacobi Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Marien Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Nikolai Greifswald
  • Kiel
  • Lübeck
    • Dom zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Aegidien zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Jakobi Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien in Lübeck
    • St. Petri zu Lübeck
  • Rostock
    • Ev.-Luth. Innenstadtgemeinde Rostock
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock Heiligen Geist
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Evershagen
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Lütten Klein
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis Rostock
    • Ev.-Luth. Luther-St.-Andreas-Gemeinde Rostock
    • Kirche Warnemünde
  • Schleswig
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Schleswig
  • Schwerin
    • Ev.-Luth. Domgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Nikolai Schwerin
    • Ev.-Luth. Petrusgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Schloßkirchengemeinde Schwerin

Personen und Institutionen finden

Info-Service

0800 5040 602

Montag bis Freitag von 9-18 Uhr kostenlos erreichbar - außer an bundesweiten Feiertagen

Sexualisierte Gewalt

0800 0220099

Unabhängige Ansprechstelle für Betroffene von sexualisierter Gewalt in der Nordkirche.
Montags 9-11 Uhr und mittwochs 15-17 Uhr

Telefonseelsorge

0800 1110 111

0800 1110 222

Kostenfrei, bundesweit, täglich, rund um die Uhr. Online telefonseelsorge.de

Zum Anfang der Seite