Spenden

Hotelzimmer für Obdachlose: mehr Plätze und positives Zwischenfazit

Nach Angaben der Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe vom 5.2.2021 sind bundesweit in diesem Winter bislang mindestens 17 Wohnungslose erfroren. In Hamburg wurden dank Spenden weitere Menschen in leerstehenden Hotelzimmern untergebracht.
Nach Angaben der Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe vom 5.2.2021 sind bundesweit in diesem Winter bislang mindestens 17 Wohnungslose erfroren. In Hamburg wurden dank Spenden weitere Menschen in leerstehenden Hotelzimmern untergebracht.© Rolf Zöllner, epd-Bild

10. Februar 2021

Gut zwei Monate nach dem Start des Kooperationsprojekts von Diakonie Hamburg, Alimaus und Hinz&Kunzt und zur Unterbringung von obdachlosen Menschen in Hotels ziehen die Projektpartner ein positives Zwischenfazit. Dank weiterer Spenden konnte die Zahl der Plätze in Einzelzimmern erhöht werden.

Für Menschen, die sonst kein eigenes Dach über dem Kopf haben, stehen nun bis Ende April 120 Plätze als sichere Unterkunft im Corona-Winter zur Verfügung. Sie sind an sechs Hotelstandorten untergebracht, werden von Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeitern begleitet und bekommen Verpflegung oder Lebensmittelgutscheine. Zudem wurden aufgrund der Witterung kurzfristig 10 weitere Hotelplätze eingerichtet, zunächst befristet bis Ende Februar.

Menschen kommen zur Ruhe und machen wieder Zukunftspläne

"Die Unterbringung funktioniert gut", sagt Landespastor Dirk Ahrens, Leiter des Diakonischen Werks Hamburg. "Wir sehen, wie die Menschen im Hotel zur Ruhe kommen und sich stabilisieren." Das sieht auch Stephan Karrenbauer so, der Sozialarbeiter beim Straßenmagazin Hinz&Kunzt ist: "Dieser eigene Schutzraum ist ungeheuer wichtig. Die Hotelgäste blühen regelrecht auf, sie schmieden wieder Pläne und denken an die Zukunft."

Nordkirche unterstützt das Projekt mit 21.000 Euro

Weitere Spenden ermöglichten nun zusätzliche Übernachtungsplätze in Hotels. 35.000 Euro kamen zusammen, nachdem Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Unternehmens Reemtsma privat gespendet und das Unternehmen die Summe verdoppelt hatte. Weitere 21.000 Euro spendete die Nordkirche.

Hintergrund

Das trägerübergreifende Projekt war am 1. Dezember 2020 mit zunächst 60 Plätzen gestartet, ermöglicht durch eine erneute Großspende des Hamburger Unternehmens Reemtsma über 300.000 EUR.

Die Projektpartner sind die Alimaus - Tagesstätte für Obdachlose und bedürftige Menschen, das Hamburger Straßenmagazin Hinz&Kunzt und die Diakonie Hamburg. Zudem engagiert sich der Caritasverband für Hamburg in der Begleitung durch Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter.

Bereits im Frühjahr 2020 hatten die Projektpartner zu Beginnen der Pandemie obdachlose Menschen in Hotels untergebracht und damit gute Erfahrungen gemacht. Neben diesem Kooperationsprojekt gibt es in Hamburg weitere Initiativen, die sich für die Unterbringung von Obdachlosen in Hotels einsetzen.

Veranstaltungen
Orte
  • Orte
  • Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Flensburg-St. Johannis
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Gertrud zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Michael in Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Nikolai-Kirchengemeinde Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Petrigemeinde in Flensburg
  • Hamburg
    • Hauptkirche St. Jacobi
    • Hauptkirche St. Katharinen
    • Hauptkirche St. Michaelis
    • Hauptkirche St. Nikolai
    • Hauptkirche St. Petri
  • Greifswald
    • Ev. Bugenhagengemeinde Greifswald Wieck-Eldena
    • Ev. Christus-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Johannes-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Jacobi Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Marien Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Nikolai Greifswald
  • Kiel
  • Lübeck
    • Dom zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Aegidien zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Jakobi Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien in Lübeck
    • St. Petri zu Lübeck
  • Rostock
    • Ev.-Luth. Innenstadtgemeinde Rostock
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock Heiligen Geist
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Evershagen
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Lütten Klein
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis Rostock
    • Ev.-Luth. Luther-St.-Andreas-Gemeinde Rostock
    • Kirche Warnemünde
  • Schleswig
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Schleswig
  • Schwerin
    • Ev.-Luth. Domgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Berno Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Nikolai Schwerin
    • Ev.-Luth. Petrusgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Schloßkirchengemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Versöhnungskirchengemeinde Schwerin-Lankow

Personen und Institutionen finden

Info-Service

0800 5040 602

Montag bis Freitag von 9-18 Uhr kostenlos erreichbar - außer an bundesweiten Feiertagen

Sexualisierte Gewalt

0800 0220099

Unabhängige Ansprechstelle für Betroffene von sexualisierter Gewalt in der Nordkirche.
Montags 9-11 Uhr und mittwochs 15-17 Uhr

Telefonseelsorge

0800 1110 111

0800 1110 222

Kostenfrei, bundesweit, täglich, rund um die Uhr. Online telefonseelsorge.de