Corona-Krise

Können im Mai wieder Gottesdienste in Kirchen stattfinden?

Noch gibt es keinen festen Plan, wann und wie Gottesdienste gefeiert werden dürfen.
Noch gibt es keinen festen Plan, wann und wie Gottesdienste gefeiert werden dürfen. © urbazon, iStockphoto

17. April 2020

Bisher gibt es bundesweit noch keinen Zeitplan für eine Wiederzulassung von Gottesdiensten. Nach einem Gespräch mit Vertretern der Kirchen und Religionsgemeinschaften mit Vertretern von Bund und Ländern am Freitag hieß es, nach dem 30. April werde man weitersehen. In der Nordkirche könnten im Mai wieder Gottesdienste in Kirchen stattfinden, hofft Landesbischöfin Kristina Kühnbaum-Schmidt.

Gottesdienste und Zusammenkünfte sind momentan zunächst bis zum 4. Mai nicht gestattet. Bis dahin gelten die gegenwärtigen Kontakteinschränkungen ohne Lockerung. Vertreter der christlichen Kirchen, des Judentums und der Muslime in Deutschland waren am Freitag mit Innenstaatssekretär Markus Kerber zu einem Gespräch zusammengekommen. Nun wird unter Einbeziehung der Länder ein Konzept erarbeitet.

"Natürlich ist es sehr schmerzlich, dass wir derzeit nicht in gewohnter Weise zum Gottesdienst zusammenkommen können. Mit den Menschen in unseren Gemeinden hoffe ich sehr, dass wir uns bald wieder zu Gottesdiensten in unseren Kirchen versammeln können", erklärte Landesbischöfin Kristina Kühnbaum-Schmidt aus Anlass des heutigen Gesprächs . 

"Als Nordkirche sind wir in unserem Gebiet zurzeit im konstruktiven Gespräch mit den Landesregierungen, die nach den Verabredungen und Gesprächen auf Bundesebene ihre jeweiligen Regelungen treffen. Im Blick auf die Gesamtentwicklung bin ich zuversichtlich, dass wir sehr bald, möglichst Anfang bis Mitte Mai, wieder in unseren Kirchen zu Gottesdiensten zusammenkommen können", so die Landesbischöfin weiter.

Ausreichend Abstand und strenge Hygiene

Zum Schutz der Menschen werde dabei wie in allen Bereichen der Gesellschaft auch für kirchliches Leben gelten: regulierte Teilnehmerzahlen, ausreichend Abstand, strenge Hygiene. "Schon jetzt zeigt sich: Das ist machbar", sagt Kühnbaum-Schmidt.

Regelungen auch für die Seelsorge 

Neben der Frage, wann und unter welchen Bedingungen  wieder Gottesdienste in den Kirchen gefeiert werden können, bewegt die Landesbischöfin auch, wie jetzt die Seelsorge, insbesondere in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen, stattfinden kann. "Auch hier brauchen wir Regelungen, die uns bei dieser wichtigen Arbeit unterstützen und sie ermöglichen“, so Kühnbaum-Schmidt.

Schutz des Lebens steht an erster Stelle

Auch der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland, Heinrich Bedford-Strohm, äußerte sich zur aktuellen Situation: "Der Schutz des Lebens steht für die Kirchen auch in der Corona-Krise an erster Stelle. Deshalb hatten die Kirchen schon frühzeitig Gottesdienste abgesagt und in das zeitlich beschränkte Verbot von Versammlungen religiöser Gruppen in Gotteshäusern eingewilligt." Umso mehr begrüße er, dass nunmehr einmütig verantwortbare Wege vereinbart wurden, das Feiern von Gottesdiensten stufenweise nach dem 30. April wieder zu ermöglichen.

Info

Derzeit wird in der Nordkirche intensiv an Regelungen gearbeitet, wie kirchliches Leben schrittweise und geordnet wieder ermöglicht und zugleich der Schutz vor Ansteckung gewährleistet werden kann. Landeskirchliche Empfehlungen zur weiteren Gestaltung des kirchlichen Lebens während der Corona-Pandemie werden die Kirchenkreise, Gemeinden und kirchlichen Einrichtungen in der Nordkirche in Kürze erhalten.

 

Veranstaltungen
Orte
  • Orte
  • Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Flensburg-St. Johannis
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Gertrud zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Michael in Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Nikolai-Kirchengemeinde Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Petrigemeinde in Flensburg
  • Hamburg
    • Hauptkirche St. Jacobi
    • Hauptkirche St. Katharinen
    • Hauptkirche St. Michaelis
    • Hauptkirche St. Nikolai
    • Hauptkirche St. Petri
  • Greifswald
    • Ev. Bugenhagengemeinde Greifswald Wieck-Eldena
    • Ev. Christus-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Johannes-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Jacobi Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Marien Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Nikolai Greifswald
  • Kiel
  • Lübeck
    • Dom zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Aegidien zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Jakobi Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien in Lübeck
    • St. Petri zu Lübeck
  • Rostock
    • Ev.-Luth. Innenstadtgemeinde Rostock
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock Heiligen Geist
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Evershagen
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Lütten Klein
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis Rostock
    • Ev.-Luth. Luther-St.-Andreas-Gemeinde Rostock
    • Kirche Warnemünde
  • Schleswig
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Schleswig
  • Schwerin
    • Ev.-Luth. Domgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Berno Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Nikolai Schwerin
    • Ev.-Luth. Petrusgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Schloßkirchengemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Versöhnungskirchengemeinde Schwerin-Lankow

Personen und Institutionen finden

Praktische Hilfe

07172 9340048

Corona-Risiko-Gruppen: Praktische Hilfe vor Ort von Gemeinschaft.Online

Seelsorge Hotline

0800 4540106

Kostenfreie Seelsorge-Hotline der Nordkirche in der Corona-Krise. Wir sind täglich von 14-18 Uhr für Sie da.

Telefonseelsorge

0800 1110 111

0800 1110 222

Kostenfrei, bundesweit, täglich, rund um die Uhr. Online telefonseelsorge.de