Aktionstag

Licht als Zeichen der Verbundenheit mit Frühchen

Der Start ins Leben außerhalb des Mutterbauches ist für Frühchen besonders schwer. Mit der Lichtinstallation soll auf die Situation dieser Kinder und ihrer Eltern aufmerksam gemacht werden.
Der Start ins Leben außerhalb des Mutterbauches ist für Frühchen besonders schwer. Mit der Lichtinstallation soll auf die Situation dieser Kinder und ihrer Eltern aufmerksam gemacht werden. © Aditya Romansa, Unsplash

12. November 2020

Die Diako-Klinik in Flensburg begeht den Welt-Frühgeborenen-Tag mit einer Kunstaktion: Am Dienstag, 17. November, wird das Gebäude in lila Licht getaucht.

In den Abendstunden ab 19 Uhr wird das Hospital für drei Stunden lila angestrahlt. Damit soll an die schwierige Situation der Frühgeborenen und ihrer Eltern erinnert werden, teilt die Klinik mit. 

Mehr Informationen zum Welt-Frühgeborenen-Tag gibt es hier. 

"Die Diako ist für viele Eltern von Frühchen für mehrere Monate ihr Zuhause", sagt Kinderkrankenschwester Annika Richter. 

Im vorigen Jahr beteiligten sich unter anderem das Heidelberger Schloss, die Porta Nigra in Trier, der Olympia-Turm in München und zahlreiche Krankenhäuser an der Aktion. 

Der Welt-Frühgeborenen-Tag wurde von der EFCNI (European Foundation for the Care of  Newborn Infants) 2008 initiiert und findet seitdem jährlich am 17. November statt.

Unter dem Titel "Von Anfang an geliebt" informiert die Nordkirche rund um die Themen Geburt und Elternwerden. 

Veranstaltungen
Orte
  • Orte
  • Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Flensburg-St. Johannis
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Gertrud zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Michael in Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Nikolai-Kirchengemeinde Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Petrigemeinde in Flensburg
  • Hamburg
    • Hauptkirche St. Jacobi
    • Hauptkirche St. Katharinen
    • Hauptkirche St. Michaelis
    • Hauptkirche St. Nikolai
    • Hauptkirche St. Petri
  • Greifswald
    • Ev. Bugenhagengemeinde Greifswald Wieck-Eldena
    • Ev. Christus-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Johannes-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Jacobi Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Marien Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Nikolai Greifswald
  • Kiel
  • Lübeck
    • Dom zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Aegidien zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Jakobi Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien in Lübeck
    • St. Petri zu Lübeck
  • Rostock
    • Ev.-Luth. Innenstadtgemeinde Rostock
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock Heiligen Geist
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Evershagen
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Lütten Klein
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis Rostock
    • Ev.-Luth. Luther-St.-Andreas-Gemeinde Rostock
    • Kirche Warnemünde
  • Schleswig
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Schleswig
  • Schwerin
    • Ev.-Luth. Domgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Berno Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Nikolai Schwerin
    • Ev.-Luth. Petrusgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Schloßkirchengemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Versöhnungskirchengemeinde Schwerin-Lankow

Personen und Institutionen finden

Info-Service

0800 5040 602

Montag bis Freitag von 9-18 Uhr kostenlos erreichbar - außer an bundesweiten Feiertagen

Sexualisierte Gewalt

0800 0220099

Unabhängige Ansprechstelle für Betroffene von sexualisierter Gewalt in der Nordkirche.
Montags 9-11 Uhr und mittwochs 15-17 Uhr

Telefonseelsorge

0800 1110 111

0800 1110 222

Kostenfrei, bundesweit, täglich, rund um die Uhr. Online telefonseelsorge.de

Zum Anfang der Seite