Bildung

Nordkirchen-Schulstiftung nimmt 20. Schule in Betrieb

© AdobeStock/Robert Kneschke

31. Juli 2020

Die Schulstiftung der Nordkirche wird Trägerin einer weiteren, dann 20. Schule. Zum Schuljahr 2020/21 soll eine evangelische Grundschule in Siebeneichen bei Büchen (Kirchenkreis Lübeck-Lauenburg) mit zehn Erstklässlern in Betrieb genommen werden.

Geplant ist, zwei jahrgangsübergreifende Lerngruppen mit bis zu insgesamt 44 Schülern aufzubauen. Die Schulstiftung, die Kirchengemeinde und die Kommune erhoffen sich, dass der Standort Siebeneichen weiter wächst. "Es soll dort zukünftig eine Kita und ein Hort entstehen, so dass Eltern und Kinder über viele Jahre einen verlässlichen Ort für die Bildung und Betreuung ihrer Kinder haben", so die Schulstiftung.

Mehr als 4.400 Kinder und Jugendliche werden betreut

Zum Ende des vergangenen Schuljahres gehörten 19 Schulen (18 in Mecklenburg-Vorpommern, eine in Schleswig-Holstein) sowie 14 Horte in MV zur Schulstiftung der Nordkirche. Mehr als 3.200 Schülerinnen und Schüler besuchten die Schulen, 1.200 Kinder die Horte. Sie wurden von 460 Lehrkräften und 75 Hortfachkräften betreut. In der Regel gibt es Wartelisten. Die Schulstiftung hatte ihre Arbeit im Schuljahr 1996/97 mit zwölf Kindern begonnen.

Offen für alle

Nach einer internen Erhebung gehören gut zwei Drittel (etwa 68 Prozent) der Mädchen und Jungen, die eine Schule in Trägerschaft der Nordkirchen-Schulstiftung besuchten, zu einer Kirche. Evangelische Schulen seien offen für alle und auch bei Familien beliebt, die nicht zur Kirche gehören oder mit einer anderen christlichen Gemeinde in Kontakt sind, erklärte die Schulstiftung. Für die Nordkirche seien Schulen damit eine auf Zukunft ausgerichtete große missionarische Chance. Denn es gelte nicht nur, sich an der Erziehung und Bildung heranwachsender Generationen zu beteiligen, sondern ihnen das Evangelium von Jesus Christus nahezubringen sowie eine Stätte der Begegnung zu sein.

Herausforderungen aufgrund von Corona

Herausfordernd sei es gerade jetzt, einen Corona konformen Schulalltag zu organisieren, eine digitale Unterrichtsstruktur aufzubauen, zu gestalten und nach den Sommerferien in einen regulären Schulalltag zu integrieren, so die Schulstiftung. Ein guter, sicherer Schulalltag sowie Gesundheit und Kindeswohl dürften sich nicht ausschließen. "Gute Schule darf also nicht krankmachen." Das gelte immer und gerade auch unter den Bedingungen einer Pandemie.

Werbung für Referendariat an evangelischer Schule

Zu den Herausforderungen gehöre ferner - wie auch für staatliche Schulen - die Frage nach gutem Personal. Die Schulstiftung suche ständig unter schwierigen externen Rahmenbedingen gutes Personal, das auch bleibt und "mit uns verlässlich Schule macht". Ein Schwerpunkt sei die Nachwuchsgewinnung. Seit Jahren würden die evangelischen Schulen mit steigender Tendenz Referendare für alle Lehrämter ausbilden, "von denen wir einen großen Teil übernehmen". Stiftungsweit seien dafür vier Studienleiter und -leiterinnen im Einsatz. Die Möglichkeit eines Referendariates an den evangelischen Schulen sei unter Studierenden jedoch kaum bekannt. Denn die Länder veröffentlichten diese Stellen für Referendare nicht auf ihren Homepages. "Wir betreiben also einen hohen eigenen Werbeaufwand."

Nachqualifizierungen für Seiteneinsteiger

Zunehmend erhalte die Schulstiftung Bewerbungen von Seiteneinsteigern, "die wir nachqualifizieren wollen und müssen, um eigenen Ansprüchen an guter Schule gerecht werden zu können", hieß es. In staatlichen Qualifizierungsprogrammen würden jedoch für freie Träger dafür zu wenige Plätze bereitgestellt. "Daher müssen wir eigene Ressourcen freistellen oder externe Anbieter einkaufen: Dies bedingt hohe Kosten und einen hohen Personalaufwand."

Veranstaltungen
Orte
  • Orte
  • Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Flensburg-St. Johannis
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Gertrud zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Michael in Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Nikolai-Kirchengemeinde Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Petrigemeinde in Flensburg
  • Hamburg
    • Hauptkirche St. Jacobi
    • Hauptkirche St. Katharinen
    • Hauptkirche St. Michaelis
    • Hauptkirche St. Nikolai
    • Hauptkirche St. Petri
  • Greifswald
    • Ev. Bugenhagengemeinde Greifswald Wieck-Eldena
    • Ev. Christus-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Johannes-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Jacobi Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Marien Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Nikolai Greifswald
  • Kiel
  • Lübeck
    • Dom zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Aegidien zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Jakobi Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien in Lübeck
    • St. Petri zu Lübeck
  • Rostock
    • Ev.-Luth. Innenstadtgemeinde Rostock
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock Heiligen Geist
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Evershagen
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Lütten Klein
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis Rostock
    • Ev.-Luth. Luther-St.-Andreas-Gemeinde Rostock
    • Kirche Warnemünde
  • Schleswig
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Schleswig
  • Schwerin
    • Ev.-Luth. Domgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Berno Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Nikolai Schwerin
    • Ev.-Luth. Petrusgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Schloßkirchengemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Versöhnungskirchengemeinde Schwerin-Lankow

Personen und Institutionen finden

Praktische Hilfe

07172 9340048

Corona-Risiko-Gruppen: Praktische Hilfe vor Ort von Gemeinschaft.Online

Info-Service

0800 5040 602

Montag bis Freitag von 9-18 Uhr kostenlos erreichbar - außer an bundesweiten Feiertagen

Telefonseelsorge

0800 1110 111

0800 1110 222

Kostenfrei, bundesweit, täglich, rund um die Uhr. Online telefonseelsorge.de