Im Zentrum der Kirchenmusik

Magne H. Draagen gibt sein Antrittskonzert im Hamburger Michel

Magne H. Draagen ist seit dem 1. September 2021 Michelkantor an der Hauptkirche St. Michaelis und dort regelmäßig in Mittagsandachten, Gottesdiensten und Konzerten an den Orgeln des Michel zu erleben.
Magne H. Draagen ist seit dem 1. September 2021 Michelkantor an der Hauptkirche St. Michaelis und dort regelmäßig in Mittagsandachten, Gottesdiensten und Konzerten an den Orgeln des Michel zu erleben.© epd

04. November 2021 von Timo Teggatz

Er hat schon im Nationalheiligtum Norwegens als Kantor gearbeitet und sich dann auf das "Abenteuer" in einem anderen Land eingelassen. Magne H. Draagen ist seit September Organist am Michel. Am Sonnabend gibt der 46-Jährige sein Antrittskonzert.

Es war eine besondere Feier, damals im Mai 2011 im Michel. Norwegen war Partnerland des Hafengeburtstags, und zum Eröffnungsgottesdienst kamen Bürgermeister Olaf Scholz und der norwegische Prinz Haakon. Für den guten skandinavischen Ton hatte der Thronfolger den Osloer Domkantor Magne H. Draagen mitgebracht, der an der Orgel des Hamburger Wahrzeichens Platz nahm.

Zehn Jahre später ist Draagen zurück in der Hansestadt, aber dieses Mal nicht nur für einen Besuch. Der Norweger ist seit September Organist am Michel. Er folgt auf Manuel Gera, der nach Brandenburg gewechselt ist. Nach der Entscheidung für Draagen zeigte sich Hauptpastor Alexander Röder überzeugt, dass der Norweger gemeinsam mit Kantor Jörg Endebrock die "Strahlkraft der Kirchenmusik an St. Michaelis noch verstärken" werde.

Der neue Job am Michel - ein Abenteuer

Es sei schon ein Abenteuer, sich auf eine solche Stelle in einem anderen Land einzulassen, sagt der 46-Jährige. Aber Deutschland sei ein "großes Kirchenmusik-Land". Schon oft sei er hier auf Konzertreisen unterwegs gewesen und habe viele Freunde quer durch die Republik gefunden. Außerdem sei er jetzt viel näher am musikalischen Geschehen in Europa als in Norwegen. Und dann hat natürlich Hamburg als Metropole eine Rolle gespielt.

Magne H. Draagen
Magne H. Draagen© Anne-Line Bakken

Lange Diskussionen mit der Familie gab es nicht, denn der Norweger lebt allein. "So musste ich niemanden fragen", sagt er. Als Hauptpastor Röder anrief und ihm zusagte, habe er dennoch zunächst einige Bedenken gehabt.

Es war eben auch kein ganz normaler Job, den Draagen aufgegeben hat. Von 2012 an wirkte er als Kantor und Haupt-Organist am Nidarosdom in Trondheim, der als Nationalheiligtum Norwegens gilt. Eine bessere Stelle gebe es in seinem Land nicht, sagt Draagen, der bereits zahlreiche CDs veröffentlicht hat. Vorher arbeitete der studierte Kirchenmusiker von 2003 bis 2012 als Domkantor in Oslo und Stavanger.

Schon in der Grundschule hatte Draagen Deutsch gelernt. Während seines Studiums jobbte er als Organist in der deutschen evangelischen Gemeinde in Oslo. Damals sprach er nicht viel, aber er lernte durchs Zuhören - und zwar nicht nur durch die deutsche Sprache, sondern auch die deutsche Liturgie. Das komme ihm nun zugute, sagt Draagen, der heute fließend Deutsch spricht.

Und welche Projekte möchte Draagen nun im Michel in Angriff nehmen? "Das kann ich noch gar nicht beantworten", gibt er zu. Schließlich hat er die Stelle mitten in der Pandemie angetreten und noch gar kein normales Gemeindeleben erlebt. In einem Jahr könne man ihn das noch einmal fragen. Möglich sei aber, dass auf seinem Youtube-Kanal bald auch Videos aus dem Michel zu finden sind.

Die große Orgel im Michel
Die Hamburger Hauptkirche St. Michaelis ist den meisten Besuchern als Michel bekannt. Insgesamt sechs Orgeln sorgen für einzigartige Klangerlebnisse im Gebäude.© J. Ossorio Castillo, Adobestock

Schon als Kind wollte er Kirchenmusiker werden

Dass Draagen Kirchenmusiker würde, war relativ früh klar. Seine Klassenkameraden aus der Grundschule hätten ihm neulich erzählt, dass er damals Konditor oder Organist werden wollte. Mit 13 Jahren war der Wunsch dann offenbar weit fortgeschritten, denn beim Vorstellungsgottesdienst seines eigenen Konfirmandenjahrgangs saß der junge Magne bereits an der Kirchenorgel.

Stücke von norwegischen Komponisten zum Antritt

Ein besonderes Konzert steht für Draagen am Sonnabend (6. November) an. Im Rahmen der Bachwochen gibt er um 18 Uhr sein Antrittskonzert. Unter dem Motto "Echos aus Leipzig" spielt er Stücke von vier norwegischen Komponisten, die alle in Leipzig studiert haben. Wie vor jedem Auftritt wird er dann wieder ein bisschen angespannt sein ."Aber das ist nicht schlimm, denn es gibt zusätzliche Energie."

Veranstaltungen
Orte
  • Orte
  • Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Flensburg-St. Johannis
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Gertrud zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Michael in Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Nikolai-Kirchengemeinde Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Petrigemeinde in Flensburg
  • Hamburg
    • Hauptkirche St. Jacobi
    • Hauptkirche St. Katharinen
    • Hauptkirche St. Michaelis
    • Hauptkirche St. Nikolai
    • Hauptkirche St. Petri
  • Greifswald
    • Ev. Bugenhagengemeinde Greifswald Wieck-Eldena
    • Ev. Christus-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Johannes-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Jacobi Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Marien Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Nikolai Greifswald
  • Kiel
  • Lübeck
    • Dom zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Aegidien zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Jakobi Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien in Lübeck
    • St. Petri zu Lübeck
  • Rostock
    • Ev.-Luth. Innenstadtgemeinde Rostock
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock Heiligen Geist
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Evershagen
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Lütten Klein
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis Rostock
    • Ev.-Luth. Luther-St.-Andreas-Gemeinde Rostock
    • Kirche Warnemünde
  • Schleswig
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Schleswig
  • Schwerin
    • Ev.-Luth. Domgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Berno Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Nikolai Schwerin
    • Ev.-Luth. Petrusgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Schloßkirchengemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Versöhnungskirchengemeinde Schwerin-Lankow

Personen und Institutionen finden

Info-Service

0800 5040 602

Montag bis Freitag von 9-18 Uhr kostenlos erreichbar - außer an bundesweiten Feiertagen

Sexualisierte Gewalt

0800 0220099

Unabhängige Ansprechstelle für Betroffene von sexualisierter Gewalt in der Nordkirche.
Montags 9-11 Uhr und mittwochs 15-17 Uhr

Telefonseelsorge

0800 1110 111

0800 1110 222

Kostenfrei, bundesweit, täglich, rund um die Uhr. Online telefonseelsorge.de

Zum Anfang der Seite