2. Advent

Polizeigottesdienst in St. Jacobi am "Tag der Menschenrechte"

In St. Jacobi wird am 2. Advent der Polizeigottesdienst mit dem Polizeiorchester Hamburg gefeiert.
In St. Jacobi wird am 2. Advent der Polizeigottesdienst mit dem Polizeiorchester Hamburg gefeiert. © thorabeti - Fotolia

07. Dezember 2023

Am 2. Advent feiern Hamburgs Einsatzkräfte einen Polizeigottesdienst: Los geht es am Sonntag (10. Dezember) um 11 Uhr in der Hauptkirche St. Jacobi mit dem Polizeiorchester. Im Mittelpunkt der Predigt stehen die Menschenrechte.

Der 10. Dezember ist nicht nur der 2. Adventssonntag, sondern auch der "Tag der Menschenrechte". Polizeiseelsorger Patrick Klein möchte in diesem besonderen Gottesdienst darauf eingehen.

Kerzenzeremonie im Gottesdienst 

Die Veranstaltung richtet sich nicht nur an Polizeikräfte – auch Familienangehörige, Freunde und andere sind herzlich eingeladen, am Gottesdienst teilzunehmen. Während der Zeremonie wird Polizeiseelsorger Patrick Klein, der 2015 die Aufgabe übernommen hat, für weitere acht Jahre in seinem Amt bestätigt.

Traditionell beinhaltet der Gottesdienst auch Raum für Momente der Besinnung und des persönlichen Innehaltens. „Es gehört zum Gottesdienst, dass es eine Kerzenzeremonie gibt“, erläuterte Klein. „Jeder kann nach vorne kommen und ein Teelicht anzünden, sei es, um sich zu bedanken, um jemandes zu gedenken, ein Gebet zu sprechen oder für ein anderes Thema, das er auf dem Herzen hat.“

Musikalisch begleitet wird der Gottesdienst vom Polizeiorchester Hamburg.

Veranstaltungen
Orte
  • Orte
  • Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Flensburg-St. Johannis
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Gertrud zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Michael in Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Nikolai-Kirchengemeinde Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Petrigemeinde in Flensburg
  • Hamburg
    • Hauptkirche St. Jacobi
    • Hauptkirche St. Katharinen
    • Hauptkirche St. Michaelis
    • Hauptkirche St. Nikolai
    • Hauptkirche St. Petri
  • Greifswald
    • Ev. Bugenhagengemeinde Greifswald Wieck-Eldena
    • Ev. Christus-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Johannes-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Jacobi Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Marien Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Nikolai Greifswald
  • Kiel
  • Lübeck
    • Dom zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Aegidien zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Jakobi Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien in Lübeck
    • St. Petri zu Lübeck
  • Rostock
    • Ev.-Luth. Innenstadtgemeinde Rostock
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock Heiligen Geist
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Evershagen
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Lütten Klein
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis Rostock
    • Ev.-Luth. Luther-St.-Andreas-Gemeinde Rostock
    • Kirche Warnemünde
  • Schleswig
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Schleswig
  • Schwerin
    • Ev.-Luth. Domgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Nikolai Schwerin
    • Ev.-Luth. Petrusgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Schloßkirchengemeinde Schwerin

Personen und Institutionen finden

EKD Info-Service

0800 5040 602

Montag bis Freitag von 9-18 Uhr kostenlos erreichbar - außer an bundesweiten Feiertagen

Sexualisierte Gewalt

0800 0220099

Unabhängige Ansprechstelle für Betroffene von sexualisierter Gewalt in der Nordkirche.
Montags 9-11 Uhr und mittwochs 15-17 Uhr. Mehr unter kirche-gegen-sexualisierte-gewalt.de

Telefonseelsorge

0800 1110 111

0800 1110 222

Kostenfrei, bundesweit, täglich, rund um die Uhr. Online telefonseelsorge.de

Zum Anfang der Seite